überfall auf kiosk am beentweg

Aktuelle Themen, die das Oldenburger Taxigewerbe bewegen

Antworten
Benutzeravatar
Big M
Beiträge: 1575
Registriert: 22.12.2005, 11:53
Wohnort: Oldenburg

überfall auf kiosk am beentweg

Beitrag von Big M »

überfall auf kiosk am beentweg....
http://www.nwzonline.de/Region/Artikel/ ... Beute.html

das find ich schon krass...ein messer zu zücken:
Ebenfalls am Sonnabend wurde ein Kiosk am Beentweg überfallen. Wie die Polizei mitteilt, forderte ein 54 Jahre alter Oldenburger die 48 Jahre alte Angestellte auf, ihm eine abgelaufene Mobilfunkkarte auszuzahlen. Als die Frau das ablehnte, schlug der Mann zu. Der Angestellten gelang es, den Notruf der Polizei zu wählen und sich hinter Kisten zu verschanzen. Daraufhin habe der 54-Jährige ein Messer gezückt, so die Polizei.
aber krasser, dass dies kein haftgrund sei.
Aus Mangel an Haftgründen durfte der Mann, nachdem er von der Polizei auf der Wache vernommen worden war, wieder nach Hause.
also werde ich beim nächsten zechpreller auch ein schlachtmesser ziehen und ihm bei einem zwiegespräch leicht sugestiv erklären...natürlich...... wie eine ambulante schnellkastration läuft.
mir droht denn ja keine haft.


oder wie oder was???

kirre welt.
Bild
Kaffee
Beiträge: 124
Registriert: 20.02.2011, 17:51
Wohnort: OL

Re: überfall auf kiosk am beentweg

Beitrag von Kaffee »

Big M hat geschrieben:
also werde ich beim nächsten zechpreller auch ein schlachtmesser ziehen und ihm bei einem zwiegespräch leicht sugestiv erklären...natürlich...... wie eine ambulante schnellkastration läuft.
mir droht denn ja keine haft.

kirre welt.
na klar , da wirst du mit sicherheit dein p schein verlieren dich deine legale lebensgrundlage entziehen , erst danach kannst du ganz legal mit dem messer auf beutezug gehen
Benutzeravatar
Big M
Beiträge: 1575
Registriert: 22.12.2005, 11:53
Wohnort: Oldenburg

Re: überfall auf kiosk am beentweg

Beitrag von Big M »

Kaffee hat geschrieben:
Big M hat geschrieben:
also werde ich beim nächsten zechpreller auch ein schlachtmesser ziehen und ihm bei einem zwiegespräch leicht sugestiv erklären...natürlich...... wie eine ambulante schnellkastration läuft.
mir droht denn ja keine haft.

kirre welt.
na klar , da wirst du mit sicherheit dein p schein verlieren dich deine legale lebensgrundlage entziehen , erst danach kannst du ganz legal mit dem messer auf beutezug gehen

...und dann komme ich bei dir als erstes vorbei....schnippschnapp! :lol:
Bild
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18160
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Du hast gar keine ärztliche Zulassung... :wink:

Was die Haft angeht...keine Flucht, keine Flucht- oder Verdunklungsgefahr - folglich bis zum Prozess kein Haftgrund. Sorry, klingt blöd, aber ist dem Gesetz angemessen. Oder wäre dir lieber, er bekäme wegen einer inkorrekten Inhaftierung hinterher auch noch eine Entschädigung zugesprochen?
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9378
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Geht das nicht als Training durch?
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18160
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben:Geht das nicht als Training durch?
Eher nicht, aber mit 25 Euro Haftentschädigung könnte er sein Handy aufladen... :twisted:
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18160
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

16-Jährigen beraubt und geschlagen
Drei junge Männer haben am Mittwoch gegen 5 Uhr einen 16-jährigen Radler auf dem Theaterwall überfallen. Nach Angaben der Polizei wurde der Jugendliche niedergeschlagen, die Täter raubten sein Smartphone im Wert von 600 Euro. Das Opfer trug eine Beule im Gesicht und eine Verletzung am Ellenbogen davon. Die Täter waren etwa 19 bis 25 Jahre alt. Zwei Täter trugen schwarze Lederjacken und darunter Kapuzenshirts, der dritte eine schwarze Bomberjacke.

http://www.nwzonline.de/Region/Stadt/Ol ... lagen.html
Hier liegen Haftgründe vor.

Ich sage nur, mit Kaputzenshirt kommt mir keiner mehr ins Taxi...
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9378
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Und wenn er Trayvon heißt?
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5305
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

jr hat geschrieben:Und wenn er Trayvon heißt?
...nun ja,er befördert ihn halt nicht, zumindest nicht ins jenseits....
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18160
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben:Und wenn er Trayvon heißt?
Nur, wenn er von einem faschistoiden Kleinbürger verfolgt wird.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
minol
Beiträge: 2399
Registriert: 23.07.2007, 22:28
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von minol »

Otto hat geschrieben:
jr hat geschrieben:Und wenn er Trayvon heißt?
Nur, wenn er von einem faschistoiden Kleinbürger verfolgt wird.
... aber nur, wenn der faschistoide Kleinbürger ebenfalls ein Kaputzenshirt trägt, oder? :roll: ;)
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18160
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

minol hat geschrieben:
Otto hat geschrieben:
jr hat geschrieben:Und wenn er Trayvon heißt?
Nur, wenn er von einem faschistoiden Kleinbürger verfolgt wird.
... aber nur, wenn der faschistoide Kleinbürger ebenfalls ein Kaputzenshirt trägt, oder? :roll: ;)
Nö, faschistoide Kleinbürger haben durchaus andere Erkennungsmerkmale.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9378
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Erkennungsmerkmal im Sinn optischer Eigenschaften? Tragen die einen Hut?
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18160
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Nicht zwangsläufig, aber das kann auch ein Indiz sein (Glatze, Springerstiefel, Motorradkutte)...das ist mehr eine Sache der Sprache. Die ständig wiederholte Verwendung des Begriffs "Wahrheit" bei Themen, wo es ausschließlich um Meinungen geht deutet z.B. auf einen analfixierten Faschisten hin...
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten