Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 FDP-Anfrage: Werden Mietwagen behindert? Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8747
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 17:40 Antworten mit ZitatNach oben

Die FDP-Ratsfraktion meldet folgendes:

Zitat:
Probleme für Funkmietwagen bei An- und Abfahrt

Die FDP-Ratsfraktion hat ein Schreiben erhalten, in dem ein Mietwagenunternehmen Probleme bei der Aufnahme bzw. beim Absetzen von Fahrgästen im Bereich Bahnhofsvorplatz und Fußgängerzone schildert. Der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion, Nils Krummacker, hat dies zum Anlass genommen, die Verwaltung um Stellungnahme zu bitten:

"Die FDP-Ratsfraktion bittet die Verwaltung um Stellungnahme zu den in dem beigefügten Schreiben der Funkmietwagen Hatscher GmbH vom 15. Mai 2006 genannten Problemen bei der Anfahrt von Funkmietwagen auf dem Oldenburger Bahnhofsvorplatz und in der Fußgängerzone."


http://fraktion-fdp.kdo.de/29_646.htm

Vielleicht können wir uns jetzt einmal dem Thema selbst widmen. Oder ist es ohne Belang?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Black Knight



Anmeldedatum: 08.04.2004
Beiträge: 253
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 18:01 Antworten mit ZitatNach oben

also nur mal so zur info...

am letzten sonntag erdreistete sich ein meines wissens sogenannter taxiunternehmer!! einen meiner fahrer auf dem bahnhofsvorplatz derart zu nötigen, das unser fahrgast (weiblich, sie ist auf den vorplatz schon belästigt worden und bat uns sie direkt vor dem bahnhof abzuholen)es so mit der angst zu tun bekam das sie sich auf der fahrt nur schwer von diesem vorfall erholen konnte. der taxifahrer-unternehmer schrie ununterbrochen auf unseren mitarbeiter ein und hinderte ihn am abfahren in dem er sich in den geöffneten fahrertürspalt stellte. er führte sich auf wie ein rumpelstielzchen im wald. ich denke auch anderen fahrgästen ist dieses benehmen negativ aufgefallen. zumindest unsere kundin wird sicher lieber in zukunft 20km laufen bevor sie sich nocheinmal ein taxi nehmen wird wenn kein mietwagen zu ihrer verfügung steht.
um in der wm-sprache zu enden.....EIGENTOR...ich gratuliere...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17244
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 18:18 Antworten mit ZitatNach oben

Black Knight hat Folgendes geschrieben:
also nur mal so zur info...

am letzten sonntag erdreistete sich ein meines wissens sogenannter taxiunternehmer!! einen meiner fahrer auf dem bahnhofsvorplatz derart zu nötigen, das unser fahrgast (weiblich, sie ist auf den vorplatz schon belästigt worden und bat uns sie direkt vor dem bahnhof abzuholen)es so mit der angst zu tun bekam das sie sich auf der fahrt nur schwer von diesem vorfall erholen konnte. der taxifahrer-unternehmer schrie ununterbrochen auf unseren mitarbeiter ein und hinderte ihn am abfahren in dem er sich in den geöffneten fahrertürspalt stellte. er führte sich auf wie ein rumpelstielzchen im wald. ich denke auch anderen fahrgästen ist dieses benehmen negativ aufgefallen. zumindest unsere kundin wird sicher lieber in zukunft 20km laufen bevor sie sich nocheinmal ein taxi nehmen wird wenn kein mietwagen zu ihrer verfügung steht.
um in der wm-sprache zu enden.....EIGENTOR...ich gratuliere...

Unglaublich, ich hoffe, daß du entsprechende rechtliche Schritte gegen den Menschen eingeleitet hast.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10266
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 18:24 Antworten mit ZitatNach oben

stimmt das ist ungeheuerlich! Böse Böse Böse

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
nicht egal !
Gast





BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 18:48 Antworten mit ZitatNach oben

Black Knight , schön daß Du Dich nicht vom Forum verabschiedet hast ! !

Jetzt kommt endlich mal richtig Licht in diese Sache !

Solche " Fahrer " dürfen auf gar keine Kunden losgelassen werden bzw. " Unternehmer " , für solch ein Benehmen gibt es gar keine Entschuldigung !

Solche zerstören den letzten Rest des " fahrenden Gewerbes " !

Es ist wahrlich ein Eigentor .. - echt Klasse -


nicht egal !
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8747
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 18:59 Antworten mit ZitatNach oben

Solche Verhaltensweisen auf dem Bahnhofsvorplatz sind vollkommen daneben. Wenn ich mich recht entsinne, schrieb auch schon driving pingu ähnliches. Ich steht zumindest auf der Südseite eher selten. Mir ist dementsprechend selten etwas negativ aufgefallen, wenn auch nicht nie. Die Sache paßt aber gut zu der mit dem entlüfteten Fahrrad im letzten Jahr zusammen. Sollte es letzten Endes gar nicht um Taxen und Mietwagen (oder auch Privatwagen, denn die sind ja von Pöbeleien offenbar auch betroffen) gehen, sondern einfach nur um das Ausleben flegelhafter Eigenschaften?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
driving pingu



Anmeldedatum: 18.12.2005
Beiträge: 1681
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 22:15 Antworten mit ZitatNach oben

Du ensinnst dich falsch. Ich schrieb, dass ich sowas noch nicht gesehen hätte.

Da wär ich ja gern dabei gewesen. Schon um zu wissen, was da wirklich abgegangen ist.
(ich wollte mir auch schonmal einen Fahrer greifen, der mich privat- also ohne Taxi (war vor meiner Taxizeit) fast umgefahren hat, weil er eine Hausnummer suchte.
Als ich den wiedererkannte, war ich auch kurz davor Sehr böse Wer weiß, ob es dann nicht auch geheißen hätte, Taxerin pöbelt Mietwagenfahrer an

_________________
Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
nicht egal !
Gast





BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 22:30 Antworten mit ZitatNach oben

Geschockt bist Du denn über die Straße gelaufen ohne zu schauen ... ?



n.e !
driving pingu



Anmeldedatum: 18.12.2005
Beiträge: 1681
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 22:36 Antworten mit ZitatNach oben

nein, ich war mit dem Rad und wollte nach links abbiegen. Plötzlich hör ich hinter mit Reifen quietschen und kam gerade noch weg.
Der Wagen war mir kurz zuvor aufgefallen, weil der Fahrer da schon nicht nach vorne guckte. Als ich anfing abzubiegen stand er oder fuhr ganz langsam. (Ich hatte mich sogar umgedreht, wenn ich mit dem Rad bin trau ich ja Autofahrern nicht.)

_________________
Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Black Knight



Anmeldedatum: 08.04.2004
Beiträge: 253
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 23:03 Antworten mit ZitatNach oben

@pingu
hätte es sicher denn alles was du im dienst machst --positiv wie negativ-- wird von aussenstehenden und unkundigen dritten in dem moment als tatigkeit einer TAXIFAHRERIN gesehen. sowas sollte man evtl. dann doch besser unter 4 augen besprechen wenn es etwas zu besprechen gibt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger
nicht egal !
Gast





BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 23:09 Antworten mit ZitatNach oben

..so ist es und leider das Problem grundsätzlich Black Knight !

Es heißt immer die Taxifahrer oder die Mietwagenfahrer , auch wenn nur ein einziger negativ auffällt . Das Negative hält sich immer länger im Gedächdnis und man wird als Person auch dann immer auf seinen Beruf reduziert !

Und ansonsten gibt es immer noch die Justiz ... , obwohl man auf sie auch nicht immer vertrauen kann ( falsche Zeugen etc . , man sollte dann doch eher das Gespräch unter vier Augen suchen , aber bitte keine Blauen Augen hin und her geben , wäre dann ja auch verkehrt Smilie )

n.e !
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17244
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 00:56 Antworten mit ZitatNach oben

Das Problem ist auch, daß selbst wenn ein Mietwagenfahrer Bockmist baut, in der Öffentlichkeit und der Presse hinterher von einem "Taxifahrer" die Rede ist. Die Öffentlichkeit weiß nämlich grundsätzlich nicht, was Mietwagen sind.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Black Knight



Anmeldedatum: 08.04.2004
Beiträge: 253
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 06:57 Antworten mit ZitatNach oben

da ist die öffendlichkeit einigen hier weit vorraus.für die gibt es keine unterschiede...und das sehe ich genauso. wenn ein fahrer der sonst bei uns nur mietwagen fährt aufs taxi springt mutiert er ja nicht plötzlich zum taxifahrer. er bleibt der gleiche mensch. ein personenbeförderer eben.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8747
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 07:33 Antworten mit ZitatNach oben

Ich denke, das liegt nicht so sehr an der Weitsichtigkeit des Publikums sondern an fehlendem Wissen.

Wenn einem komplett Außenstehenden (also weder Fahrer noch Fahrgast) dieser Unterschied zwischen den beiden Beförderungsmitteln komplett unsinnig erscheint, dann kann ich das allerdings nachvollziehen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
driving pingu



Anmeldedatum: 18.12.2005
Beiträge: 1681
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 10:01 Antworten mit ZitatNach oben

black night, da hast du Recht. (darum hatte ich auch meine Klappe gehalten)
Aber eventuell hatte der Vorfall eben gar nix damit zu tun, ob Mietwagen vor den Bahnhof oder nicht..
Worum auch immer es ging: meiner Meinung nach hat so ein Vorfall nichtmal mit Taxifahrern an sich zu tun. Derjenige gehört angezeigt
(Gut, dass ich ja gaaaar nicht neugiereig bin, wer das wohl war Sehr glücklich Soviele UNternehmer fahren doch nicht selbst, oder?)

_________________
Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung