Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 Wie wäre es mit Sozialdemokratie? Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 22.01.2018, 12:31 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Wie wäre es mit Sozialdemokratie?

Große Koalition oder Opposition? Längst geht es für die SPD um mehr. Es geht um die Frage, ob die Partei eine relevante politische Kraft in Deutschland bleibt.
(...)
Die Zeit

Ich frage mich, wird die SPD auch mit Minister Schmidt (Glyphosat) wieder "vertrauensvoll" zusammenarbeiten?

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 22.01.2018, 13:01 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Das S steht für Selbstzweifel
(...)
Vielleicht erwächst daraus ein neues Selbstbewusstsein. Nämlich das, was auf dem Parteitag immer wieder angeklungen ist: Beim nächsten Harakiri-Manöver der Union, wie der Glyphosat-Entscheidung oder der Pkw-Maut oder dem gescheiterten Rückkehrrecht aus Teilzeit, kann die SPD ihrer Bundesregierung das Vertrauen entziehen. Eine Union, die bis dahin schon tief im Merkel-Nachfolgekampf stecken dürfte, wäre dann ein dankbarer Gegner in Neuwahlen in zwei, drei Jahren.
(...)
Die Zeit

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 9173
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 03:43 Antworten mit ZitatNach oben

Wer laut brüllt, hat wenig zu sagen, Nahles muß das noch lernen. Die SPD ist tot: http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm Ich kann nirgendwo erkennen, daß die Partei auch nur ansatzweise verstanden hat, wo den Leuten derzeit der Schuh drückt. Bei der CDU sieht das nicht grundsätzlich anders aus, auch das wird irgendwann Folgen haben.

Politiker leben offenbar in einer Zeit und in einem Land, wo sie ziemlich allein auf weiter Flur sind. Eine technische Entwicklung überrollt die Welt mit enormer Geschwindigkeit, sie geht an der aktuellen Politik völlig vorbei. Große Unternehmen machen diese Politiker zunehmend obsolet, doch deren Regelungswut erschöpft sich im Verbieten von Kunststofftüten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Karteileiche



Anmeldedatum: 29.08.2007
Beiträge: 489
Wohnort: OL

BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 05:50 Antworten mit ZitatNach oben

Ein weiterer Grund für das Absacken der SPD dürfte doch das ganze Hickhack mit Koalitionsverhandlungen sein, die sind dabei ja teilweise bockiger als eine Horde Kleinkinder.

Meine Prognose für eventuelle Neuwahlen: FDP raus (wegen der gekippten Jamaica-Verhandlungen), SPD nicht viel mehr als 10% (siehe oben), AfD leichte Steigerung und der Rest ungefähr auf gleichen Niveau.

_________________
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 12:56 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
SPD auf Weg in GroKo: Volkspartei AfD

Das Ja zur Großen Koalition war ein Nein zur Zukunft der SPD. Die deutsche Sozialdemokratie hat fertig. Früher war sie die Volkspartei des kleinen Mannes. Den Platz wird die AfD einnehmen.
(...)
Wenn Macron anruft, sollte Schulz entsetzt auflegen: Von den Franzosen lernen heißt für die Sozialdemokratie sterben lernen. In Frankreich sind die Sozialdemokraten einen langsamen Tod gestorben, während aus dem rechten Rand eine neue Volkspartei entstand: der Front National.
(...)
Spiegel Online

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 5051
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 13:13 Antworten mit ZitatNach oben

http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 5051
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 16.02.2018, 17:45 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Die SPD braucht die Re-Sozialdemokratisierung
Die Sozialdesolaten
Es waren keine anderen Parteien und keine Außerirdischen, die uns die sachgrundlose Befristung und die Rentenkürzung brachten. Es war eine Rot-Grüne Bundesregierung

(...)
Das Verlogene an der Argumentation der SPD ist, sich so zu verhalten, als ob sie mit der Demontage des Sozialstaates nichts zu tun hätte. Es waren SPD und Bündnis-Grüne, die uns die Demontage des Sozialstaates und die Verarmung breiter Bevölkerungsschichten einbrockten.
(...)
Martin Schulz, der sich im Wahlkampf vorübergehend als Kämpfer für soziale Gerichtigkeit inszenieren wollte, ist seit 1999 Mitglied im Präsidium und Vorstand der SPD. Wahrnehmbarer Widerstand von ihm gegen die Beschlüsse zur Agenda-Politik ist mir nicht bekannt.
(...)
Die verantwortlichen Politikerinnen und Politiker sind lediglich Mitglieder einer Partei, die sich "Sozialdemokratische Partei" nennt. Sie sind das Gegenteil von "Sozialdemokratisch". Einflussreiche sozialdemokratische SPDler gibt es da nicht mehr. Sie wurden abgelöst, traten aus oder sind tot.
(...)
https://www.freitag.de/autoren/martin-betzwieser/die-spd-braucht-die-re-sozialdemokratisierung


...und je mehr Wählern sich dieser Zusammenhang erschließt desto kleiner werden die % - Werte der SPD ausfallen.

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 17.02.2018, 13:04 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Endlich wieder richtig links?

Ein Comeback der Beatles inklusive John Lennon ist wahrscheinlicher als eine Erneuerung der SPD. Ja, man muss sich Sorgen machen.
(...)
https://taz.de/!5482583/

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 20.02.2018, 19:45 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
SPD im Umfragetief: Aus Angst in die GroKo
(...)
Und trotzdem könnte das Umfragetief für die SPD-Führung sogar einen positiven Effekt haben: Es könnte ihr helfen, die Basis von dem angestrebten Bündnis mit der Union zu überzeugen. Die Angst vor einer Pleite bei Neuwahlen ist in der Partei mittlerweile so groß, dass beim Mitgliedervotum selbst skeptische Sozialdemokraten für die Neuauflage der Große Koalition stimmen könnten.
(...)
Spiegel Online

Da kriegt aber jemand Ursache und Wirkung kräftig durcheinander.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 14:53 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Steinbrück wirft SPD Realitätsverlust vor

Die SPD ist in der Krise - den Ex-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück überrascht das nicht.
(...)
Steinbrück rief die SPD zu einer strategischen Umkehr auf. Er ermahnte die Sozialdemokraten, die "Verdrängung Einheimischer und die Homogenisierung von Stadtquartieren" sowie den Verfall von Alltagskultur stärker zu thematisieren. Auch einer Debatte über die deutsche Leitkultur dürfe sich seine Partei nicht länger verweigern.
(...)
Spiegel Online

Lasst uns ein bisschen Nazi werden, dann klappt das schon.

Mehr fällt dem "Großen Deregulierer der Finanzmärkte" (erster Koalitionsvertrag der GroKo von 2005) und Hauptverantwortlichen der Finanzkrise nicht ein.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 5051
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 07.03.2018, 00:26 Antworten mit ZitatNach oben

...Grundi in Oldenburg, ihr hättet ihn mal auf's richtige Gleis gesetzt...

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 20.03.2018, 15:52 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Große Koalition: Festhalten! Rechtskurve!

Islam, Armut, Abtreibung: Kaum im Amt, blinkt die GroKo schon nach rechts. Merkel ist nur noch Kanzlerin auf Abruf. Für die Zeit nach ihr hat schon der große Wettbewerb in Dumpfbackigkeit begonnen.
(...)
Aber nicht die Muslime sind das Problem, sondern die Kartoffeldeutschen.
(...)
Der Spiegel

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 5051
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 21.10.2018, 23:10 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Die SPD hat nichts
Niedergang Nach der Wahl in Bayern herrscht Klarheit: Die Sozialdemokratie ist in dieser Republik überflüssig geworden

(...)
https://www.freitag.de/autoren/wolfgangmichal/die-spd-hat-nichts


...habe den Artikel dann nicht mehr gelesen.
Welch Kardinalfehler in der Überschrift!
Nicht die Sozialdemokratie ist überflüssig geworden, ganz im Gegenteil, überflüssig ist ein Großteil der die Politik bestimmenden Sozialdemokraten.
Sorry, bin sonst nicht so marktschreierisch mit Hervorhebungen, aber so was in einem mir eher gelegenen Blatt zu erblicken macht mich dann doch hervorheberisch...

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17761
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 22.10.2018, 12:30 Antworten mit ZitatNach oben

Was meint der Mann mit dem "Trauma von 1928"?

Einen Begriff zu benutzen, den man dann nicht erklärt, ist schon merkwürdig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagswahl_1928

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 9173
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 23.10.2018, 19:27 Antworten mit ZitatNach oben

yogi hat Folgendes geschrieben:
überflüssig ist ein Großteil der die Politik bestimmenden Sozialdemokraten


Du wurdest erhört: https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1561639/spd-im-kreis-osnabrueck-verzichtet-auf-kandidaten-zur-landratswahl
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung