Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 Die Sonntagsfrage , der neuste Trend ! Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10267
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 23:30 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Sie hatte bestimmt einen schlechten Tag gehabt


oh gott! Geschockt

wie schlecht kann ein tag denn sein? ...bei dem gesicht! Mit den Augen rollen

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
nicht egal !
Gast





BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 23:41 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Otto ,

klar weiß ich das noch .


Deshalb werde ich diese auch nicht mehr wählen ! Winken

n.e !
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10267
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 23:47 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Deshalb werde ich diese auch nicht mehr wählen !


...hast du das denn jemals? Geschockt

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
nicht egal !
Gast





BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 00:38 Antworten mit ZitatNach oben

zu meiner Schande muß ich gestehen , ja ! Verlegen

Ich hatte sogar mal ein Parteibuch. Cool

Aber rate(t) selbst von welcher ..... Lachen

Aus Fehlern wird man klug .

Erare humanum est ----

Irren ist menschlich !

n.e !
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10267
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 16:34 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Aus Fehlern wird man klug


so ist es jedenfalls im "verhaltensrepertoire" von säugetieren, zu denen der mensch ja nunmal gehört, vorgesehen! Idee

komisch nur, dass das ausgerechnet bei der "krone der schöpfung" meistens nicht klappt! Geschockt

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17440
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 05.08.2005, 11:28 Antworten mit ZitatNach oben

Neuester Trend: Schwarz-Gelb verliert Mehrheit

Der Spiegel hat Folgendes geschrieben:
In der am Donnerstag veröffentlichten Infratest-Erhebung im Auftrag der ARD-Tagesthemen bleiben zwar CDU/CSU mit 42 Prozent stabil, die FDP verliert aber gegenüber der Vorwoche einen Punkt auf sechs Prozent. Damit läge eine schwarz-gelbe Koalition bei 48 Prozent, gleichauf mit SPD, Grünen und Linkspartei. Die SPD gewinnt demnach erneut einen Punkt und erreicht 29 Prozent. Die Grünen bleiben stabil bei acht Prozent.


Und was nun?

Eine Bundesratsmehrheit ersetzt keine Mehrheit im Bund!

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
nicht egal !
Gast





BeitragVerfasst am: 06.08.2005, 01:55 Antworten mit ZitatNach oben

Otto ,

ist noch lange hin bis zur Wahl .

Bis jetzt hat noch keiner die Wahl gewonnen und ich bin wirklich sehr gespannt , wie sich das alles bis zum 18. 9. entwickelt .

bis nachher ,

n.e !
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8938
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 06.08.2005, 07:25 Antworten mit ZitatNach oben

Endlich mal ein spannender Wahlkampf. Die Aussagen der Parteien interessieren mich zwar nicht wirklich, aber die Entwicklung der Mehrheitsverhältnisse bei den weiteren Umfragen, die hat es mit Sicherheit in sich.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10267
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 06.08.2005, 19:25 Antworten mit ZitatNach oben

Stimmt, jr!

vor langer zeit waren sogar die wahlabende spannend, wenn es knapp war! Sehr glücklich

sowas ist heute ja leider viel zu schnell entschieden! Traurig

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Ulli
Gast





BeitragVerfasst am: 07.08.2005, 06:46 Antworten mit ZitatNach oben

http://www.rp-online.de/public/article/nachrichten/politik/special/bundestagswahl-2005/101220
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8938
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 07.08.2005, 09:39 Antworten mit ZitatNach oben

Dort heißt es:
Zitat:
Franz Müntefering hat das kongenial zusammengefasst: Opposition ist Mist. Ich kann das nur bestätigen.

Hauptsache, am Ruder bleiben.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17440
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 07.08.2005, 13:07 Antworten mit ZitatNach oben

Das Credo des von Ulli zitierten Artikels aber ist doch folgendes:
Zitat:
Jüngsten Meinungsumfragen zufolge ist ein Sieg von Union und FDP bei der Bundestagswahl am 18. September nicht sicher. Dadurch könnte eine große Koalition notwendig werden, wenn die SPD ein Zusammengehen mit der Linkspartei ausschließen will.
http://www.rp-online.de/public/article/nachrichten/politik/special/bundestagswahl-2005/101220

In Deutschland gab es auf Bundesebene bislang nur einmal eine Große Koalition, die zur Entstehung der Außerparlamentarischen Opposition in Deutschland führte. Sie entstand am 1. Dezember 1966 nach Streitereien in der damaligen CSU-CDU-FDP-Koalition über Steuererhöhungen für den Bundeshaushalt 1967. Nach dem Rücktritt der FDP-Minister kam es zu einer neuen Regierung unter Beteiligung der SPD unter dem neuen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger. Die Große Koalition bestand bis zum Wahlsieg der SPD und FDP im Jahre 1969.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Koalition

Die Union hat nach der Großen Koalition von 66–69 nicht so gut ausgesehen, daher kann ich verstehen, daß sie diese meiden möchte wie der Teufel das Weihwasser. Es kann aber durchaus passieren, daß Union und SPD die Koalition aus Gründen der Staatsräson eingehen müssen, weil die einzige andere Alternative ein Volksfrontbündnis plus Grün wäre.

Müntefering hat die Spitze noch nicht erreicht. Nach vier Jahren Juniorkanzlerschaft unter einem/r CDU–Kanzler/in könnte er als Jung–Siegfried gegen Frau M.* antreten!

* http://www.kika.de/_inhalte/tv/sendungen/j/jimknopf/mahlzahn.shtml

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17440
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 14:46 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Die spanische Zeitung EL PAIS schreibt: "Innerhalb weniger Wochen haben Umfragen Veränderungen registriert, die jede Prognose zweifelhaft werden lassen. Die Union dürfte zwar als stärkste Kraft aus den Wahlen hervorgehen, aber die populistische Kampagne des ehemaligen SPD-Chefs Lafontaine hat nicht nur Bundeskanzler Schröder geschadet, sondern sie hat auch die Aussichten von Frau Merkel geschmälert. Immer mehr Bürger wünschen sich unterdessen eine große Koalition, obwohl ein solches Bündnis ohne wirkliche Opposition ein Risiko für das demokratische System darstellt", konstatiert EL PAIS aus Madrid.

"Wie schnell sich politische Fortune verflüchtigen kann, erlebt man derzeit in Deutschland", hält DER STANDARD aus Wien fest und fährt fort: "Dass Merkel das Land künftig mit der FDP regieren wird, ist längst noch nicht entschieden. Natürlich macht eine Umfrage, die zum ersten Mal seit Monaten weniger angenehme Ergebnisse für das bürgerliche Lager ausweist, noch nicht alle Karrierepläne Merkels zunichte. Es ist jedoch nicht zu übersehen, dass Merkel schwächelt, während Kanzler Gerhard Schröder offensichtlich entspannt in die Wahlschlacht zieht, weil ihn ohnehin schon jeder abgeschrieben hat". Das war der österreichische STANDARD. — www.dradio.de/presseschau/

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
nicht egal !
Gast





BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 01:44 Antworten mit ZitatNach oben

Guten morgen allerseits ,

habe hier auch noch etwas interssantes vom Handelsblatt beizutragen !

>Die Union droht in eine Falle zu laufen<

http://de.biz.yahoo.com/050808/299/4n3uv.html

Die Wähler denken und rechnen wirklich , oder anders gesagt :

Wer schafft neue Arbeitsplätze und läßt uns trotzdem noch genug im Geldbeutel !

Dann kommt man auch automatisch zu der wesentlichen Frage :

"Wollen wir wirklich die , statt Rot -Grün ? " Oder , doch eine große Koalition ?

Oder doch vielleicht eine Koalition aus SPD / Grüne / und Linkspartei ?

Auch interessant ist zu lesen , in der Online Ausgabe der -RP- , wie sich die Union von ihren 50 % immer weiter entfernt und letzendlich die " Linkspartei " von 5 % bis auf nahezu 26 % kommt .
Man kann diese Votes zwar nicht so werten , wie eine Umfrage von Dimap / Forsa / Allensbach , aber trotzdem ist der Trend interessant .

Warten wir mal ab , was da noch alles kommen wird !

Die Wähler lassen sich offenbar doch nicht mehr so einfach auf den Arm nehmen !

schönen Feierabend noch ,

nicht egal !
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10267
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 01:57 Antworten mit ZitatNach oben

schaun wir mal! Mit den Augen rollen

auf jeden fall war´s lange nicht mehr so spannend! Ausrufezeichen ... Lachen

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung