Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 Coronavirus: Die aktuelle Entwicklung in Oldenburg Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 9112
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 18.06.2020, 13:38 Antworten mit ZitatNach oben

Absage war meines Wissens beim Oktoberfest schon häufiger Programm als beim Kramermarkt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17596
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 18.06.2020, 16:29 Antworten mit ZitatNach oben

Während des Ersten und des Zweiten Weltkrieges. Zum Kramermarkt verzeichnet das Netz nichts dergleichen.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 9112
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 19.06.2020, 01:16 Antworten mit ZitatNach oben

Darauf habe ich gebaut. Die Oldenburger sind da ziemlich hartnäckig. Aber dieses Mal sehe ich schwarz.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 9112
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 07.07.2020, 01:17 Antworten mit ZitatNach oben

Das Nachtgeschäft läuft nach meinem Eindruck langsam wieder an. Besetzungsbereinigt würde ich den Rückgang am Samstag gegenüber dem Vorjahreswochenende dennoch auf deutlich über die Hälfte schätzen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17596
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 13:27 Antworten mit ZitatNach oben

Was ist denn in der Stadt abends so auf?

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 9112
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 20.07.2020, 03:04 Antworten mit ZitatNach oben

Bis auf die Discos so ziemlich alles. Allerdings ist sehr früh Feierabend, ab 3:30 Uhr ist die Stadt leer. Die fehlenden Stunden kosten viel Umsatz. Auch nach drei Samstagen würde ich den Gesamtumsatz der Schicht auf höchstens 30 bis 40 % des Normalwerts schätzen.

Mit den Masken nehmen es viele nicht so genau, aber der herumliegende Müll in der FGZ ist nach meinem Eindruck erheblich weniger geworden.

Die Innenstadt ist aber nicht alles: Der Bahnhof ist nach wie vor mehr oder weniger tot. Wer Umsatz braucht, muß vor allem auf Anrufer setzen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17596
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 21.07.2020, 12:42 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Oldenburg: Busfahrer wegen Maskenpflicht geschlagen

In Oldenburg ist ein Busfahrer am vergangenen Donnerstag gegen 23 Uhr von Fahrgästen beleidigt, angegriffen und verletzt worden. Die beiden Männer, die mit einem Kind unterwegs waren, hatten sich geweigert, eine Maske zu tragen, wie die "Nordwest Zeitung" berichtet. Der 30 Jahre alte Fahrer habe das Duo mehrfach auf die Maskenpflicht wegen der Corona-Pandemie aufmerksam gemacht und schließlich den Motor abgestellt. Daraufhin attackierten die Männer ihn und verletzten ihn mit Tritten und Schlägen an den Kopf erheblich. Schließlich flüchteten sie unerkannt.

Der Busfahrer hatte der Zeitung zufolge zuvor mehrfach bei der Leitstelle um Hilfe ersucht. Es kritisierte, dass die Polizei seiner Meinung nach zu viel Zeit benötigt habe, um an den Einsatzort zu gelangen.
(...)
NDR

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Karteileiche



Anmeldedatum: 29.08.2007
Beiträge: 454
Wohnort: OL

BeitragVerfasst am: 23.07.2020, 17:35 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Für die Ermittler stellt sich der Fall mittlerweile nicht mehr so eindeutig dar, wie zunächst berichtet. Überwachungsvideos aus dem Bus zeigten, dass der Fahrer als erstes handgreiflich geworden sei

auch wieder NDR, die Wildwestzeitung hat den Bericht ja hinter der Bezahlschranke

Wenn die Videaufnahme Ton gehabt hätte, dann würde man vielleicht die ganze Geschichte kennen (kann ja auch gut sein, dass die beiden Männer zuerst verbal ausfallend geworden sind), von den fünf weiteren Fahrgästen hat ja anscheinend niemand was gesehen/gehört/gemerkt.

_________________
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung