Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 ARMUT in Deutschland Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
n.e !



Anmeldedatum: 01.10.2006
Beiträge: 1878
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 09:51 Antworten mit ZitatNach oben

http://www.phoenix.de/ereignisse/11.4,11.htm


vielleicht wird es ja noch mal wiederholt !


Sehr böse Sehr böse , da kann man nur noch einen Wickel im Hals bekommen !!

nicht egal !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Cool Fire



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 718
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 22.11.2018, 16:26 Antworten mit ZitatNach oben

Nach 12 Jahren habe ich diesen Thread mal wieder aus der Versenkung hervorgeholt...immerhin eines der größten Probleme
unserer Gesellschaft, aber viele tun so, als ob sie das nicht betrifft:
Zitat:
Immer mehr arme Rentner
(...)Ein weiteres Problem bei den armen Alten: Sie werden immer mehr. 2006 waren 10,3 Prozent der Rentner von Armut betroffen,
heute sind es schon 15,6 Prozent. Das ist eine Steigerung von 51 Prozent. "Die Quote der altersarmen Rentnerinnen und Rentner
hat so stark zugelegt wie in keiner anderen Bevölkerungsgruppe”, sagt Schneider. Die Gründe dafür sind komplex: Die große Arbeits-
losigkeit nach der Wende und die Entwicklung der Renten in den letzten Jahren sind dabei sicher nur zwei Beispiele.
"Wer kann, sollte Eigentum erwerben", sagt Ulrich Schneider. "Und nett zu seinen Kindern sein. Denn wer keine Kinder, Familie oder
ein anderes soziales Netz hat, das ihn im Notfall auffängt, hat später ein Problem."

(Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes)
https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-armut-und-verschuldung/altersarmut-ursache-tipps-100.html


Zitat:
CDU-Flügel fordert 25 Prozent mehr Rente für Bedürftige
Der CDU-Arbeitnehmerflügel schlägt ein anderes Modell vor: Wer bis zum Renteneintritt nur geringen Rentenansprüche erworben
hat und deshalb auf finanzielle Grundsicherung angewiesen ist, sollte einen Rentenzuschlag von 25 Prozent bekommen. Dieses
"Plus-Rente" genannte Modell schlug der Vorsitzende der Vereinigung, Karl-Josef Laumann, in der Zeitung "Rheinische Post" vor.
Der Zuschlag solle nach einer Bedürftigkeitsprüfung gezahlt werden (...)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/rente-cdu-fluegel-fordert-plus-rente-gegen-altersarmut-a-1239532.html


Bedürftigkeitsprüfung...soso...unsere poltischen Führer haben seit Jahrzehnten einfach einen Scheiß-Job gemacht...und werden
dafür noch belohnt. Ich verstehe meine gehirngewaschenen, obrigkeitstreuen Ja-Sager-Mitmenschen (die das zulassen) immer
weniger...Einigkeit, Recht, Freiheit? Was für ein jämmerliches Angstvolk die Deutschen doch sind...

_________________
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4325
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 22.11.2018, 23:48 Antworten mit ZitatNach oben

Wenn F. Merz den gehobenen Mittelstand repräsentiert, dann muß es eine ganze Menge Arme geben.

Zitat:
"Das ist gerecht und hilft gezielt gegen Altersarmut", argumentierte Laumann.
(...)
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/rente-cdu-fluegel-fordert-plus-rente-gegen-altersarmut-a-1239532.html


Er ist der Sache schon fast auf der Spur.
Mein Satz hieße:
"Das wäre nicht ganz so ungerecht und hilft gegen gezielte Altersarmut."

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Cool Fire



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 718
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 30.11.2018, 16:18 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Wer wissen will, was schief läuft in Deutschland, muss nach Bad Segeberg fahren. Dort behandelt Dr. Uwe Denker
kostenlos Patienten, die mittellos und krank sind. Er berichtet für t-online.de, wie Armut in Deutschland krank macht.
"Armut macht krank und Krankheit macht arm, das ist meine Erfahrung der letzten Jahre. Denn wer die Beiträge zur
Krankenversicherung nicht bezahlen kann, ist schnell nicht oder nicht ausreichend versichert. Das betrifft in Deutsch-
land mindestens 500.000 Menschen" (...)
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84864386/arzt-berichtet-von-armut-und-krankheit-in-deutschland.html

_________________
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4325
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 01.12.2018, 23:21 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Zweithöchste Erwerbstätigenquote – aber viele sind arm trotz Arbeit
(...)
„Die Agenda-Reformen haben Anfang der 2000er Jahre den Arbeitsmarkt großflächig dereguliert, aber nicht mehr Arbeit geschaffen. Durch Mini- und Midijobs sowie unfreiwillige Teilzeitarbeit wurde das vorhandene Arbeitsvolumen lediglich auf mehr Köpfe verteilt und die Beschäftigten unter Lohndruck gesetzt. Wer nicht mitspielt, wird im Hartz-IV-System sanktioniert. Das Ergebnis dieses ‚Förderns und Forderns‘ ist, dass viele Menschen arm trotz Arbeit sind. Wir brauchen endlich eine Abkehr von der unsäglichen Agenda-Politik und ihren verheerenden Auswirkungen.
(...)
https://www.linksfraktion.de/presse/pressemitteilungen/detail/zweithoechste-erwerbstaetigenquote-aber-viele-sind-arm-trotz-arbeit/


...der Sohn von Dr. Denker, Digital-Chef bei t-online.de, zeichnet ein Gespräch mit seinem Vater auf und t - online veröffentlicht natürlich.
War mein erster Gedanke - aber wer ist Chef von Dr. Denker junior?
Telekom-Chef Timotheus Höttges - der ist mir schon mal eher positiv aufgefallen:

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/timotheus-hoettges-telekom-chef-befuerwortet-bedingungsloses-grundeinkommen/12774986.html?ticket=ST-1983276-jgpfwAjBAwb3XNokqjsl-ap4

Nun ja, Immerhin.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/150690/umfrage/deutsche-telekom-verguetung-des-vorstandes/

Und da wird mir übel.
Gerne würde ich fragen, ob und wenn wie er den Vater seines Mitarbeiters unterstützt?
Kann jemand mit so viel Kohle im Arsch sich überhaupt noch bewegen? ( aus einem Programm von Volker Pispers, leider nicht von mir )
Ich habe z.B. noch nie einen Audi - TT - Fahrer gesehen, der mir symphatisch gewesen wäre... ( Weltklassespruch meines besten Kumpels, leider auch nicht von mir )
Vielleicht ist es aber nur meine Schere im Kopf und die eigene geistige Unbeweglichkeit, auch einem reichen Menschen lautere Motive zuzubilligen.

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Cool Fire



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 718
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 15:46 Antworten mit ZitatNach oben

Ja, diese Seilschaften sind ätzend...aber es ändert nichts an der Tatsache, dass viele, die sich das heute
noch nicht vorstellen können oder es einfach nicht auf dem Schirm haben, später arm sein werden.

_________________
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4325
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 05.12.2018, 17:11 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Schuften für Sozialhilfe
NGG: Mehr als jeden dritten Beschäftigten erwartet nach 45 Arbeitsjahren eine Rente unterhalb der Grundsicherung

(...)
Laut des am Montag vorgestellten Papiers drohen 12,8 Millionen Beschäftigten in Deutschland Altersbezüge unterhalb der Sozialhilfe – und zwar nach 45 Jahren im Beruf. Damit würden rund 42 Prozent der heute Arbeitenden im Alter weniger als 785 Euro erhalten. Das ist der aktuelle durchschnittliche Sozialhilfesatz für Alleinstehende.
(...)
Im Juni dieses Jahres stockten 1,08 Millionen Rentner mit Grundsicherung auf, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Das waren mehr als doppelt so viele wie 2003 vor Einführung der Agenda 2010.
(...)
https://www.jungewelt.de/artikel/344836.arm-trotz-arbeit-schuften-f%C3%BCr-sozialhilfe.html


...wieso, F. Merz hat gesagt, die armen Schweine können sich doch Aktien kaufen.

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17256
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 06.12.2018, 12:05 Antworten mit ZitatNach oben

Du meinst Marie-Antoinette Merz...

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4325
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 06.12.2018, 17:08 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Viele Alleinerziehende haben selbst mit Vollzeit-Job weniger als Hartz-IV
(...)
Nach Berechnungen der Bundesregierung müsste ein bedarfsdeckendes Stundenentgelt im Bundesschnitt bei knapp elf Euro liegen. In mehr als der Hälfte der 401 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland müsste der Mindestlohn über zehn Euro liege. In 20 Städten und Kreisen mit besonders hohen Mieten wären sogar über zwölf Euro Mindestlohn nötig, um die laufenden Kosten zu decken. Spitzenreiter sind die Kreise Starnberg und Fürstenfeldbruck, dort müsste der Mindestlohn sogar mehr als 13 Euro betragen, so die Linksfraktion. In Augsburg müsst er genau elf Euro hoch sein.
(...)
„Arbeitgeber müssen endlich einen angemessenen Preis für die von ihnen eingekaufte Ware Arbeit bezahlen. Sonst wird der Mindestlohn zur Armutsfalle und schützt nicht vor einem Unterbietungswettbewerb, der allein auf niedrigen und niedrigsten Löhnen beruht.“ Die Linke verlangt daher einen Mindestlohn von mindestens zwölf Euro.
https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Viele-Alleinerziehende-haben-selbst-mit-Vollzeit-Job-weniger-als-Hartz-IV-id52875811.html


...liegt doch alles schon jahrelang offen und auch emsig diskutiert auf dem Grabbeltisch der Sozialpolitiker und Armutsforscher.
Es liegt auch nicht an den paar €, die dem eh wie in einer Zockerbude zusammenorakelten Mindestlohn an einem "bedarsdeckenden Stundenentgelt" fehlen.
Es muss systematisch an den Grundprinzipien der sozialen Sicherung gearbeitet werden, hier vor allem die Heranziehung aller Einkommen aus nichtselnständiger Arbeit zu den sozialen Sicherungssystemen und eine adäquate Heranziehung von Gewinnen oder Einkommen aus anderen Quellen.
Das gesamte System muss neu austariert werden, weil es uns sonst irgendwann um die Ohren fliegt.
So, und jetzt noch rasch in die Konditorei damit ich was im Hause habe für F. Merz' morgige Siegesfeier.

CURVED AIR - MARIE ANTOINETTE

https://www.youtube.com/watch?v=Q7V3ZaC21wU

...manchmal bin ich doh sehr plakativ - sei's drum...

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4325
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 10.12.2018, 17:54 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Hilfe für schleswig-holsteinische Landtagsabgeordnete in Not
(...)
http://www.seniorenaufstand.de/hilfe-fuer-schleswig-holsteinische-landtagsabgeordnete-in-not/


...schöne Aktion. Inhaltlich kalter Kaffee, aber so wird es vielleicht mal für etwas mehr Riester - Verarschte erkennbar, was so mit ihren Beiträgen geschieht.

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung