Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 Konflikt mit Uber Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 25.07.2018, 10:36 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Bundesverkehrsministerium will Gesetz schnellstmöglich für kommerzielle Sammeltaxis (Ridesharing) öffnen

Anbieter wie UBER stehen in den Startlöchern
Das Bundesverkehrsministerium will das Personenbeförderungsgesetz schnellstmöglich liberalisieren, um so genannte Ridesharing-Dienste – also kommerzielle Sammeltaxis - zu ermöglichen.
(...)
Nach Recherchen von REPORT MAINZ für das Reportageformat "Exclusiv im Ersten" hat es zuvor massive Lobbyarbeit der Anbieter von Ridesharing-Diensten gegeben.
(...)
Report Mainz

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 27.07.2018, 01:50 Antworten mit ZitatNach oben

Und als nächstes gehen die Politiker dann mit dem Geldbeutel herum, um die Folgen auszugleichen.

http://www.taxi-times.com/new-yorks-oepnv-durch-ubers-konkurrenz-in-schwierigkeiten/
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 13:08 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
An Amish Guy Started His Own Horse-and-Buggy 'Uber' Service

An Amish guy in Michigan has decided to finally join the rideshare economy—with his horse and buggy. According to WWMT, Tim Hochstedler has started offering taxi rides around his hometown of Colon in his horse-drawn carriage, which he has dubbed the "Amish Uber." Rides are only $5, so way cheaper than most Uber rides in, you know, actual Ubers, but there's a pretty big catch: You'll have to flag him down on the street if you want a lift, since he isn't exactly using the app.
(...)
Vice

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 13:18 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
New Yorker Stadtrat stoppt neue Uber-Fahrlizenzen vorerst für ein Jahr

Der Stadtrat von New York hat eine Ausweitung der Fahrlizenzen für den US-Fahrdienstleister Uber gestoppt. Vorerst dürfen keine neuen Fahrlizenzen an Uber, aber auch Lyft und andere ähnliche Anbieter durch die New Yorker Verkehrsbehörden ausgegeben werden.
(...)
Der Beschluss im New Yorker Stadtrat fiel mit 39 zu sechs Stimmen sehr deutlich aus.
(...)
Unzensiert

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 22.08.2018, 12:10 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Uber und Lyft zahlen an amerikanische Flughäfen Strafen in Millionenhöhe

Der Flughafen von San Francisco stellte 2017 den Fahrdienstvermittlern Geldbußen in Höhe von 1,74 Millionen Dollar für Verstöße bei der Bereitstellung oder Kennzeichnung der Fahrzeuge direkt in Rechnung. Auch andere Großflughäfen stellen regelmäßig Forderungen an Uber und Lyft wegen Verstößen der Fahrer. Uber zieht das Geld von den Fahrern ein – mit mehreren Monaten Verspätung und ohne Anhörung. Diese fühlen sich ungerecht behandelt.
(...)
Taxi-Times

Ach was...

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 14.09.2018, 01:05 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Die ersten vier Laien-Taxifahrer in Dänemark wurden zu Strafzahlungen von insgesamt 91.000 Euro verurteilt.

http://www.taxi-times.com/daenisches-gericht-verhaengt-hohe-geldstrafen-gegen-uber-fahrer/

Ziemlich viel Kohle. Wäre nett, wenn sich die Strafen fürs Managen dann am üblichen Gehaltsunterschied bemessen würde. Doch da ist wohl Leerfahrt angesagt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4296
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 09.10.2018, 08:28 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Taxifahrer demonstrieren gegen Uber
(...)
Was kritisieren die Taxifahrer?
Uber bedient in Düsseldorf Kunden mit so genannten Funkmietwagen. Diese sind laut Nummernschild im Kreis Viersen zugelassen. „Und solche Mietwagen müssen nach Recht und Gesetz nach jeder Kundenfahrt wieder zu ihrem Stammsitz zurückfahren“, sagt Dennis Klusmeier, Chef der Düsseldorfer Taxi-Genossenschaft. Wie viele andere zweifelt er aber daran, dass Uber sich an diese Regel hält. Er sieht die Kommune in der Pflicht, diese Regelung auch intensiv zu kontrollieren, um den „ordentlichen“ Taxibetreibern keine unlautere Konkurrenz zu bescheren.
(...)
Bei Uber war gestern niemand für eine Stellungnahme erreichbar.
(...)


Die Kommune intensiv kontrollieren?
Bin ja selber mal 2 Jahre Mietwagen gefahren, bin nicht einmal wegen der Rückkehrpflicht angesprochen worden.
Interessanter und auch zielführend ist doch eher die Frage, wie ein Uber - Fahrer auf Winkemänner reagiert.

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4296
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 10.10.2018, 12:40 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Stadt Düsseldorf verzichtet auf Uber-Kontrolle
(...)
Auf Anfrage bei der Stadt Düsseldorf heißt es dazu, dass die Erfassung und Überwachung von Verstößen die Aufgabe der Genehmigungsbehörde Viersen sei.
(...)
https://www.nrz.de/region/niederrhein/stadt-verzichtet-auf-uber-kontrolle-id215521213.html


...die Rückkehrpflicht ist einfach nicht effektiv zu kontrollieren, deshalb auch dieser Eiertanz. Aber diese demonstrative Taten - und Lustlosigkeit einer auch Aufsichtsbehörde birgt die Gefahr, daß demnächst wohl auch Zustände wie in Brüssel oder Paris herrschen könnten.

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 10.10.2018, 15:45 Antworten mit ZitatNach oben

In Oldenburg hat man die Verstöße so lange ignoriert, bis alle Mietwagen Taxischilder erhalten haben. So geht es natürlich auch.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 11.10.2018, 01:19 Antworten mit ZitatNach oben

Ich glaube, daß die Dachschilder weniger Ubers Ziel sind. Darin unterscheiden sie sich von den Oldenburgern. In Oldenburg waren meistens Oldenburger Mietwagen unterwegs, Uber in Düsseldorf scheint aber so wie Delmenhorster oder Cloppenburger Mietwagen in Oldenburg zu sein. Das hat allerdings Ähnlichkeit mit den langjährigen Streitigkeiten um die Mietwagen in Kassel, die ihre Heimat im Landkreis haben.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4296
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 15.10.2018, 16:54 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Protestfahrt durch Düsseldorf:
Taxifahrer demonstrieren gegen Uber

(...)
Gegen einen vermutlichen Verantwortlichen, der das Ganze organisiert hat, prüfe man deshalb nun mit einer Anzeige, ob es einen Verstoß gegen das Versammlungsrecht gegeben hat. Denn zwar können sich Menschen zu einer Spontan-Demonstration zusammenschließen, allerdings müssten dabei auch bestimmte Regeln eingehalten werden, zum Beispiel müsse sich ein Verantwortlicher klar zu erkennen geben. Das sei hier nicht der Fall gewesen, so die Polizei.
(...)
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-taxifahrer-demonstrieren-gegen-uber_aid-33690871


...solchen Eifer bei der Verfolgung so mancher Ordnungswidrigkeit wünschte ich mir auch von der Sadt Düsseldorf.

_________________
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

she told me to come but I was already there - AC/DC
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.10.2018, 23:24 Antworten mit ZitatNach oben

Das war bestimmt nur ein Ordnungswidrigkeitsverfolgungs-Probelauf. Bei den Einwanderern aus Viersen wird dann ernst gemacht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Cool Fire



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 701
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 02.11.2018, 06:35 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Taxis gegen Uber

01.11.2018 | 9 Min. | Verfügbar bis 01.11.2019 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Der US-Konzern Uber macht den Taxifahrern das Leben schwer, dabei nutzen Fahrer, die über
Uber vermittelt werden, auch unlautere Mittel. Sie müssten eigentlich nach jeder Fahrt in die
Firma zurückkehren, doch tatsächlich warten sie an Sammelpunkten und kreuzen auf der Suche
nach Fahrten durch die Stadt. Die Taxifahrer reagieren mit sogenannten Uber-Jägern, die Ver-
stöße dokumentieren und den Taxi-Krieg befeuern. Doch auch Taxifahrer halten sich nicht immer
an die Regeln (...)
https://www.ardmediathek.de/tv/Kontraste/Taxis-gegen-Uber/Das-Erste/Video?bcastId=431796&documentId=57300028


Taxifahrer als Uber-Jäger...Taxi-Krieg...was für eine Rhetorik...mußte das soweit kommen?

_________________
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 04.11.2018, 01:34 Antworten mit ZitatNach oben

In Köln bekamen die Behörden Kritik zu hören, um es milde auszudrücken:

https://www.taxi-times.com/uber-aufsichtsversagen-mit-dramatischem-vollzugsdefizit/
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 05.11.2018, 13:46 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Cabbies’ court victory puts Uber in new jam in London
(...)
The Times

Ein Gericht hat die Beschwerde der United Cabbies Group gegen das Urteil von Richterin Emma Arbuthnot, Uber eine 15-monatige Bewährungsfrist unter Auflagen zu erteilen, zugelassen.

Die Taxler machen geltend, das die Richterin befangen gewesen sei. Nach dem Urteil kam heraus, das ihr Ehemann James Leiter einer Beraterfirma ist, zu deren Klienten ein großer Investor Ubers gehört - nämlich der saudische Staatsfond. Daraufhin legte Arbuthnot den Vorsitz in einem weiteren Fall über Uber in Brighton nieder. Wenn sie aber diesen Fall wegen möglicher Parteilichkeit nicht führenn könne, dann gelte das auch für die bereits beendete Verhandlung über Uber in London, argumentiert die Taxi-Vereinigung. Laut dem Kodex für britische Richter reicht allein der bloße Verdacht der Parteilichkeit aus.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung