Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 Taxifahrer und ALG Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4296
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 26.10.2010, 20:33 Antworten mit ZitatNach oben

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,725506,00.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 26.10.2010, 21:01 Antworten mit ZitatNach oben

Das war nicht anders zu erwarten. Dennoch ist das ein interessantes Urteil.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Karteileiche



Anmeldedatum: 29.08.2007
Beiträge: 437
Wohnort: OL

BeitragVerfasst am: 27.10.2010, 06:18 Antworten mit ZitatNach oben

logische sache. führerscheinverlust einem beruf, bei dem man auf den lappen angewiesen ist bedeutet eigenverschulden und das ist mehr oder weniger gleichbedeutend mit eigener kündigung. und für die gibts nunmal drei monate sperre.

_________________
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 27.10.2010, 10:00 Antworten mit ZitatNach oben

Eine Sauerei ist das...wovon soll der Mann leben?

Er muss ja kriminell werden und Omas die Handtaschen klauen.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
yogi



Anmeldedatum: 10.08.2004
Beiträge: 4296
Wohnort: MS

BeitragVerfasst am: 27.10.2010, 10:38 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
ralphofffm
Erfahrener Benutzer

Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 343

... eigentlich richtig
..jetzt muss sich nur noch ein Staatsanwalt finden , der den Bankstern wegen fortgesetzten Kokaingenuss und damit einhergehendem Verlust der Urteilsfähigkeit und Selbstüberschätzung die Boni wegstreichen lässt.

Das wär doch mal ein ganz neuer Ansatz um die Strukturkrise in der Finanzwelt aufzuarbeiten.


...den find ich klasse! Cool

Pfeil http://www.rp-online.de/wirtschaft/news/unternehmen/Spitzenbanker-wehren-sich-gegen-Gehalts-Obergrenzen_aid_923343.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung