Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 Fußgängerhaftung Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 14.01.2008, 23:31 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Fußgänger haben sich auf den Gehwegen zu bewegen, wenn sie am Straßenverkehr teilnehmen. Machen sie dies nicht, weil sie beispielsweise eine Straße überqueren möchten, so haben sie in besonderer Weise den Verkehr zu beobachten und sich davon zu überzeugen, dass die Fahrbahn frei ist. Kommt es in einer solchen Situation zu einem Zusammenstoß mit einem Kraftfahrzeug, spricht der Beweis des ersten Anscheins für ein Verschulden des Fußgängers, der augenscheinlich die erforderliche Sorgfalt nicht hat walten lassen.

http://www.taxi-zeitschrift.de/sixcms/detail.php?id=599118&_navi1=254097


Ob das einer weiteren Verhandlung standhält?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10266
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 14.01.2008, 23:44 Antworten mit ZitatNach oben

jr hat Folgendes geschrieben:
Ob das einer weiteren Verhandlung standhält?

kann ich mir nicht denken! Winken

der autofahrer hat im zweifelsfalle (also auch in einer weiteren verhandlung) immer schuld, weil ein auto mit laufendem motor nunmal vor gericht im strassenverkehr als waffe angesehen wird! Geschockt Ausrufezeichen

(bin vor schreck vor deinem neuen avatar kaum zum lesen gekommen!)

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2351
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 00:01 Antworten mit ZitatNach oben

Ach, das melden die heute??? Geschockt - ist doch längst kalter Kaffee.
Das Urteil fiel am 06.06.06!

Außerdem ist das so ja wohl nicht geurteilt worden - jedenfalls halte
ich das für eine falsche Interpretation. Da das Original zu kaufen
ist (eine Unart, da Recht ja wohl unabhängig vom Geldbeutel sein sollte),
habe ich etwas anderes ausgegraben, in dem es heißt: Der Kraftfahrer
hat nicht automatisch Schuld - das ist was anderes, als wenn man
schreibt, der Fußgänger habe wahrscheinlich Schuld. Böse

Hier der Link: http://verkehrsanwaelte.de/verkehrsunfall_grobes_verschulden_eines_fussgaengers_ueberwiegt_betriebsgefahr.html

Man muß immer den konkreten Fall betrachten.

Aber mal unabhängig davon: Ist es nicht im Interesse des Fußgängers,
besonders aufzupassen, wenn man die Straße überquert?
Ebenso haben natürlich Kraftfahrer auch ein eigenes Interesse daran,
vorsichtig zu sein - also ich möchte jedenfalls nicht irgendwelche
Schuldgefühle haben...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10266
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 00:11 Antworten mit ZitatNach oben

na ja, aber in dem urteil ist auch von der "allgemeinen Betriebsgefahr"(von mir "waffe" genannt) die rede, auf die ich mich bezog und die meist überwiegt! Ausrufezeichen

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2351
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 00:31 Antworten mit ZitatNach oben

Ja, sie überwiegt meist und nicht seltenst, wie der Taxi-
magazinartikel suggeriert. Mich würde ja mal interessieren, wie das
Urteil ausgefallen wäre, wenn es ein Kind gewesen wäre. Eigentlich
hätte dann dem Motorradfahrer auch nicht mehr Schuld zugesprochen
werden können, da sein Verhalten hier ja als völlig korrekt bescheinigt
wurde. Aber ich traue den Richtern zu, daß es dann anders
ausgefallen wäre!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10266
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 00:40 Antworten mit ZitatNach oben

minol hat Folgendes geschrieben:
Ja, sie überwiegt meist und nicht seltenst, wie der Taxi-
magazinartikel suggeriert. Mich würde ja mal interessieren, wie das
Urteil ausgefallen wäre, wenn es ein Kind gewesen wäre. Eigentlich
hätte dann dem Motorradfahrer auch nicht mehr Schuld zugesprochen
werden können, da sein Verhalten hier ja als völlig korrekt bescheinigt
wurde. Aber ich traue den Richtern zu, daß es dann anders
ausgefallen wäre!

na, das ist doch klar, weil natürlich niemand einem kind die aufmerksamkeit im strassenverkehr in dem maße, wie einem erwachsenen zutraut! Ausrufezeichen

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2351
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:01 Antworten mit ZitatNach oben

wolli hat Folgendes geschrieben:
na, das ist doch klar, weil natürlich niemand einem kind die aufmerksamkeit im strassenverkehr in dem maße, wie einem erwachsenen zutraut! Ausrufezeichen


Stimmt nattürlich - Glück gehabt, Motorradfahrer Winken

Hehe... wärest Du oft mit dem Fahrrad unterwegs, würdest Du vermutlich
dazu schreiben: ... und natürlich traut niemand
einem erwachsenen Fußgänger die aufmerksamkeit im
strassenverkehr in dem maße zu, wie einem Kind Geschockt Sehr glücklich

Das klingt vielleicht witzig, ist aber leider manchmal echt Realität.
Naja, wem sag ich das, Du erlebst dasselbe vermutlich oft mit den
Radfahrern: Die Kinder fahren schön brav rechts und zeigen an
(auch wenn sie mitunter kaputte Bremsen und kein Licht haben, wie die
Polizei jüngst feststellte), während manche erwachsene Fahrradfahrer so
kreuz und quer fahren, daß selbst andere Radfahrer, die sich Mühe
geben, nach kurzer Zeit absolut entnervt sind... Böse
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:06 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Fußgänger haben Fahrbahnen unter Beachtung des Fahrzeugverkehrs zügig auf dem kürzesten Weg quer zur Fahrtrichtung zu überschreiten

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo/__25.html


Das dürfte sicher die am häufigsten mißachtete Vorschrift der StVO sein. Kanntet ihr sie?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10266
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:08 Antworten mit ZitatNach oben

jr hat Folgendes geschrieben:
Kanntet ihr sie?

ja! Winken

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:09 Antworten mit ZitatNach oben

Und beachtet hast Du sie auch?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10266
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:12 Antworten mit ZitatNach oben

selbstverständlich! ...ich will ja am leben bleiben! Auf den Arm nehmen Lachen

...und weil ich auch keine beule im auto haben will, nehme ich weder fussgänger noch radfahrer hopp, auch wenn sie sich noch so dämlich verhalten! Winken

_________________
seid nett zu einander!
down under

Zuletzt bearbeitet von wolli am 15.01.2008, 01:17, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8745
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:16 Antworten mit ZitatNach oben

Das will ich auch - senkrecht geht vor lotrecht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2351
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:25 Antworten mit ZitatNach oben

jr hat Folgendes geschrieben:
Und beachtet hast Du sie auch?

Natürlich nicht!

Wenn die Straße frei ist und partout kein Auto kommen will, gehe ich da auch
schräg rüber. Oder mache für Euch ein Foto von der Straße Sehr glücklich
Ich betrachte das als mein Freiheitsrecht. Wenn ein Auto kommt, gehe ich
natürlich zügig auf direktem Wege rüber ... ist doch klar.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
wolli



Anmeldedatum: 19.09.2004
Beiträge: 10266
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:32 Antworten mit ZitatNach oben

minol hat Folgendes geschrieben:
Wenn ein Auto kommt, gehe ich natürlich zügig auf direktem Wege rüber ... ist doch klar.

nichts anderes ist aber ja auch mit dieser vorschrift gemeint! Winken

Zitat:
Fußgänger haben Fahrbahnen unter Beachtung des Fahrzeugverkehrs zügig auf dem kürzesten Weg quer zur Fahrtrichtung zu überschreiten

_________________
seid nett zu einander!
down under
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17243
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 12:09 Antworten mit ZitatNach oben

jr hat Folgendes geschrieben:
Und beachtet hast Du sie auch?

Ich bin doch kein Fußgänger!

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung