Die Sonntagsfrage , der neuste Trend !

Merkel und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
nicht egal !

Die Sonntagsfrage , der neuste Trend !

Beitrag von nicht egal ! »

http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

Hier die neusten Wahlumfragen verschiedener Institute !

n.e !
Zuletzt geändert von nicht egal ! am 15.09.2006, 19:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9291
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Sieht so aus, als wenn CDU und PDS/WASG sich perfekt ergänzen. Was der eine verliert, gewinnt der andere. Sollte das etwa im Sinne des Erfinders gewesen sein?
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10268
Registriert: 19.09.2004, 22:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

interessant zu beobachten ist es allemal! :wink:
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10268
Registriert: 19.09.2004, 22:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

da hätten wir doch mal was neues, Ulli! :lol:

..."belegbare" daten! :shock: ... :roll: :wink:
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9291
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Belegbar ist nur die Gleichzeitigkeit, nicht die Kausalität. Zudem sind die Zahlen noch ziemlich weich. Aber immerhin: Wer will, kann den Trend sehen.
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10268
Registriert: 19.09.2004, 22:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

"belegbar" bedeutet in diesem falle nur, dass es quellen gibt, auf die man seine behauptungen stützen kann! :idea:

ob das nun deshalb alles stimmt, ist dadurch nicht gesagt! :roll: :wink:
Ulli

Beitrag von Ulli »

wolli hat geschrieben:da hätten wir doch mal was neues, Ulli! :lol:

..."belegbare" daten! :shock: ... :roll: :wink:
Soll ich sowas wirklich kommentieren ?
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10268
Registriert: 19.09.2004, 22:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

Soll ich sowas wirklich kommentieren ?
warum nicht? :roll:

...ich warte drauf! :wink:
Ulli

Beitrag von Ulli »

Ich warte nur noch auf Schwarz-Gelb nach dem 18.09. !!!
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17987
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Der Spiegel hat geschrieben:Schwarz-Gelb rutscht unter 50 Prozent
Union und Liberale sind erstmals seit der Ankündigung von Neuwahlen unter die 50-Prozent-Marke gerutscht. Laut einer neuen Umfrage liegt Schwarz-Gelb jetzt bei 49 Prozent - und damit nur noch ganz knapp vor SPD, Grünen und Linkspartei mit zusammen 48 Prozent. Damit steigen die Aussichten auf eine große Koalition. http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 62,00.html
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9291
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Nicht nur die Parteien sind wankelmütig sondern auch das Volk, wenn es zu lange Zeit zum Nachdenken hat.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17987
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Höre gerade die DLF–Presseschau:
Eine große Koalition, das ist, als würde Persil damit werben, dass die Wäsche mit Ariel noch weißer wird. — FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND
Nach Einschätzung der THÜRINGISCHEN LANDESZEITUNG wäre eine Große Koalition den Problemen in Deutschland nicht gewachsen: "Auch wenn sich nach jüngsten Umfragen mehr als 40 Prozent der Bundesbürger ein solches Bündnis wünschen - der Problemlösungsfaktor von Schwarz-Rot würde gegen Null tendieren. Aber machen wir uns nichts vor: Die Gysi/Lafontaine/Ramelow-Truppe hat mit ihrer Sturzgeburt der neuen Linkspartei das Parteiensystem in Deutschland schon jetzt verändert. Und die Schwarzen sind dabei, ihre hohen Umfragewerte leichtfertig zu verspielen. Hinzu kommt: Das Radikal-Reform-Programm der Liberalen ist auch nicht unbedingt massenwirksam. Eine große Koalition wäre eine typisch deutsche Lösung: Stillstand aus Angst vor der Courage zu klaren Entscheidungen", analysiert die THÜRINGISCHE LANDESZEITUNG aus Weimar.
21.07.2005: CDU/CSU 42%, SPD 27%, Grüne 9%, FDP 7%, Linkspartei 12%, Sonstige: 3%

CDU/CSU und FDP fallend, die Anderen stabil. Na, JR, ob wir wohl demnächst mit Persil und Ariel waschen? Als Hausfrau würde ich sagen: da muß die Wäsche ja weiß werden, aber in der Politik ist das wohl nicht unbedingt so.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9291
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Ich wasche nur mit Coral - weiß ist da zwar kein Thema - aber das Zeug bleibt heil.
Problemlösungsfaktor
Schöne Kreation - "Wir lösen mehr Probleme pro Stimme!"
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10268
Registriert: 19.09.2004, 22:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

"Wir lösen mehr Probleme pro Stimme!"
das ist super! :lol:

...du solltest dich dafür bezahlen lassen! :idea:

wer bietet wohl am meisten? :roll: ... :wink:
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9291
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Bieten? Otto würde sagen: Kassieren!
Ulli

Beitrag von Ulli »

jr hat geschrieben:Bieten? Otto würde sagen: Kassieren!
Bezahlen, kassieren - dass weiss er doch selbst nicht mehr...
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9291
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Wen wählen Taxifahrer? taxi heute Umfrage des Monats:

http://www.taxi-heute.de/umfrage/frage_monat.php
nicht egal !

Beitrag von nicht egal ! »

Dich - Jr ! :mrgreen: Bundestaxipräsidenten

- Wolli zum Bundestaxikanzler ! 8)

- Otto zum Bundestaxiaussenminister ! :D

-Ulli und ich werden die Harte Oppositionsbank wohl drücken müssen .

n.e !

:mrgreen:
Ulli

Beitrag von Ulli »

42,9 Prozent CDU - hochinteressant... :roll: :roll: :roll: :wink:
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9291
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Mir sagen die Zahlen dort zuerst einmal: Es haben bisher nur sieben Leute (oder theoretisch ein Vielfaches davon) abgestimmt. Das ist ziemlich wenig.

Wer sagt denn, daß Otto und/oder ich nicht freiwllig die Oppositionsbank drücken wollen. Da lebt es sich doch wesentlich unbeschwerter.
Antworten