Steuerhinterziehung bei Taxiunternehmen – 4 Mio. Euro Strafe und 2 Jahre Haft

Hier ist Platz für alles, was sich taximäßig im Rest der Republik tut

Antworten
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18108
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Steuerhinterziehung bei Taxiunternehmen – 4 Mio. Euro Strafe und 2 Jahre Haft

Beitrag von Otto »

Finanzstrafbehörde deckte Steuerhinterziehung bei Taxiunternehmen auf – 4 Mio. Euro Strafe und 2 Jahre Haft

Ein bereits einschlägig vorbestrafter eingebürgerter österreichischer Staatsbürger führte in Wien gemeinsam mit seiner Ex-Lebensgefährtin mehrere Taxi-GmbHs, eine Werkstatt und eine Pizzeria. Am Zenit fuhren mehr als 200 Taxis des Beschuldigten auf Wiens Straßen. Eine Betriebsprüfung durch das Finanzamt ergab eine Abgabennachforderung in Millionenhöhe, führte zu einem Finanzstrafverfahren und nun zu einer rechtskräftigen Verurteilung.
(...)
Bundesministerium der Finanzen, Österreich
Zuletzt geändert von Otto am 05.04.2021, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Taktikus
Beiträge: 162
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Steuerhinterziehung bei Taxiunternehmen – 4 Mio. Euro Strafe und 2 Jahre Haft

Beitrag von Taktikus »

Also hat derjenige im Gefängnis einen Jahresverdienst von 4 Millionen Euro erarbeitet, nicht schlecht.
Heute essen wir Opa. (Satzzeichen können Leben retten ;) ).
Antworten