Sperrung Holler Landstraße

Aktuelle Themen, die das Oldenburger Taxigewerbe bewegen

Antworten
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9817
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von jr »

OLDENBURG. Bei der Grunderneuerung der A29 zwischen den Anschlussstellen (AS) Oldenburg-Ohmstede und Oldenburg-Hafen steht ein wichtiger Zwischenschritt an. Am dritten Januarwochenende wird das erste Teilbauwerk der AS Oldenburg-Hafen abgerissen.

Umleitung über A28 und A293

Für diese Arbeiten wird die A29 in der Zeit vom 19. Januar, 18 Uhr, bis spätestens 22. Januar, 5 Uhr, zwischen der AS Oldenburg-Ohmstede und dem Autobahnkreuz (AK) Oldenburg-Ost in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

https://www.autobahn.de/die-autobahn/ve ... burg-hafen
Eigentlich nix Ungewöhnliches, aber die offizielle Umleitung hat es in sich: Es erfordert knapp 29 km, um von der einen Seite der Brücke zur anderen zu kommen. Zumindest geländegängige PKW könnten es einige km kürzer haben, doch nach den Erfahrungen mit der aktuellen Radikal-Lösung rund um die Schützenhofstraße muß man wohl damit rechnen, daß eine Menge Schilder das verhindern.
Taktikus
Beiträge: 395
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von Taktikus »

Meinst Du es gibt SUV, die es durch die Hunte schaffen?

Ich habe gerade mal spaßeshalber ausprobieren wollen, wie lang die Umleitung für Langstreckler ist, da mMn kaum jemand direkt von Ohmstede nach OL-Hafen fahren wird (ganz abgesehen davon, daß man in Ohmstede nicht auffahren kann soweit ich weiß).

Also habe ich bei Openstreetmap eingegeben Rastede Raiffeisenstr. 19 bis OL Holler Landstr. 8. Normalerweise würde ich auf die Bahn fahren und Hafen runter, biste gleich da.

Interessanterweise schickt mich die Website, ganz ohne Autobahn, über den Stau, macht 18 km. Ich hätte jetzt gedacht, daß der 1. Vorschlag über die Bahn geht, gesperrt ist ja noch nicht, und "geradeausser" sieht es auch aus.

Ahhh, falscher Berechner, war Graphhopper (Fuß), Graphhopper (Auto) fährt über die Bahn, 15km. Hatte mich auch schon gewundert, daß man jetzt mit dem Auto über die Bahnbrücke am Hafen fahren können soll, aber zu Fuß geht es ja. Jetzt muß ich noch rausbekommen, wie man Zwischenstationen bei der Strecke einbauen kann, muß aber ersma zu ner Sitzung.

In der Zeit versehen, Sitzung ist 09:30h, über den Stau sind es zur Holler Landstr. 8 18,7km, über die Bahn 15, also 3 km Umweg. Ist aber natürlich Unsinn, den ganzen Autobahnverkehr durch die Stadt zu schicken, also nur ein Gedankenspiel. Über die A28 muß ich noch gucken.
Zuletzt geändert von Taktikus am 16.01.2024, 09:25, insgesamt 2-mal geändert.
Was sich abschalten lässt ist ein Feature, was nicht ein Bug.
Benutzeravatar
Karteileiche
Beiträge: 529
Registriert: 29.08.2007, 02:22
Wohnort: OL

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von Karteileiche »

jr hat geschrieben: 16.01.2024, 01:09 Eigentlich nix Ungewöhnliches, aber die offizielle Umleitung hat es in sich: Es erfordert knapp 29 km, um von der einen Seite der Brücke zur anderen zu kommen. Zumindest geländegängige PKW könnten es einige km kürzer haben, doch nach den Erfahrungen mit der aktuellen Radikal-Lösung rund um die Schützenhofstraße muß man wohl damit rechnen, daß eine Menge Schilder das verhindern.
Ab dem gesperrten Bereich in Neuenwege führen die U8 und U55 über Wüsting (L868)
Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Teilstück an Wüsting worbei für größere Fahrzeuge (Lkws u.ä.) eher ungut ist, weswegen die meisten vermutlich durch Wüsting fahren werden
Die U8 verläuft weiter über die Bremer Heerstraße, Bahnhofsallee, Klingenbergstraße, Cloppenburger Straße
Schon dumm, wenn man sich untereinander mal wieder nicht abgesprochen hat und man wegen Vollsperrung der Kreuzung Bremer Straße/Schützenhofstraße niemanden dort langschicken kann. Hatten wir sowas in der Art nicht schon im Oktober/November, als die A293 in Vorbereitung auf den Huntebrückenabriss komplett gesperrt und saniert worden ist, während die A29 bereits aus eine Spur verengt wurde?
Leute, die sich auskennen, werden vermutlich eh über den Gasweg oder Sangweg bzw Herrenweg durchbrettern, denen werden gggfs Verbotsschilder auch egal sein
Taktikus hat geschrieben: 16.01.2024, 08:24 Ist aber natürlich Unsinn, den ganzen Autobahnverkehr durch die Stadt zu schicken, also nur ein Gedankenspiel.
Dann würde der Stau seinen Namen voll und ganz zu Recht tragen. Erinnert mich an eine Situation, die ich vor X Jahren als Fahrer mal gehabt hatte, Z fragt mich, wo ich denn wäre, meine Antwort war "Ich steh am Stau im Stau" :D
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06.
Taktikus
Beiträge: 395
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von Taktikus »

Ich meine mich vage zu erinnern, daß jr gesagt hat, daß es auf dem Herrenweg schon das eine oder andere Schlagloch gibt, also wäre mit brettern eher nix.
Was sich abschalten lässt ist ein Feature, was nicht ein Bug.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9817
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von jr »

Du bist zur Holler Land 8 OL gefahren - versuchs mal mit Blankenburg!
Taktikus
Beiträge: 395
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von Taktikus »

Das ist ein Mißverständnis. Als Ziel habe ich genommen die Erhard Lamberti GmbH, und die Ansicht auf openstreetmap.org habe ich als Hausnummer 8 gedeutet.

https://www.openstreetmap.org/#map=18/53.13590/8.28102

Da ist so ein kleiner Krakel auf der Karte. In besser hinterlegten Orten kann man die Hausnummer meist sehr gut erkennen.

Laut Homepage der Fa. (https://www.erhard-lamberti.de/Home/Index.aspx) ist die Hausnummer aber Holler Landstr. 344 in 26135 OL und sie ist ca. 100m von der Abfahrt Oldenburg Hafen entfernt. Sry für die falsche Adresse.
Zuletzt geändert von Taktikus am 19.01.2024, 17:31, insgesamt 3-mal geändert.
Was sich abschalten lässt ist ein Feature, was nicht ein Bug.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9817
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von jr »

Die Nummer 8 hatte mich ein wenig irritiert, denn die gibt es in OL nicht. Aber man natürlich da loslegen, wo sie wäre, wenn es sie gäbe.

Der Weg über Huntebrück ist übrigens kaum weiter als der über die blaue Linie auf der verlinkten Karte. Vielleicht hätte man doch vorher eine Fähre einrichten sollen ;-)
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9817
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von jr »

Jetzt wirds richtig lustig:

https://www.nonstopnews.de/meldung/43887

Bahnstrecke Hude - Nordenham nach Schiffskollision dicht. BAB 27 Bremerhaven - Bremen wegen Bauwerksschäden dicht. BAB 29 Huntebrücke Dauerbaustelle. Bei Bahnbrücken kann es schon mal etwas länger dauern, bis sie wieder nutzbar sind: https://de.wikipedia.org/wiki/Friesenbr%C3%BCcke

Da paßt es ja gut, daß bei Bremerhaven gleichzeitig auch noch ein paar BAB-Brücken abgerissen werden: https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... g-100.html
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9817
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Sperrung Holler Landstraße

Beitrag von jr »

Nachtrag: Die Fähre Blexen-Bremerhaven ist ebenfalls ein paar Wochen außer Betrieb.
https://www.nonstopnews.de/meldung/43900

Aus dem Text:
2,6 Millionen Tonnen werden alleine bei der Firma Müller in Brake über die Schiene transportiert.
Auch wenn kein Zeitraum dabei steht: Das ist ziemlich viel.
Antworten