Geld im Taxi, Geld ausm Taxi

Aktuelle Themen, die das Oldenburger Taxigewerbe bewegen

Antworten
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Geld im Taxi, Geld ausm Taxi

Beitrag von jr »

Eine keineswegs neue Masche, Taxifahrer um ihr Geld zu erleichtern, macht sich in den letzten Monaten in OL breit: Der Fahrer verläßt kurz das Fahrzeug, schließt zwar ab, läßt aber die Geldbörse zurück. Einen Augenblick später ist die Seitenscheibe hinüber und das Geld hat Füße bekommen. Doppelter Schaden: Geld weg, Scheibe auch. Ziemlich fahrlässig, würde ich sagen. Auffällig ist, daß das vor allem an Örtlichkeiten geschieht, wo Taxis regelmäßig kurz abgestellt werden und der Täter daher planmäßig vorgehen kann.

Ein kleiner Rat: Wenn ein Fahrer sein Taxi verläßt und dabei nicht erkennbar seine Geldbörse in der Hand trägt, kann jeder Beobachter davon ausgehen, daß sie noch im Fahrzeug liegt. Unter den Sitz schieben o.ä. ist damit völlig sinnlos.
Kensei
Beiträge: 19
Registriert: 20.10.2011, 10:10
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Kensei »

Wenn eine Frau einen Mini trägt und dann vergewaltigt wird hat sie dann auch fahrlässig gehandelt ?!
Der Täter ist immer noch die Person, welche die Scheibe einschlägt und fremden Besitz entwendet genauso wie der Vergewaltiger nicht das Opfer ist.
Wenn eine Frau sich hübsch macht ist es eben keine Einladung an alle triebgesteuerten Männer zum einvernehmlichen Sex. Ein Taxifahrer der ohne Geldbörse aussteigt, gibt auch keine Einladung ins Auto einzubrechen.
Ich sehe es als gesellschaftliches Problem, welches leider in den letzten Jahren weiter zugenommen hat. :cry:
Antworten