Flottenmanagement von Taxi.de und Smartphones

Aktuelle Themen, die das Oldenburger Taxigewerbe bewegen

Antworten
Auazum
Beiträge: 21
Registriert: 13.04.2010, 16:05
Wohnort: Oldenburg

Flottenmanagement von Taxi.de und Smartphones

Beitrag von Auazum »

Ich hatte das Vergnügen die App ausprobieren zu dürfen. Ich bin hellauf begeistert. Hab zum ersten Mal frei ausgerufene Touren bekommen. :D
Man muß nur schnell auf "ja" drauftippen. Einfach nur super. Für die Computerbediener sofort intuitiv verständlich bedienbar.

Für die anderen die den Computer für eine böse Höllenmaschine halten, dauert es wohl etwas länger. Aber mit der Zeit kommt das schon.

Dieses assige Rumgeschreie, rumgepöbel und rumgenuschel am Funk gehört der Vergangenheit an. Endlich !!!!
Kensei
Beiträge: 19
Registriert: 20.10.2011, 10:10
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Kensei »

Bin da bissel zwiespältig. Einerseits ist die theoretische Verteilung ganz nett nur in der Praxis sind immer wieder nicht nachvollziehbare Tourenvergaben entgegen der Standregelung immer wieder an der Tagesordnung und wenn man dann Leidtragender ist, ist es umso ärgerlicher.
"Rumgeschreie, rumgepöbel und rumgenuschel" ist sicher nicht grad dienlich insbesondere wenn noch mithörende Kundschaft an Bord ist aber es entfällt auch ein gewisser Unterhaltungswert, den ich doch vermisse. :P
Auazum
Beiträge: 21
Registriert: 13.04.2010, 16:05
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Auazum »

Es kann sein, dass das Smartphone sich aufhängt. Ab und zu auf "Orten" gehen und testen ob der Standort stimmt.
Wenn nicht dann komplett ausschalten und wieder an.
Schön ist auch das Quatschen mit einem Kollegen. Auf "Funk" gehen und Wagen raussuchen und los gehts. :D
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Ab und zu auf "Orten" gehen und testen ob der Standort stimmt.
Das sollte man gelegentlich machen, spätestens dann, wenn der Bereichsstatus sich bei Fahrten durch mehrere Standbereiche nicht mehr ändert. Nach meinen Erfahrungen reicht es aber, das GPS kurz aus- und gleich wieder anzuschalten, um die Ortung wieder in Gang zu setzen.
Für die Computerbediener sofort intuitiv verständlich bedienbar.
Grundsätzlich ja. Aber die Benutzerführung ist nicht immer einheitlich. So gibt es zwar hier und da einen Zurück-Button, an anderen Stellen muß aber die entsprechende Geräte-Taste ran. Wer nicht ohne Nachdenken auf jede sich verändernde Anzeige drückt, kann gut mit der App klarkommen.

Der größte Nachteil: Die Versuchung, während der Fahrt damit zu arbeiten. Das ist nicht ungefährlich.
Auazum
Beiträge: 21
Registriert: 13.04.2010, 16:05
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Auazum »

jr hat geschrieben: Der größte Nachteil: Die Versuchung, während der Fahrt damit zu arbeiten. Das ist nicht ungefährlich.
Ja das ist richtig der Funkknopf was da sicherer.

Wir haben mal uns überlegt, dass es bei der Angabe des Ranges am Stand zu Fehlern kommen kann. Bei der schwankenden Genauigkeit des GPS Systems können zwei dicht hintereinander eintreffende Wagen am Stand nicht korrekt auseinandergehalten werden. Mindestens vier Satelliten aus möglichst weit verschiedenen Richtungen müßen empfangen werden, damit die Ortung metergenau wird. Eine Antenne auf dem Dach und freie Sicht zum Himmel wären ideal.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18013
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Eigentlich sind es ja sechs Punkte, die definiert sein müssen, um eine Position exakt zu bestimmen. Und sieben für einen korrekten Kurs. Aber wir wollen ja nicht nach Abydos:

http://youtu.be/vShFK0rIGV4:
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Auazum
Beiträge: 21
Registriert: 13.04.2010, 16:05
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Auazum »

Otto hat geschrieben:Eigentlich sind es ja sechs Punkte, die definiert sein müssen, um eine Position exakt zu bestimmen. Und sieben für einen korrekten Kurs. Aber wir wollen ja nicht nach Abydos:

http://youtu.be/vShFK0rIGV4:
Hatte auch immer gedacht 4 mindestens und 6 Satelliten ideal, aber:
... Für eine exakte Positionsermittlung sollten möglichst
vier Satellitensignale aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen empfangbar sein
...
aus http://de.wikipedia.org/wiki/Global_Positioning_System bei Ausbreitungseigenschaften des Signals.

http://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Technik
Lineares Gleichungssystem mit 4 Unbekannten ... mit p-q-Formel und so. YEAH old school stuff :D

Und jetzt bin ich Diplom-Taxifahrer. :lol:
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18013
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Stimmt auch wieder, weil wir uns ja selten von unten nach oben oder von oben nach unten bewegen.

Diplom-Taxifahrer bist bei mir sowieso - schon weil du hier mitschreibst! :wink:
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Auazum
Beiträge: 21
Registriert: 13.04.2010, 16:05
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Auazum »

Otto hat geschrieben:Diplom-Taxifahrer bist bei mir sowieso - schon weil du hier mitschreibst! :wink:
Danke, das muntert mich auf. :wink:
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 908
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Cool Fire »

Gestern während meiner Tagschicht hat sich das Smartphone im laufenden Betrieb ca.
5x abgeschaltet...trotz vollgeladenem Akku...dabei wird die Anzeige im Display erst ganz
langsam dunkel...einen Bedienungsfehler kann ich ausschließen und einigen Kollegen ist
dieses Problem auch schon bekannt gewesen...habt Ihr dagegen einen Trick auf Lager?
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Kensei
Beiträge: 19
Registriert: 20.10.2011, 10:10
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Kensei »

Hatte ich auch schon paarmal und obwohl Akkuanzeige voll anzeigt hat es mit dem neuen Akku nicht mehr die Aussetzer gehabt.
Auazum
Beiträge: 21
Registriert: 13.04.2010, 16:05
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Auazum »

Hab so ein kleines i5800 und einen kompatiblen Akku gekauft also nicht Original.
Das war wohl ein Fehler.
Zuerst ging es immer einfach aus. Erst nach mehreren Aufladungen bleibt es an, und zeigt Ladezustand an und man kann rechtzeitig aufladen.
Offensichtlich ist die Ladezustandserkennung bei bei neu gekauften kompatiblen Akkus fehlerhaft. Meldet voll ist aber nicht.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Kommen die Geräte nicht mit der prallen Sonne klar?
Antworten