Waffenplatz

Aktuelle Themen, die das Oldenburger Taxigewerbe bewegen

Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17976
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9287
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Nur beim noblen Eckhaus wird mal wieder richtig Geld verbuddelt.
Kensei
Beiträge: 19
Registriert: 20.10.2011, 10:10
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Kensei »

Die Zufahrt zum Parkhaus werde allerdings nicht verlegt. Plätze für wartende Taxis würden in Höhe der ehemaligen Fahrradstation auf der Wallstraße geschaffen.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/polit ... 57511.html
Bin etwas verwirrt. Ist mit der "ehemaligen Fahrradstation" der überdachte Fahrradunterstand Ecke Neue Strasse gemeint ? Dann ist der Taxistand tagsüber ja doch recht weit weg vom Ort des Geschehen. Die Kundschaft kommt ja meist aus Richtung Mottenstrasse. Naja vieleicht wird ja durch die neuen Geschäfte entsprechend auch der Publikumsverkehr dorthin verstärkt. Ich lass mich überraschen.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17976
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Der Platz reicht nicht. Wir werden wohl demnächst überall in der GFZ stehen.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17976
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Komplette Umgestaltung: Wo heute auf dem Waffenplatz noch Taxis auf Fahrgäste warten, sollen zukünftig Gäste der Außengastronomie Kaffee genießen.
(...)
Die Fläche vor dem Neubau Richtung Waffenplatz soll von der Gastronomie genutzt werden. Platz für Taxis ist dann dort nicht mehr. Nießen: „Mit den Taxiunternehmen diskutieren wir noch. Verschiedene Lösungen sind möglich, alle sind aufgeschlossen.“

http://www.nwzonline.de/oldenburg/wirts ... 59293.html
Das hatten sie an der Staulinie auch mal vor, daraus ist auch nichts geworden.

Nettes Bild in der Zeitung, aber wer sitzt schon gerne im Schatten draußen?

Mit uns hat niemand diskutiert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Info
Beiträge: 309
Registriert: 28.08.2013, 09:27
Wohnort: OL

Beitrag von Info »



Wo heute auf dem Waffenplatz noch Taxis auf Fahrgäste warten, sollen zukünftig Gäste der Außengastronomie Kaffee genießen.

wer tagsüber am Waffenplatz auf Laufkundschaft wartet , muß echt Geduld mitbringen
tippe mal das alle 60 Minuten ein Taxi dort besetzt wird
alle andere werden von der zentrale aus bedient , eigentlich könnte man den stand was Laufkundschaft betrifft schließen - zumindest tagsüber , oder maximal für 1 oder 2 Plätze belassen ,
wenn es nach mir ginge könnte man ein Taxistand direkt am Pius oder auch in der Peterstrasse einrichten , zusätzlich mit einer Rufsäule versehen - gekoppelt mit EV und Pius , ähnlich wie am Klinikum
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9287
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Bei den beiden Krankenhäusern gibt es schon Taxistände.

Ich sehe keinen adäquaten Ersatz für den Waffenplatz, auch nicht tagsüber. Schon beim Entfall des Julius sind seinerzeit eine Menge Einsteiger verloren gegangen. Das brauchen wir nicht noch ein weiteres Mal. Im Sinne der Verdichtung des ÖPNV (klassische Taxifunktion) wäre es zweckmäßig, an den bedeutsameren Umsteigestellen einen Taxistand einzurichten. ZOB, Bahnhof, Pferdemarkt und Markt sind da einigermaßen gut positioniert, Julius/Waffenplatz und Lappan nicht (mehr).

Wo könnten Ausweichflächen für den Waffenplatz sein, die auch unter den üblichen Freitag/Samstagnacht-Bedingungen gut nutzbar sind und nicht zwangsläufig Verkehrsverstöße zur Folge haben?
Info
Beiträge: 309
Registriert: 28.08.2013, 09:27
Wohnort: OL

Beitrag von Info »

jr hat geschrieben: Bei den beiden Krankenhäusern gibt es schon Taxistände.
von morgens um 9 bis ca. 16 Uhr belagert von auswärtigen kutschen
zumindest beim Pius ist das so
wenn man Pius auf Station gehen soll ganz schlimm , da muß man hin und wieder ehren runden drehen ,
man mag denen ja nicht fragen ob sie mal eben platz machen könnten , kommt meistens ein stinke Finger entgegen
auf der Straße stehen bleiben , ist nicht ; ist sofort alles blockiert
da kommen dann noch nicht mal die Krankenwagen zur Notaufnahme
Wäre doch prima ein anständigen Taxistand nicht nur
für " 10 Minuten "einzurichten ; plus Rufsäule , fürs EV

zum Waffenplatz noch !
Samstags Vormittag , ab 10 Uhr wenn´s dumm läuft , von der Polizeiwache bis zum Taxi stand 15 Minuten , liegt daran weil jeder Depp zum Parkhaus will ,
obwohl nichts mehr rein geht
Wenn man Glück hat schaft man es in 10 Minuten ,
ganz mutige Fahrer ziehen mal eben schnell links vorbei ; blöd nur wenn plötzlich Gegenverkehr kommt und beide nicht rückwärts fahren können ,
nützlich wäre vielleicht links irgendwo ein Spiegel anbringen
damit man sehen kann ob Gegenverkehr droht
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9287
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Taxifahrer wollen Stand am Waffenplatz behalten

http://www.nwzonline.de/oldenburg/polit ... 98333.html
Back to the roots - die Kreisellösung gab es Ende der 80er schon einmal. Zwar nicht ausgeschildert, aber aus der Not heraus geboren. Damals begann der große Run auf die Wallstraße, und einem zunehmenden Bedarf an Taxen standen zuerst nur 2 Standplätze gegenüber. Die Folge: Der Großteil der Taxen stand in irgendwelchen Halteverboten rum, es wurde toleriert, und es hat funktioniert. Wenn jetzt erneut Umbauten anstehen, wäre es nett, mal eine Lösung zu finden, die ohne Rechtsbrüche nutzbar ist. Ich habe große Zweifel, daß es dazu kommt.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17976
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Es kann nur schlechter werden, weil da wieder nur Schreibtischstrategen entscheiden.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17976
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Meine Präsenz ist hier.

Hat jemand was gesagt?

Hat jemand was zu sagen?
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9287
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

http://www.nwzonline.de/oldenburg/wasse ... 43918.html

Lernfähigkeit scheint keine besonders ausgeprägte Oldenburger Eigenschaft zu sein. Der Kiosk kann da allein schon deshalb nicht stehen, weil die Lieferversorgung von Wallstraße und Altera unverzichtbar ist. Die Stadtgärtenaktion ist attraktiv, funktioniert und ist wandlungsfähig. Die Wasser-Idee hatten wir schon, sie ist aus guten Gründen untergegangen.

Es wirkt zunehmend so, als hätten Stadtverwaltung und Politiker keinen Plan. Und jetzt hoch die Würfel ... und Warten auf die nächste Idee.
Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 939
Registriert: 28.04.2004, 15:21
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Dirk »

Wenn man schon so richtig viel Kohle für den Waffenplatz raushauen will, warum dann aus dem geplanten Pool in der Mitte keine Ganzjahreseislaufbahn machen, so wie am Rockefeller Center in New York ? Oh, Mann, Wasserspiele, Springbrunnen (auch noch nachts beleuchtet ) Die sollten den Pool nachts lieber einzäunen, nicht dass die noch jemand verklagt, wenn er mit besoffenem Kopf da reingefallen ist. P.S. : wird eigentlich auch eine DLRG Bude aufgestellt, falls Kinder da schwimmen wollen ?
".. ich habe eine mißgebildete Bürgerpflichtsdrüse und eine angeborene Schwäche am moralischen Rückgrat, und bin deshalb von der Rettung von Universen freigestellt." F.Prefect
"ich bin lieber jeden Tag glücklich, als im Recht"Slartibartfaß
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17976
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Waffenplatz: Neue Parkhauszufahrt technisch machbar
(...)
Taxi-Stellflächen

Die Taxibetreiber konnte Prof. Bernd Müller gestern mit einer Lösung beruhigen, die allerdings auf der bestehenden Straßenführung und Parkhauseinfahrt beruht: Die Taxen könnten sich entlang des Parkhauses aufstellen und dann über die Wallstraße abfahren. Damit würde den Forderungen der Taxiunternehmen Rechnung getragen, denn in den Abendstunden – insbesondere während großer Veranstaltungen – brauchten sie zahlreiche Plätze, die schnell in alle Richtungen an- und abgefahren werden könnten.
(...)
Oldenburger-Onlinezeitung
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9287
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Die Taxi-Lösung setzt aber voraus, daß die bisherige Parkhauszufahrt bleibt. Die Wünsche und Ideen von Verwaltern, Gestaltern und Anwohnern liegen aber immer noch weit auseinander. Ich halte es mittlerweile sogar für denkbar, daß alles beim alten bleibt und der Betreiber des Broweleit-Neubaus in die Röhre schaut. Da der Platz vor dem Haus in der Praxis nicht autofrei zu bekommen ist (Lieferverkehr, Hotelzufahrt) und die Baumumrandung wohl erhalten bleiben soll, wirds schwer mit der Außengastronomie. Da würden ein paar Taxen den Kohl auch nicht mehr fett machen.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9287
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

http://www.nwzonline.de/oldenburg/polit ... 01203.html

Nix neues, aber mal wieder eine Erinnerung an das Thema. Den Kommentar von VirginBlack darunter sehe ich mit gemischten Gefühlen. Vor dem Jahr 2000 gab es den jetzt wieder eingeführten Klassik-Tarif mit Zeitberechnung schon mal, und da stiegen die Fahrgäste einfach aus, wenns wegen eines Staus zu teuer wurde. Der Fahrer steckte natürlich weiter fest.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17976
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben:http://www.nwzonline.de/oldenburg/polit ... 01203.html

Nix neues, aber mal wieder eine Erinnerung an das Thema. Den Kommentar von VirginBlack darunter sehe ich mit gemischten Gefühlen. Vor dem Jahr 2000 gab es den jetzt wieder eingeführten Klassik-Tarif mit Zeitberechnung schon mal, und da stiegen die Fahrgäste einfach aus, wenns wegen eines Staus zu teuer wurde. Der Fahrer steckte natürlich weiter fest.
Er kriegt ja den Mindestlohn...
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Gernfahrer
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2015, 20:41
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Gernfahrer »

Moin zusammen,
aus dem Bericht der NWZ vom 09.01.15
http://www.nwzonline.de/oldenburg/polit ... 01203.html
Da Remmer Witte ja nach Aussage der NWZ "Sprecher der Oldenburger Taxifahrer sein soll !"
ergibt sich die Frage, redet Herr Witte von sich in der dritten Person, in dem er sagt :" Diese Lösung halten wir für sinnvoll !" oder habe ich eine Umfrage verpasst ?
Wie Du kommst gegangen, so wirst Du auch empfangen.
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5159
Registriert: 10.08.2004, 00:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

...hallo Gernfahrer, Willkommen...inhaltlich kann ich leider zu deiner Frage nichts beitragen, da Oldenburg nicht zu meinem Pflichtfahrgebiet gehört - aber cooler Erstaiuftritt... 8)
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Info
Beiträge: 309
Registriert: 28.08.2013, 09:27
Wohnort: OL

Beitrag von Info »

Gernfahrer hat geschrieben:Moin zusammen,
aus dem Bericht der NWZ vom 09.01.15
http://www.nwzonline.de/oldenburg/polit ... 01203.html
Da Remmer Witte ja nach Aussage der NWZ "Sprecher der Oldenburger Taxifahrer sein soll !"
Grundsätzlich wäre ein Sprecher der sich für alle belange oder als Ansprechpartner bei persönliche Probleme der Taxifahrer einsetzt ja gar nicht so verkehrt ,

Wer weiß vielleicht wären einige Taxifahrer noch unter uns die freiwillig aus dem leben schieden

rip

Sa . . . .

Herr Witte ich BEAUFTRAGE SIE hiermit , mit verantwortliche der Stadt Oldenburg zu reden
Die sollen sich mal um die Sauberkeit der außenstehende Taxistände kümmern
Fliegerhorst und Rauhehorst fehlen Mülleimer - die Bürger fangen schon an ihr Hausmüll bei Nacht und nebel Aktionen da abzuladen
Antworten