Waffenplatz

Aktuelle Themen, die das Oldenburger Taxigewerbe bewegen

Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

http://buergerinfo.oldenburg.de/getfile ... 26&type=do

Der Plan sieht nach 2 Stellplätzen westlich der ehemaligen VHS aus. Das dürfte wohl nicht reichen. Es sei denn, der Bedarf bricht nach dem Umbau völlig ein.

Für den Lieferverkehr ist wenigstens genausoviel Platz wie bisher vorgesehen. Darüber freuen sich bestimmt die Privat-Parker, die den Platz bisher ja ausgiebig nutzen, während er für Taxis beschnitten wurde.
Kensei
Beiträge: 19
Registriert: 20.10.2011, 10:10
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Kensei »

und im Sommer darf man dann zwischen den Tischen durchfahren :lol:
Wenn man mal tatsächlich an einem der beiden Plätze steht läuft man Gefahr durch den Parkhausrückstau eingeparkt zu werden. Aber wozu sollte man sich da noch hinstellen, da ist der Stand an der Poststraße tagsüber attraktiver für Einsteiger.
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 908
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Cool Fire »

Kensei hat geschrieben:und im Sommer darf man dann zwischen den Tischen durchfahren :lol:
...und nicht zu vergessen: die Leute!

Dann habe ich mich also nicht täuschen lassen...2 mickrige Stellplätze im Schatten
und die Abgase der Parkhausschlange in der Nase...da fahre ich nicht mehr hin (-:
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18013
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Hat mal jemand bei der NWZ oder der Stadt nachgefragt, wie viele Taxi-Stellplätze vorgesehen sind? Es wäre an der Zeit, mal einen Redakteur und einen Fotografen von der Zeitung für einen Vorabend am Freitag oder Samstag einzuladen.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

An dem Bild von der Vorseite hat sich nicht sonderlich viel geändert.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18013
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Umgestaltung des Waffenplatzes beginnt

Wenn sich der Frost verabschiedet, beginnen die Bauarbeiten am Waffenplatz. Ursprünglich war eine große Umgestaltung des Platzes mit Sitzgelegenheiten, Spielgeräten und Wasserspielen geplant. Jetzt wird nur eine Basisvariante umgesetzt und auf die Wasserelemente verzichtet.
(...)
OOZ
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Ausfahrt der privaten PKW über die Mottenstraße? Dann ändert sich gegenüber dem faktischen Ist-Zustand ja wenig.
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 908
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Cool Fire »

Wasserspiele und attraktive Aktionsflächen für Kinder. So hätte der Waffenplatz aussehen können. Die Stadt will aber
„nur“ 1,5 Millionen Euro locker machen. Für die schönere Variante hätten andere draufzahlen müssen.
Die Stadt ist auf dem besten Weg, bei der Neugestaltung des Waffenplatzes wieder einen Fehler zu machen.
Insgesamt wird zurzeit eine etwa 4500 Quadratmeter große Fläche neu gestaltet. Die Bäume rund um den Platz bleiben
erhalten. Schon Mitte der 90er-Jahre hatte die Stadtverwaltung keine glückliche Hand, als die bis 1992 als Parkplatz
genutzte Fläche in einen Platz umgestaltet wurde, auf dem sich die Menschen treffen sollten. Das Gegenteil war der Fall.
Die Menschen machten einen großen Bogen um das kühl und wenig einladend wirkende Betonbecken, das schließlich
zugeschüttet wurde (...)
https://www.nwzonline.de/oldenburg/poli ... 30357.html
Für 1,5 Mios kann man jede Menge Statisten beschäftigen, die bei schönem Wetter den blöden
Waffenplatz mit Leben füllen, Passanten und Touristen bespaßen und so die von der Stadt ge-
wünschte Wirkung erzielen...wer Wasserspiele will soll bei Leffers auf die Kundentoilette gehen (-:
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

wer Wasserspiele will soll bei Leffers auf die Kundentoilette gehen
:lol: :lol: :lol:

Ich habe während der Bauzeit eine Menge Kommentare von Fahrgästen zum Umbau zu hören bekommen. Es war bisher kein einziger positiver dabei, die Ablehnung teilweise sogar ziemlich krass. Sehr viele haben von den langjährigen Planungen offenbar überhaupt nichts mitbekommen. Es könnte sein, daß da mal wieder am Bedarf vorbei geplant wurde.

Tagsüber mag das aber anders aussehen, da fahren völlig andere Leute mit uns mit.

Ein Blick auf die andere Seite der Innenstadt zeigt, daß die Vorstellungen von Planern und Besuchern sich unterscheiden. An der Staulinie sollte eine Promenade zum Flanieren und Verweilen entstehen, doch wer würde sich angesichts mittlerweile durchgängig trostloser Fassaden und Dauerschatten dort aufhalten wollen? Da sehen ja selbst die Firmengebäude in Tweelbäke einladender aus.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18013
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben:
wer Wasserspiele will soll bei Leffers auf die Kundentoilette gehen
:lol: :lol: :lol:

Ich habe während der Bauzeit eine Menge Kommentare von Fahrgästen zum Umbau zu hören bekommen. Es war bisher kein einziger positiver dabei, die Ablehnung teilweise sogar ziemlich krass. Sehr viele haben von den langjährigen Planungen offenbar überhaupt nichts mitbekommen. Es könnte sein, daß da mal wieder am Bedarf vorbei geplant wurde.

Tagsüber mag das aber anders aussehen, da fahren völlig andere Leute mit uns mit.

Ein Blick auf die andere Seite der Innenstadt zeigt, daß die Vorstellungen von Planern und Besuchern sich unterscheiden. An der Staulinie sollte eine Promenade zum Flanieren und Verweilen entstehen, doch wer würde sich angesichts mittlerweile durchgängig trostloser Fassaden und Dauerschatten dort aufhalten wollen? Da sehen ja selbst die Firmengebäude in Tweelbäke einladender aus.
Ähnliches erwarte ich auch hier:
Eine „Neue Mitte“ für Kreyenbrück
(...)
OOZ
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 908
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Cool Fire »

jr hat geschrieben:Der Plan sieht nach 2 Stellplätzen westlich der ehemaligen VHS aus. Das dürfte wohl nicht reichen. Es sei denn,
der Bedarf bricht nach dem Umbau völlig ein.
Richtig schön und akkurat im 45° Winkel angelegt...


Bild
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5195
Registriert: 10.08.2004, 00:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

...stets bemüht...
...ich hab mal als Schüler Randsteine für die Pflasterer geschleppt - die Jungs sind absolute Profis - die würden auch unkonventionellere Aufträge hinbekommen...
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

jr hat geschrieben:Der Plan sieht nach 2 Stellplätzen westlich der ehemaligen VHS aus.
Update: 1 Stellplatz + 1 Nothalt. Bei knapp 10,5 Meter Länge auf der Außenseite (auf dem oben verlinkten Plan ausgemessen) dürfte eine zweite Benz-Limo ohne Rangieren nicht vollständig in die Lücke hineinkommen, die Vitos können es ganz vergessen.

Das erinnert ein bißchen an den Umbau der Parkhauszufahrt in der 90ern. Damals stießen die Kantensteine Wallstraße/Zufahrt genau im 90-Grad-Winkel aufeinander, und das Stein zu Stein. Da die wenigsten Fahrer ihre Autos um die Ecke herumtragen konnten, mußte die Ecke abgerundet werden. Also kam jeweils 1 Kantenstein weg. Bei 5 Meter Breite für zwei Richtungen reichte das immer noch nicht, um bei Gegenverkehr abbiegen zu können. Also wurde einige Zeit später der nächste Kantenstein entfernt. Der Lerneffekt war nicht sehr nachhaltig. Als einige Jahre später die Kreuzung Karlstraße/Neue Donnerschweer Straße gebaut wurde, gabs den gleichen Heckmeck erneut. Dieses Mal lag die Lösung darin, die Haltlinie in der Karlstraße zu verlegen. Bis dahin hatten Busfahrer arge Probleme, bei Gegenverkehr in die Straße abzubiegen. Da drängt sich immer wieder der Verdacht auf, daß solche Konstruktionen mit Spielzeugautos auf dem Tisch getestet werden.
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 908
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Cool Fire »

Das Problem in unserem System ist die Tatsache, dass überall wo wichtige Entscheidungen
getroffen werden, sich scheinbar jede Menge Flachzangen tummeln, die einfach nur Glück
haben, nicht nach Leistung bezahlt zu werden...denn sonst würden sie verhungern.
Der Oberbürgermeister auf seinem Facebook-Account (!) und die Grünen-Ratsfraktion in einer Pressemitteilung versuchen nun,
die NWZ dafür verantwortlich zu machen, dass es auf dem Waffenplatz keine Wasserspiele geben wird. Dabei verkennen sie
allerdings die Ausgangslage für die damaligen Diskussion, nämlich die missratene Präsentation der Planungen im Bauausschuss.

Die CDU fordert nun in einem Antrag für die nächste Sitzung des Bauausschusses zu prüfen, ob für Kinder auf dem Waffenplatz
Spielmöglichkeiten geschaffen werden können. Auch ein Generationenspielplatz und ein Beleuchtungskonzept seien wünschens-
wert. Das Geld dafür soll von den Anliegern kommen, die „seinerzeit eine Beteiligung in Höhe von 150 000 Euro“ zugesagt hätten.
Auf ein Wasserspiel könne allerdings verzichtet werden (...)
https://www.nwzonline.de/oldenburg/poli ... 28726.html
Spielende Kinder sollen als Indikator für gelungene Stadtplanung herhalten?
Was bitte ist ein Generationenspielplatz? Schade um das viele Geld...
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 908
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Cool Fire »

In der Diskussion um die Neugestaltung des Waffenplatzes zeichnet sich eine überraschende Wende ab.
Im Bauausschuss sprachen sich am Donnerstagabend nicht nur Vertreter mehrerer Fraktionen dafür aus,
die Wasserspiele doch noch in die Neugestaltung aufzunehmen (...)
https://www.nwzonline.de/oldenburg/poli ... 62471.html
Keine Ahnung, was mit denen los ist...aber ernst nehmen kann man das Theater schon lange nicht mehr...
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 908
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Cool Fire »

Update:

Bild
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
Karteileiche
Beiträge: 493
Registriert: 29.08.2007, 01:22
Wohnort: OL

Beitrag von Karteileiche »

Ist dieser (neue) Taxistand als Ausgleich für den Affenplatz gedacht?
Da sind Unfälle bei Touren Richtung Julius doch bereits vorprogrammiert.

Bild
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06.
Benutzeravatar
Black Knight
Beiträge: 253
Registriert: 08.04.2004, 09:28
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Black Knight »

aber bitte nicht ohne vorher einen Parkschein zu lösen...hehe
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Nicht so abwegig. Flughafen- oder Bahnhofsgebühren gibts ja schon in einigen Städten. Die Provisorien am Heiligengeistwall (und Stadtfest am Julius) deuten darauf hin, daß die Nutzbarkeit in den Planerköpfen keine nachhaltige Rolle spielt. Es gibt schon jetzt Fahrer, die die Fahrgäste damit erschrecken, daß es künftig keine Taxis mehr für die Wallstraßenbesucher gibt.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9320
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Waffenplatz bleibt bis nach Weihnachten eine Baustelle

https://www.nwzonline.de/plus/oldenburg ... 88805.html
Wer hätte auch etwas anderes erwartet. Der Bereich ist schon seit Wochen völlig tot, Stadtfest hätte man Samstag um 2 Uhr vom Heiligengeistwall aus in die Mottenstraße schießen können und niemanden getroffen. Wenn die durchgehende Fahrbahn nicht bis Ende November wieder frei ist, dürfte sich auch das Weihnachtsgeschäft erledigt haben. Taxifahrern fallen meistens Umgehungslösungen ein, aber ich kann mir kaum vorstellen, daß die Gastronomen das einfach so wegstecken.
Antworten