Corona-Impfung

Aktuelle Themen, die das Oldenburger Taxigewerbe bewegen

Antworten
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17972
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Corona-Impfung

Beitrag von Otto »

Die Telefonnummer für Impftermine in Niedersachsen ist 0800-9988665, Termine gibt es ab Mitte bis Ende Januar. Man muss sich selber kümmern. Das Gesundheitsamt Oldenburg braucht keiner anzurufen, die sind nicht für die Impfung zuständig.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9282
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Corona-Impfung

Beitrag von jr »

Termine gibt es ab Mitte bis Ende Januar
2022?
Taktikus
Beiträge: 106
Registriert: 12.06.2007, 12:04
Wohnort: Hannover

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Taktikus »

Grad angerufen

Im Moment gibt es nur Termine für über 80-jährige, sonstige Riskogruppen (ich hab mind. 5) werden vorerst nicht berücksichtigt.

Da nicht absehbar ist, wieviele dieser Gruppe sich impfen lassen, wieviel Impstoff da ist usw. werden im Moment keine Voraussagen darüber getroffen, wann man sich wieder melden soll. In den öffentlichen Medien wird bekanntgegeben, welche Personengruppen sich melden sollen für Impftermine, solange wird um Geduld gebeten.
Heute essen wir Opa. (Satzzeichen können Leben retten ;) ).
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5153
Registriert: 10.08.2004, 00:58
Wohnort: MS

Re: Corona-Impfung

Beitrag von yogi »

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9282
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Corona-Impfung

Beitrag von jr »

Impf-Fortschritt in Deutschland
Noch 2.396 Tage bis zur Herdenimmunität*

In den letzten 7 Tagen wurden im Schnitt 48.422 Impfdosen verabreicht. Wenn in diesem Tempo weitergeimpft wird, sind am 31.07.2027 voraussichtlich 70 Prozent aller Einwohner*innen Deutschlands mit je 2 Dosen geimpft.

https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... -weltweit/
Obs für 2021 statt der 2027 reicht?
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5153
Registriert: 10.08.2004, 00:58
Wohnort: MS

Re: Corona-Impfung

Beitrag von yogi »

...ich hätte für heute einen Impftermin wahrnehmen können.
Da ich aber verschiedene Allergien habe wollte mein Chef das Risiko einer Impfung in unserer Einrichtung lieber nicht eingehen - ich natürlich auch nicht.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 17972
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben: 08.01.2021, 01:11
Impf-Fortschritt in Deutschland
Noch 2.396 Tage bis zur Herdenimmunität*

In den letzten 7 Tagen wurden im Schnitt 48.422 Impfdosen verabreicht. Wenn in diesem Tempo weitergeimpft wird, sind am 31.07.2027 voraussichtlich 70 Prozent aller Einwohner*innen Deutschlands mit je 2 Dosen geimpft.

https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... -weltweit/
Obs für 2021 statt der 2027 reicht?
Genau diese Miesmacherei geht mir auf den Sack.

Natürlich wird nicht "in diesem Tempo" weitergeimpft. Wer sagt, das es noch "2.396 Tage" bis zur Herdenimmunität sind? Das ist doch wieder nur Querdenkerei. Niemand kann das sagen. Das sind genau diese dummen Fragen, die davon ausgehen, dass der Mensch eine Maschine ist und dass man in einer Pandemie verlässliche und hundertprozentige Aussagen treffen könnte.

Erst war es "nur eine Grippe" und "denkt mal an das Desaster mit der Schweinegrippe", dann war die Maske nur ein Symbol für die von IM Erika geplante "Merkel-Diktatur". Dann waren die Coronatoten nicht "an" Corona, sondern nur "mit" Corona gestorben. Dann waren alle PCR-Tests falsch. Dann wurde das Grundgesetz "abgeschafft" wegen der Einschränkungen für das Geschäftsleben und den Tourismus. Als dann wegen der Kritik am Infektionsschutzgesetz die Worte "bis auf weiteres" in "alle vier Wochen" abgeändert wurden, wurde vom "Ermächtigungsgesetz" fabuliert. Als der Impfstoff endlich da war, wurde zuerst von DNA-Veränderungen geschwafelt, dann auf den angeblich tödlichen Nebenwirkungen rumgeritten.

Jetzt wird bemängelt, dass Spahn nicht genug Impfstoff beschafft hat, dass das kleine Israel (acht Millionen Einwohner) das schneller hinbekommt. Ja wat denn nun? Hätte sich der Impfstoff als Flop herausgestellt, hätten sie ihn kritisiert, dass er zu viel bestellt hat. Seid doch froh, das Andreas Scheuer nicht der verantwortliche Minister ist, dann wären jetzt 800 Millionen weg und wir hätten nur Frostschutzmittel bestellt.

Das Drecksvieh ist ein hochansteckendes Virus, macht euch endlich bewusst, was das bedeutet. Das ist nicht HIV, vor dem man sich mit einem Kondom schützen kann.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9282
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Corona-Impfung

Beitrag von jr »

Wenns an der richtigen Stelle angebracht wird, schon. Allerdings dürfte man dann binnen kurzer Zeit nicht an oder mit sondern ziemlich eindeutig wegen Corona sterben.
Genau diese Miesmacherei geht mir auf den Sack.

Natürlich wird nicht "in diesem Tempo" weitergeimpft. Wer sagt, das es noch "2.396 Tage" bis zur Herdenimmunität sind? Das ist doch wieder nur Querdenkerei. Niemand kann das sagen. Das sind genau diese dummen Fragen, die davon ausgehen, dass der Mensch eine Maschine ist und dass man in einer Pandemie verlässliche und hundertprozentige Aussagen treffen könnte.
Das ist keine Miesmacherei und mit Querdenken hat das so wenig zu tun wie Pinguine mit dem Nordpol. Es sind Zahlenspiele, genauso wie die Verdoppelungszahl zum R-Wert oder die 7-Tage-Inzidenz-Rechnereien. Die Medien schmeißen uns seit Monaten mit Zahlenreihen zu, die Politiker gründen ihre Entscheidungen darauf und auch du pickst dir immer mal wieder passende raus.
Antworten