Terrorismus

Scholz und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Ulli

Beitrag von Ulli »

Otto hat geschrieben:
"Lizenz zum Töten"
Mit einer Grundgesetzänderung will Innenminister Schäuble den Abschuss von Passagierflugzeugen bei Terrorgefahr möglich machen. Doch gegen die Pläne, einen "Quasi-Verteidigungsfall" in die Verfassung aufzunehmen, regt sich energischer Widerstand. Die Grünen warnen vor der "Lizenz zum Töten".

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 99,00.html
Noch so eine Kohl-Altlast, die den Schuss nicht gehört hat, der Schäuble!
Was willst Du denn jetzt schon wieder ?

Schäuble hat doch recht.
Das ist eine Sache der Verhältnismässigkeit. Lieber 300 unschuldige Menschen runterholen, bevor der Flieger ein AKW in die Luft jagt !!!

Widerstand der Grünen, ha ha ha...
Deren Ökosteuergesülze will niemand mehr hören. Eine Partei kurz vor ihrer Auflösung...
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Nein, Schäuble hat nicht Recht, und er sollte schleunigst zurücktreten, denn er steht nicht mehr auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, wenn er Leben gegen Leben abwägt.
Ulli hat geschrieben:Widerstand der Grünen, ha ha ha...
Der Grünen? Und der Roten und der Gelben . . . Merkels Möchtegern-Koalitionspartner droht Schäuble sogar mit einer Klage:
FDP droht mit Klage gegen Schäubles Abschuss-Pläne
Politiker von SPD und Opposition lehnen den Plan von Innenminister Wolfgang Schäuble massiv ab, den Abschuss von entführten Zivilflugzeugen zu ermöglichen. Die FDP drohte den Gang nach Karlsruhe zum Bundesverfassungsgericht an.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 81,00.html
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9625
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Habt ihr schon mal überlegt, wie groß - oder besser: klein - dieses Land ist? Schäuble macht sich Gedanken über Dinge, die faktisch vollkommen ohne Belang sein dürften. Denn Voraussetzung für eine Durchsetzung seiner Vorstellungen wäre die dauerhafte Rund-um-die-Uhr-Präsenz von entsprechenden Abschußmöglichkeiten an jedem Ort des Landes.

Da das wohl mehr als realtitätsfremd sein dürfte, bleibt zur Diskussion nur das Verlassen des Grundgesetzes. Und da benimmt sich der Mann, als wollte er die ehemalige DDR wieder auferstehen lassen.
Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 1828
Registriert: 31.03.2006, 13:36
Wohnort: OL

Beitrag von Holgi »

Es gibt für solche Fälle 2 Alarmrotten in Deutschland. Eine ist in Wittmund ( JG 71 ) "Richthofen" und die andere ist in Neuburg an der Donau ( JG 74 ).
Diese sind rund um die Uhr einsatzbereit. Laut NATO - Vorgaben müssen sie in 15 Minuten in der Luft sein.
Selbst in Friedenszeiten sind diese Jagdflugzeuge des Typs F-4F "Phantom" mit Bordkanonen und Luft - Luft Raketen bewaffnet.

Neben der Besatzung sind Techniker, das Personal der örtlichen Flugsicherung, die Flugplatzfeuerwehr und weitere Dienststellen 365 Tage im Jahr in ständiger Alarmbereitschaft.
Zu der kompletten Mannschaft gehören 50 Soldaten und zivile Mitarbeiter.
Bild
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9625
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Dann sind sie gut verteilt. Aber die AKWs eben auch. Im geschätzten Schnitt ist es vielleicht 30 km weit bis zum nächsten. Mit welchem Flugzeug willst Du denn ein Flugzeug einfangen, das auf dem Weg dahin ist? In den USA, wo die Entfernungen weitaus größer sind als hier, würde das in den meisten Fällen schon nicht funktionieren, in D können wir das ganz vergessen. Es sei denn, es handelt sich um einen Überseeflug mit Ankündigung.
Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 1828
Registriert: 31.03.2006, 13:36
Wohnort: OL

Beitrag von Holgi »

Schon mal etwas von Flugsicherung und Luftraumüberwachung gehört? :wink:
http://de.wikipedia.org/wiki/Flugsicherung
http://de.wikipedia.org/wiki/Luftraum%C3%BCberwachung

Es gibt auch Flugverbotszonen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Flugverbotszone
Bild
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9625
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Um im Falle eines Falles reagieren zu können, müßten sie so groß sein, daß Alarm, Aufsteigen, Abfangen noch möglich sind. Wie soll das gehen, wenn jemand aus Wittmund kommt und nach Grohnde muß?
Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 1828
Registriert: 31.03.2006, 13:36
Wohnort: OL

Beitrag von Holgi »

Ich stelle mal folgende Behauptung auf:
Jeder Flieger am Himmel ist auf dem Radarschirm und wenn der sich einer Flugverbotszone nähert dann wird er angesprochen.
Wenn er dann immer noch nicht reagiert kommen die Alarmrotten zum tragen.
Du hast wahrscheinlich Recht, es ist sehr knapp. Aber das werden die schon durchgerechnet haben.
Vorstellen kann ich mir aber auch, das wenn die Gesetzesnovelle durchgeht das dann die Anzahl der Alarmrotten steigt.
Bild
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10270
Registriert: 19.09.2004, 23:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

jr hat geschrieben:Habt ihr schon mal überlegt, wie groß - oder besser: klein - dieses Land ist?
...und wie ( dank Schröder! ) unattrktiv für terrorismus! :!: :idea:
seid nett zu einander!
down under
Ulli

Beitrag von Ulli »

@ Otto,

der Unterschied zwischen uns besteht darin, dass ich mal wieder sachlich argumentiert habe und Du nichts als dein ROT-GRÜNES Gedankengut entgegenzubringen hast.
Benutzeravatar
Holgi
Beiträge: 1828
Registriert: 31.03.2006, 13:36
Wohnort: OL

Beitrag von Holgi »

Wolli schreibt:
...und wie ( dank Schröder! ) unattrktiv für terrorismus! Ausrufezeichen Idee

Fordere es nicht heraus. :wink:

P.S.:Tippfehler habe ich mit kopiert. :lol:
Bild
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Holgi hat geschrieben:Wolli schreibt:
...und wie ( dank Schröder! ) unattrktiv für terrorismus! Ausrufezeichen Idee
Fordere es nicht heraus. :wink:
P.S.:Tippfehler habe ich mit kopiert. :lol:
Ich denke, die Islamisten können sehr wohl differenzieren, wer die Kreuzritter sind, die es nach der Kontrolle des Öls gelüstet und wer bestrebt ist, sich rauszuhalten aus dem schmutzigen Geschäft.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

The War on Terror Is the Leading Cause of Terrorism
An authoritative U.S. study of terrorist attacks after the invasion in 2003 contradicts the repeated denials of George Bush and Tony Blair that the war is not to blame for an upsurge in fundamentalist violence worldwide. The research is said to be the first to attempt to measure the "Iraq effect" on global terrorism.

It found that the number killed in jihadist attacks around the world has risen dramatically since the Iraq war began in March 2003. The study compared the period between 11 September 2001 and the invasion of Iraq with the period since the invasion. The count -- excluding the Arab-Israel conflict -- shows the number of deaths due to terrorism rose from 729 to 5,420. As well as strikes in Europe, attacks have also increased in Chechnya and Kashmir since the invasion. The research was carried out by the Centre on Law and Security at the NYU Foundation for Mother Jones magazine.

http://www.alternet.org/waroniraq/48620/
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Die menschliche Seite von Al-Qaida
"erst letzten Monat forderte al-Qaida-Vizechef Sawahiri den Penny-Markt an der Prenzlauer Allee ultimativ auf, mindestens zwei weitere Kassen zu öffnen."

http://www.spiegel.de/spam/0,1518,471587,00.html
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9625
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von jr »

Tja, wenn wir die nicht hätten.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Der Scheich gesteht alles:
"Und Kennedy! Kennedy habe ich auch erwürgt, mit dem Gürtel von seinem Bademantel."
Chalid Scheich Mohammed

http://www.spiegel.de/spam/0,1518,472158,00.html
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10270
Registriert: 19.09.2004, 23:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

na klar! ...und in seinem vorherigen leben hat er ja auch Abraham Lincoln erschossen! :wink:

wen die amis lange genug in der mangel haben, der gesteht irgendwann wirklich alles! :shock:
seid nett zu einander!
down under
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Schäuble schaltet umstrittene Anti-Terror-Datei frei

Bundesinnenminister Schäuble hat die Anti-Terror-Datei freigeschaltet. Diese vernetzt die Informationen von Polizei und Geheimdiensten über terroristische Aktivitäten und verdächtige Personen. Neben üblichen personenbezogenen Daten werden auch Informationen etwa über den Familienstand oder die Religionszugehörigkeit gespeichert. Diese Daten werden aber nur nach spezieller Anforderung bei der jeweiligen Behörde freigegeben. Schäuble nannte die Datei ein wirkungsvolles Instrument mit Augenmaß. Kritisch äußerte sich der Landesdatenschutzbeauftragte von Sachsen-Anhalt, von Bose. Er habe erhebliche Zweifel, ob das verfassungsrechtliche Trennungsgebot zwischen Polizei und Nachrichtendiensten gewahrt bleibe, sagte von Bose im Deutschlandfunk. Darüber hinaus bestehe die Gefahr, dass unbescholtene Bürger in der Datei gespeichert würden, bloß weil sie mit Verdächtigen in Kontakt gekommen seien.

Freitag, 30. März 2007 15:00 Uhr
http://www.dradio.de/nachrichten/
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
n.e !
Beiträge: 1878
Registriert: 01.10.2006, 14:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von n.e ! »

Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Ich guck' ja nach wie vor keine "Christiansen", weil ich die Tante nun einmal nicht mag, aber da habe ich gestern wohl einen bemerkenswerten Auftritt von Klein-Oskar verpasst:
Lafontaine warf der Bundeswehr vor, in Afghanistan "mittelbar in terroristische Aktionen verwickelt zu sein." In der ARD-Talkshow "Sabine Christiansen" sagte der Fraktionschef der Linkspartei, Terror sei durch die rechtswidrige Anwendung von Gewalt definiert. "Unter dieser Definition sind Bush und Blair und andere Terroristen, weil sie im großen Umfang rechtswidrig Gewalt angewandt haben im Irak und hunderttausende ums Leben gekommen sind." Gleiches gelte für Afghanistan, wo die Truppen der Amerikaner und ihrer Verbündeten die Genfer Konvention fortwährend verletzten. "Insofern sind wir selbst dort mittelbar jetzt durch den Tornado-Einsatz in terroristische Aktionen verwickelt", sagte Lafontaine. "Wir können aber niemals Terror durch Terror bekämpfen, also sollten wir dies jetzt einstellen und zwar unverzüglich."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 23,00.html
Diese Lorbasse Bush und Blair!
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten