Terrorismus

Scholz und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Antworten
Ulli

Terrorismus

Beitrag von Ulli »

Unsere obersten Juristen spinnen komplett:

http://www.rp-online.de/public/article/ ... and/333173

Den Schläfern hier sind nun Tür und Tor geöffnet.

Bild
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10270
Registriert: 19.09.2004, 23:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

wie darf ich deinen beitrag verstehen, Ulli? :roll:

hättest du gerne eine Stasi zurück? :shock:
Die Karlsruher Verfassungsrichter betonten, dass es sich bei der Rasterfahndung um Ermittlungen ohne Verdacht handelt. Nicht nur die Daten von Einwohnermeldeämtern und Ausländerbehörden könnten erhoben werden, auch private Dateien dürften mit staatlichen kombiniert werden. Die Betroffenen müssten davon nichts erfahren.

Das seien schwerwiegende Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte, die nur bei einer konkreten Gefahr für hochrangige Rechtsgüter gerechtfertigt seien. Als "Vorfeldermittlung" zur Gefahrenerforschung sei der Einsatz der Rasterfahndung unverhältnismäßig.
ich finde, die richter haben völlig recht! :!:
seid nett zu einander!
down under
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Stasi? Bleib' mir vom Acker mit den Amateuren, die NSA ist, wie Uwe bereits an anderer Stelle sagte, der Verein, vor dem man Angst haben muß.

Aber zum Thema: wie es sich für den Stammtisch gehört, liest Ulli natürlich nur die Überschriften. Details sind viel zu anstrengend und Fakten, mein Gott, wen interessieren schon Fakten, ist doch eh alles gelogen.
"Die Erfahrung mit der beanstandeten Rasterfahndung zeigt, das Terroristen kaum über Datenraster zu erfassen sind. Es gibt geeignetere Mittel, um die Gefahren, die durch islamistische Terroristen bestehen, wirksam und rechtlich zulässig abzuwehren."
http://www.rp-online.de/public/article/ ... and/333173
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Es gibt Listen im Iran, auf denen sich bereits mehr als 50.000 Menschen als "Selbstmordattentäter" eingetragen haben — für den Fall eines Angriffs durch die Amis, den Westen oder wen auch immer.

Aber das muß ja kein echter Angriff sein, Diktatoren sind da stets sehr einfallsreich (siehe das historische Beispiel mit dem Sender Gleiwitz).

Wenn das Mullah–Regime meint, es braucht das, kann es ja die Erfahrung wiederholen, die andere Diktatoren schon gemacht haben.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

"Ein Terrorist ist ein Terrorist, da interessieren politische Titel nicht"
Israel will festgenommene Hamas-Minister vor Gericht stellen
Das gilt dann aber auch für andere Politiker, z.B. Bush, Blair und Putin.

Was der Herr Olmert da macht, ist auch nicht gerade die feine englische Art:
Der palästinensische Vize-Ministerpräsident Nasser al-Schair sagte (…) die von Israel im Gazastreifen begonnene Militäroffensive zur Befreiung des am Sonntag gekidnappten Soldaten sei "Staatsterrorismus" und komme einem "Völkermord" gleich. (…) Die Bodenoffensive wurde von Luftangriffen auf Brücken, ein Kraftwerk und mutmaßliche Ausbildungslager der Hamas begleitet. Ein israelischer Kampfhubschrauber feuerte Raketen auf eine Waffenfabrik in der Ortschaft Chan Junis ab. Verletzt wurde dabei niemand, wie palästinensische Augenzeugen mitteilten. Die Raketen seien auf einem freien Feld gelandet, das die Hamas zu Trainingszwecken nutze. Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas verurteilte die Angriffe als "Kollektivstrafe und als Verbrechen gegen die Menschlichkeit" (…) Auch die islamische Universität von Gaza geriet nach Berichten von Augenzeugen unter Beschuss. Eine von einem israelischen Kampfjet abgefeuerte Rakete habe ein Loch in einen Hof innerhalb des Universitätsgeländes geschlagen, hieß es. — Israel nimmt Hamas-Minister fest
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

"Israel ist weiterhin auch bezüglich des Gazastreifens völkerrechtlich gesehen eine Besatzungsmacht, und eine Besatzungsmacht ist nach dem Völkerrecht zuständig und verantwortlich für das Wohl der Bevölkerung. Nach dem humanitären Kriegsrecht sind Maßnahmen, Angriffe auf die Zivilbevölkerung nicht zulässig, und man kann sich kaum vorstellen, wie ein Angriff auf ein Elektrizitätswerk, auf Brücken, auf eine Wasserversorgung, auf Regierungsgebäude, die Bombardierung von Häusern, in denen man einzelne Terroristen vermutet, auch die außergerichtlichen Hinrichtungen mit dem Völkerrecht in Übereinstimmung zu bringen sind und was das mit dem Kampf gegen den Terrorismus, wie er ja von Israel gesehen wird, zu tun hat. Hier glaube ich, ist es an der Zeit, an die israelische Regierung einige kritische Fragen zu stellen."
Nahost-Experte: Israel verletzt Völkerrecht
Grünen-Politiker Sterzing sieht humanitäre Katastrophe im Gazastreifen
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
nicht egal !

Beitrag von nicht egal ! »

Völkerrecht , ich weiß nicht , es ist oft genug schon mit Füssen getreten worden !

Völkerrecht ist ein Recht das so oder so noch nie so richtig angewand wurde !

Völkerrecht alles Augenwischerei !

Ja allein wo ist denn die Uno in diesem Konflikt , in meinen Augen schaut sie tatenlos zu und macht sich total unglaubwürdig ? !


n.e !
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Welche UNO?

Die UNO ist aufgrund des Sicherheitsrates bzw. des Vetorechts der fünf ständigen Mitglieder ein zahnloser Tiger.

Israel verstößt seit Jahren gegen 28 UN-Resolutionen zur Räumung der seit 1967 besetzten Gebiete, weil diese Resolutionen keine Bedeutung haben.

Andererseits kann es überhaupt keinen Zweifel daran geben, daß es den Menschen objektiv besser gehen würde, wenn dort der einzige Rechtsstaat Israel die Region beherrschen würde. Ich rede von den Menschen, nicht von den Potentaten, den Politikern oder Terroristen.

Es ist schon bezeichnend, daß immer auch Frauen und Kinder sterben, wenn Israel einen Terroristen ausschaltet: die feigen Arschlöcher verstecken sich hinter Frauen und Kindern, damit hinterher das Gejammer schön groß ist und der Hass geschürt wird. Aber es ist die Hamas, die für die toten palästinensischen Kinder verantwortlich ist.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Adler Auge
Beiträge: 1684
Registriert: 11.06.2004, 22:44

Beitrag von Adler Auge »

TERROR-VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN

"Das ist doch alles ein Kreuzzug der Protestanten"


http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,432976,00.html

ob da ein kern wahrheit steckt ,vorstellen kann ich es mir gut um uns irgendein feind zu suggerieren , den es so dumm eigentlich nicht gibt

das es motivierte terroristen gibt keine frage ,aber stellen die sich so dumm an ?

dient doch letztendlich die komplette überwachung der bevölkerung es wird vielleicht noch soweit kommen das man nicht mehr anonym mit der bahn reisen kann

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 59,00.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/technolo ... 76,00.html
nicht egal !

Beitrag von nicht egal ! »

adler , in meinen Augen sucht man nur Gründe ...

a . um die Bevölkerung noch mehr kontrollieren zu können , egal wie das aussieht !

b . um sogennante " Friedensmissionen " zu gerechtfertigen , egal wie die aussehen mögen !

c . um Zustimmung für Maßnahmen in der Bevölkerung zu bekommen !


Man kann dran fühlen , das uns diese " geplanten Attentate " uns suggerieren sollen " " das man nicht in sicherheit leben würde bzw . könne " " , egal ; wer dahinter steckt !




n.e !
Benutzeravatar
Adler Auge
Beiträge: 1684
Registriert: 11.06.2004, 22:44

Beitrag von Adler Auge »

nicht egal ! hat geschrieben:
c . um Zustimmung für Maßnahmen in der Bevölkerung zu bekommen !


Man kann dran fühlen , das uns diese " geplanten Attentate " uns suggerieren sollen " " das man nicht in sicherheit leben würde bzw . könne " " , egal ; wer dahinter steckt !




n.e !
sehe ich genauso politisch motivierter terror siehe ( WAY OF LIVE ) sieht ganz anders aus
würde es dem deutschen staat darum gehen die bevölkerung zu schützen dürfte es in mein augen zb autos nicht geben die schneller als 100 kmh fahren , im strassenverkehr kommen weltweit mehr menschen ums leben als durch terror ich sehe mein leben eher im auto bedroht als im zug oder flugzeug . alkohol und zigaretten müsste man genauso verbieten und waffenverkauf schon lange
ist ein blöder vergleich ich weiss aber die kofferfunde kommen mir persönlich richtig hohl vor , wie anderen vielleicht mein vergleich
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10270
Registriert: 19.09.2004, 23:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

das leben ist nunmal lebensgefährlich :!: :shock:
seid nett zu einander!
down under
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

In dem Artikel kann man bestens nachlesen, wie dämlich manche Leute sind, in diesem die bei uns lebenden Moslems, die glauben, was ihre Mullahs ihnen erzählen.
"Das ist doch alles ein Kreuzzug der Protestanten", erklärt er. "Ganz Norddeutschland ist doch protestantisch und Präsident Bush auch." Es folgt eine Fülle von verwirrenden Argumenten und Geschichtsdaten, es geht um die Pest, Martin Luther und Helmut Kohl. Irgendwie soll das alles zusammenhängen.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,432976,00.html
Protestantismus und Puritanismus durcheinander zu kriegen, reicht schon aus, um eine absurde Verschwörungstheorie zu basteln.

Aber genau hinter dieser Dummheit ihrer Glaubensbrüder verstecken sich die Terroristen.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

ARD-Magazin enttarnt mutmaßliche CIA-Entführer
Drei der Entführer des Neu-Ulmer Bürgers Khaled al Masri, der von CIA-Agenten nach Afghanistan verschleppt wurde, sind vermutlich enttarnt. Nach Recherchen des ARD-Magazins Panorama wohnen sie in North Carolina. Ein Panorama-Reporter suchte sie mit der Kamera auf und bat sie um eine Stellungnahme. Alle drei lehnten ab.
(...)
Alle drei Verdächtigen arbeiten offenbar für die Firma Aero Contractors, in einem Fall ist das Arbeitsverhältnis erwiesen. Das Unternehmen mit Sitz in der Ortschaft Smitfield im US-Bundesstaat North Carolina ist nach Informationen der "New York Times" mehrfach in Verschleppungsoperationen der CIA verwickelt gewesen. Ein in diesen Tagen auf dem US-Markt erscheinendes Buch mit dem Titel "Torture Taxi - On the Trail of the CIA's Rendition Flight" (Folter Taxi - Auf der Spur der CIA Verschleppung-Flüge) bekräftigt diese Annahme.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Sicherheitstechnik boomt in Deutschland. Aktuell der Renner: Anti-Terror-Arsenale für den Alltag - mit Wachrobotern, splittersicherem Glas und Fingerscannern. Bei ihrer Messe in Essen freut sich die Branche auch darüber, dass George W. Bush Islamisten so ein klares Feindbild bietet. (...)
Zwar gab es in Deutschland bisher keinen Anschlag, doch schon der von US-Präsident George W. Bush ausgerufene Krieg gegen den Terror lässt die Sicherheitsbranche boomen. "Wir verdanken der Regierung Bush einen großen Teil unserer Existenzberechtigung", sagt Robowatch-Geschäftsführer Jens Hanke. Die USA vergäben Aufträge in Sachen Anti-Terror-Technik kaum an ausländische Unternehmen. Aber Washingtons gewaltige Investitionen hätten den "Fressneid" der europäischen Regierungen ausgelöst. So sei Bushs Politik indirekt zum Förderprogramm für die europäische Sicherheitsindustrie geworden.
Die verheerenden Anschläge in London und Madrid hätten ein Übriges getan. "Das hat noch einmal einen messbaren Schub ausgelöst", sagte Hanke im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Es klinge zwar zynisch, "aber ohne diese Anschläge gäbe es diese Halle nicht", sagt er und deutet ins Rund der "Technology against Terror"-Schau.


Mit Ofro gegen Osama
SPIEGEL ONLINE - 13. Oktober 2006, 14:55
URL: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 26,00.html
Ich will so'n Robbie! Den kann man sicher umprogrammieren, daß er einem ein Bier aus dem Kühlschrank holt.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10270
Registriert: 19.09.2004, 23:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

Otto hat geschrieben: Ich will so'n Robbie! Den kann man sicher umprogrammieren, daß er einem ein Bier aus dem Kühlschrank holt.
au ja prima! :wink:

da du ja kein bier trinkst, kannst du mir den dann ja leihen! - wie ich dir ehedem meinen rasierapparat! :idea: 8) :wink:
seid nett zu einander!
down under
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Was willst du eigentlich?

Seit Juli liegt eine Flasche Krombacher Radler in meinem Küli und seit zwei Wochen eine Flasche Becks Chilled Orange. Die werde ich sicherlich irgendwann im Lauf des nächsten Jahres trinken.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
wolli
Beiträge: 10270
Registriert: 19.09.2004, 23:03
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von wolli »

bedenke, dass bier ein nahrungsmittel mit haltbarkeitsdatum ist, Ott! :idea:
seid nett zu einander!
down under
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

"Lizenz zum Töten"
Mit einer Grundgesetzänderung will Innenminister Schäuble den Abschuss von Passagierflugzeugen bei Terrorgefahr möglich machen. Doch gegen die Pläne, einen "Quasi-Verteidigungsfall" in die Verfassung aufzunehmen, regt sich energischer Widerstand. Die Grünen warnen vor der "Lizenz zum Töten".

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 99,00.html
Noch so eine Kohl-Altlast, die den Schuss nicht gehört hat, der Schäuble!
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten