Putins Krieg

Scholz und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

ARTE hat sich mal im russischen Fernsehen dieser Tage umgesehen:

Mehr Mythen über den Westen im russischen Staats-TV | Fake News | ARTE
https://youtu.be/9AqQkM4ZBqE
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9676
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Putins Krieg

Beitrag von jr »

Die Regierung aarbeitet mit Hochdruck daran, den Krieg sozialverträglich zu machen: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 90811.html

Angesichts zunehmender Protestbekundungen könnte man es auch als Schweigegeld bezeichnen. Ich füchte, daß das Streuen der Milliarden am Thema vorbeigeht. Firmen mit hohem Gas- oder Stromverbrauch beginnen, die Reißleine zu ziehen. Wenn das eine Massenerscheinung wird, dürfte das nächste Entlastungspaket fällig werden. Da Politiker und Bürokraten dazu neigen, die Komplexität wirtschaftlicher (und gesellschaftlicher) Abläufe zu unterschätzen, dürfte das Nachschleifen - und damit die Unberechenbarkeit für die wirtschaftlichen Akteure - zum Tagesgeschäft werden.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Mittlerweile liefert Putin mehr Waffen an Selenskyj als Scholz...
Russian military equipment abandoned in Ukrainian counteroffensive – in pictures
The Guardian
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Heute im Kreml:


"Die gute Nachricht ist, Herr Präsident, wir können die Brücke zur Krim reparieren."
"Gut, und die schlechte?"
"Wir brauchen Ihren Tisch."
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9676
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Putins Krieg

Beitrag von jr »

:)
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Das kann natürlich passieren, wenn man Krieg spielt...

Su-34 military aircraft fell on a residential building in Yeysk (Rostov region, Russia)
https://youtu.be/K3OB4OO08VU

Mächtiger Badabumm:
https://youtu.be/b_U6FLdmjQg
Zuletzt geändert von Otto am 17.10.2022, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Das ukrainische Oberkommando meldet heute insgesamt 80.860 eliminierte russische Soldaten, 2840 zerstörte Panzer, 5742 APCs, 1837 Artilleriesysteme/Haubitzen, 393 MLRS, 206 Luftabwehrsysteme, 278 Kampfflugzeuge, 261 Helikopter, 1507 Drohnen, 399 Cruise Missiles, 16 Kriegsschiffe, 4295 Tanklastzüge und LKW, 160 Stück Spezialausrüstung.

«For us, the life and health of Russian servicemen is always a priority.» - Sergei Shoigu (Russischer Verteidigungsminister)

Netzfund: "Putin und seine atomare Penisverlängerung"
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Jetzt hat Mitja komplett den Verstand verloren:
Medwedew sagt wilde Szenarien für 2023 voraus – Musk reagiert
(...)
Der ehemalige russische Präsident Dmitri Medwedew hat seine eigene Liste von zehn Vorhersagen für 2023 auf Twitter geteilt. Darunter sind wilde Szenarien wie der Zerfall der Europäischen Union, die Entstehung eines "Vierten Reiches" in Europa und ein Bürgerkrieg in den USA, in dessen Folge sich Bundesstaaten wie Texas und Kalifornien abspalten würden.
Zudem sagte Medwedew eine US-Präsidentschaft von Twitter-Chef Elon Musk voraus.
(...)
T-Online
Ein anderer Tweet:
Dmitry Medvedev @MedvedevRussiaE 16 Std. Russia government official
"Season greetings to you all, Anglo-Saxon friends, and their happily oinking piglets!"
Zuletzt geändert von Otto am 27.12.2022, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 1074
Registriert: 04.08.2015, 08:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Putins Krieg

Beitrag von Cool Fire »

Da behaupte nochmal jemand, dass unser aufgeblähter Behördenapparat nicht funktioniert:
Eine zwölf Euro teure CD ist einem 48-Jährigen aus Hannover zum Verhängnis geworden: Denn sie ist aus Russland – und ihr Kauf
daher ein Verstoß gegen das Wirtschaftsembargo. Wie der Betroffene der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (HAZ) erzählte,
hatte er im Internet eine seltene CD gesucht.
Weil die nicht mehr im Handel erhältlich sei, habe er sich auf einem Forum auf einen Handel mit einer Privatperson eingelassen –
einer Privatperson aus Russland. Er soll also gegen das Außenwirtschaftsgesetz (AWG) verstoßen haben (...)
https://www.t-online.de/region/hannover ... ahren.html
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Taktikus
Beiträge: 335
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Putins Krieg

Beitrag von Taktikus »

Ich habe händeringend nach einem Ersatzteil für meine 20 Jahre alte Öl-Heizung gesucht, Vaillant VKO Unit 17/4, und sie nur auf einer russischen Website gefunden, Wunder des Internets. Habs aber gelassen.
Was sich abschalten lässt ist ein Feature, was nicht ein Bug.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Einige Leute, die sich selber als Pazifisten sehen, sind ja gegen deutsche Waffenlieferungen an die Ukraine und fordern, warum auch immer, einen deutschen Sonderweg in der Ukrainefrage, abweichend von dem, was unsere europäischen Nachbarländer beschlossen haben. Das halte ich für kritisch, eben wegen der Abweichung von einer gemeinsamen europäischen Haltung, eine Entscheidung, die nur dem Kriegsverbrecher Putin in die Hände spielen würde. Europa zu spalten, die USA aus Europa hinaus zu drängen und Russland zur beherrschenden Macht von Wladiwostok bis Lissabon zu machen, was das erklärte Ziel der Clique um Putin ist. Das wird in Russland, in den Propagandasendungen des russischen Fernsehens offen kommuniziert. Nicht erst seit Kriegsbeginn, sondern im Hinblick auf die Staaten des ehemaligen Ostblocks, in denen es russische Minderheiten gibt, schon seit Jahrzehnten. Putins Satz "Dort wo Russen leben, ist Russland" hat seinerzeit die baltischen Staaten veranlasst, der Nato beizutreten und nichts anderes gilt für die Ukraine, die im Donbass eben diese großen russischen Minderheiten hat.
Über das, was seit 2014, dem Maidan, in der Ostukraine geschehen ist, gibt es natürlich unterschiedliche Narrative. Aber es ist einer der wegen des Abschusses der #MH17 international gesuchten Separatistenführer, Igor Girkin, der für sich öffentlich in Anspruch genommen hat, den Krieg begonnen zu haben:
"Den Auslöser zum Krieg habe ich gedrückt. Wenn unsere Einheit nicht über die Grenze gekommen wäre, wäre alles so (folgenlos) ausgegangen wie in Charkiw und in Odessa." (Wikipedia) Der Mann hat Erfahrungen im Kriegshandwerk, er war zuvor in Tschetschenien in beiden Kriegen dort, war in Bosnien auf serbischer Seite an einem Massaker beteiligt, bei dem 3000 bosnische Zivilisten ermordet wurden und nahm an der Annexion der Krim teil. Soviel zu den Ursachen des Krieges, die rein gar nichts mit der Osterweiterung der Nato zu tun haben.
Zurück zur aktuellen russischen Kriegspropaganda. Da mag ich Wladimir Solowjow am liebsten. Der macht aus seinem Herzen keine Mördergrube und lässt es raus, was die Nazi-Clique im Kreml wirklich umtreibt:
"Mr. Solovyov has called for a Russian invasion of Europe, bombing Ukrainian cities into the ground, and punishing Ukrainians for “Nazism.” Last month he declared on air that “the more we burn Ukraine now, the easier it will be to pummel Germany, Britain, France, all those European Nazi bastards, and the United States will also suffer."" (Wall Street Journal).
Er war es auch, der in seiner Sendung die Karte gezeigt hat, in welch kurzer Zeit russische Atomraketen die Hauptstädte Westeuropas erreichen können.
Deswegen, liebe Leute, die ihr heute gegen deutsche Waffenlieferungen seid, ihr sprecht euch nicht gegen den Krieg aus, sondern für viele weitere Kriege in der Zukunft, wenn Putin nicht jetzt gestoppt wird. Die infame Rede des russischen Präsidenten vom 24. Februar, in der er der Ukraine die staatliche Souveränität abspricht, ist eine absurde Ansammlung von Verdrehungen der historischen Fakten und defacto eine Kriegserklärung an diejenigen Staaten des ehemaligen Ostblocks, die mittlerweile (aus gutem Grund, siehe oben) der Nato und der EU beigetreten sind. Solowjows Propaganda soll die russische Bevölkerung auf eine lange Auseinandersetzung, auf eine Reihe von Kriegen vorbereiten. Und genau diesem Ziel kann man nur auf eine einzige Weise begegnen: man muss dem ungerechtfertigten Anspruch Putins, über das politische Geschehen in den Nachbarländern Russlands mitbestimmen zu können, ein Ende machen.
Putin ist nicht dumm, er war KGB-Offizier und ist jetzt der oberste Pate der russischen Mafia, zudem einer der reichsten Menschen der Welt. So jemand kann nicht dumm sein. Warum also der Krieg jetzt, warum nicht früher? Nun, Putin hält den Westen für schwach und uneinig, aber solange Frau Merkel Kanzlerin war, konnte er sich nicht sicher sein, ob sich ihr großes politisches Gewicht weltweit nicht gegen ihn hätte richten können. Die deutsche Ampelregierung schätzte er schwach ein, ebenso Joe Biden, ein alter Mann ohne wirkliche parlamentarische Mehrheit, mag er gedacht haben, der bekommt gewiss keine Koalition zusammen. Die US-Amerikaner und Europäer sind zu fett, zu faul und zu feige, mag er gedacht haben und zudem haben sie nach Corona ganz andere Sorgen. Nun, das hat sich als Irrtum herausgestellt.
Zuletzt geändert von Otto am 08.01.2023, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Wenn man die internationale Presse so liest, könnte man zu der Überzeugung gelangen, dass nur noch die Lieferung einiger deutscher Leopard 2-Panzer für einen endgültigen Sieg der Ukraine über Putins Invasionsarmee fehlt. Dass die polnische "Rzeczpospolita" dieser Ansicht ist, verwundert sicherlich nicht, aber auch die dänische "Politiken", die "Washington Post", "The Globe and Mail" aus Kanada und der "Standard" aus Wien stoßen ins gleiche Horn.

Was alle diese Leute nicht begreifen, was insbesondere auch der ehemalige Botschafter Andrij Melnyk nicht begreift, ist, dass Deutschland in der Panzerfrage gar nicht vorpreschen will und dies auch nicht darf. Die Tatsache, dass "Scholz die Lieferung der deutschen Panzer an die Bereitschaft der USA, ihrerseits Abrams-Kampfpanzer an die Ukraine abzugeben" (Die Zeit), knüpft, sollte endlich einmal ernst genommen werden. Da hilft es auch nichts, wenn der ehemalige frühere Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Ischinger, der Ansicht ist, die "Welt warte darauf, dass Deutschland – mit oder ohne USA – grünes Licht gebe." (Deutschlandfunk).

Unsere Verbündeten müssen endlich begreifen, dass Deutschland in diesem Krieg aus geschichtlichen Gründen keine Vorreiterrolle einnehmen kann, dass jede Qualitätssteigerung bei Waffenlieferungen von einer gemeinsamen Entscheidung der Nato und insbesondere von den USA abhängt. Wie heißt es doch so schön: und das ist auch gut so.

DLF
Zuletzt geändert von Otto am 19.01.2023, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 1074
Registriert: 04.08.2015, 08:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Putins Krieg

Beitrag von Cool Fire »

Ein Mitglied des Zwischenahner Segelklubs (ZSK) hat Besuch von der Polizei erhalten.
Grund war das Vereinswappen, das ein „Z“ zeigt. Unterstützt hier jemand den
russischen Angriff auf die Ukraine?
https://www.nwzonline.de/plus-blaulicht ... 16306.html
ZSK...das ist schon mal mehr als verdächtig. Wann wurde der Verein gegründet?
Hoffentlich durften sich die aufmerksamen Uniformträger eine Auszeichnung für
ihren Einsatz ans Revers heften...
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9676
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Putins Krieg

Beitrag von jr »

Warten wir mal ab, wann der Ort sich umbenennt.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben: 21.01.2023, 23:53 Warten wir mal ab, wann der Ort sich umbenennt.
Stimmt, das "Z" im Namen geht ja gar nicht.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Zögerliche Waffenlieferung: Die Angst ist größer als der Wille

Der Bundeskanzler zögert nach einem Jahr Krieg weiter bei der Waffenlieferung an die Ukraine. Dabei kann Europa nur überleben, wenn die Ukraine siegt.„Die Bürgerinnen und Bürger wollen kluge und abgewogene Entscheidungen bei einer so wichtigen Frage wie Krieg und Frieden“, zitierte die FAZ den Kanzler vor einigen Tagen. Und dass man sich nicht treiben lasse, soll er noch gesagt haben. Moment mal! Da redet also einer von Sich-nicht-treiben-lassen-Wollen, und das nach bald einem Jahr Krieg? Bis heute fehlt es an einer plausiblen Erklärung dafür, weshalb sich der Kanzler mit der Lieferung von Kampfpanzern zurückhält.
(...)
TAZ
Kommentar zu Leopard-2-Panzer: Die gefährliche Haltungslosigkeit des Kanzlers
Bundeskanzler Olaf Scholz finde oft die richtigen Worte der Verurteilung Putins, aber selten die dazu passenden Taten, kommentiert Marcus Pindur. Das internationale Ansehen Deutschlands leide unter der Haltungslosigkeit des Kanzlers.

Ein Kommentar von Marcus Pindur | 21.01.2023
(...)
DLF
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 1074
Registriert: 04.08.2015, 08:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Putins Krieg

Beitrag von Cool Fire »

So...jetzt kommen die Leos!
Dann ist der Krieg sicher bald vorbei und der Iwan kann sich warm anziehen...
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Putins Krieg

Beitrag von Otto »

Cool Fire hat geschrieben: 25.01.2023, 08:59 So...jetzt kommen die Leos!
Dann ist der Krieg sicher bald vorbei und der Iwan kann sich warm anziehen...
Der Iwan ist nich ohne...
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18858
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Panzerlieferungen jetzt auch an Russland:

"Thirty T-34 tanks, produced in 1944, were brought back to Russia from Laos and passed to Russian ministry of defense."
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten