Coronische Volksfront

Merkel und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re:

Beitrag von yogi »

Otto hat geschrieben: 14.11.2021, 14:53
Die vierte Welle ist politisch

(...)
Nahrung gibt diesen Bauchgefühlen mittlerweile eine eigene Klasse von so eifrigen wie kompetenzfreien Helfern, etwa der Fußballspieler Joshua Kimmich. Diese Menschen sind ganz plötzlich zu Fachleuten für Impfstofftechnologie avanciert sind und warten »lieber auf einen Totimpfstoff«.
(...)
Spiegel Online
Impfkommission rät
Unter 30-Jährige mit Biontech statt Moderna impfen
Es ist bekannt, dass bei jüngeren Menschen nach Impfungen mit mRNA-Präparaten in seltenen Fällen Herzmuskelentzündungen auftreten können. Einen der beiden Impfstoffe sollen unter 30-Jährige daher künftig besser nicht mehr bekommen.
10.11.2021, 12:23
Lesedauer: 2 Min

(...)
Der Verlauf der Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen sei nach bisher vorliegenden Sicherheitsberichten „überwiegend mild“, erklärte die Stiko. Wie das PEI in seinem Sicherheitsbericht angibt, traten die Entzündungen insbesondere nach der zweiten Impfung auf. Erste Beschwerden würden typischerweise innerhalb weniger Tage nach dem Piks bemerkt.
(...)
https://www.weser-kurier.de/ratgeber/ge ... u9qabet3hl
...Kimmich ist Hochleistungssportler und soweit ich weiß 26 Jahre alt.
Christian Stöcker ist Kognitionspsychologe und seit Herbst 2016 Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW).
Der Weser-Kurier veranschlagt 2 Minuten Lesezeit.
Und nun ratet mal, wem ich eine reifere und profundere Stellungnahme zutraue?
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

Steigende Infektionszahlen
Wüst will keine 2G plus-Verschärfung für Geimpfte

(...)
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) lehnt die Einführung einer 2G plus-Regel bei öffentlichen Veranstaltungen ab. Man sollte nicht den Geimpften, «die alles für den Gesundheitsschutz getan haben, jetzt als erstes die nächste Pflicht auferlegen», sagte Wüst dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Montag). Bei dem Prinzip 2G plus bekommen auch Geimpfte und Genesene nur Zugang, wenn sie zusätzlich einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen können.
(...)
https://www.wn.de/nrw/wuest-will-keine- ... 8?pid=true
...entgegen jeglicher Vernunft.
Aber ihm bleibt wohl nur, auf den Zug der Ablaßversprechen aufzuspringen, den ihm seine politischen Vorgänger hinterlassen haben.
Zuletzt geändert von yogi am 14.11.2021, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Welcher Druck bliebe dann auf den Ungeimpften, sich endlich impfen zu lassen? Es sind ja nicht die Geimpften, die die Pandemie weitertragen, sondern die Millionen Ungeimpfter.
Die Verhandlungsführer der drei Fraktionen verständigten sich laut einem Fünf-Punkte-Papier darauf, dass Ungeimpfte ohne aktuellen Test weder Bahn noch Bus oder Taxi fahren dürfen: »Bundesweit verpflichtend wird die 3G-Regel und das Tragen einer Atemschutzmaske bzw. einer Medizinischen Gesichtsmaske im öffentlichen Personennah- oder Fernverkehr einschließlich Schülerbeförderung und Taxen«, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters aus dem Papier.
(...)
Spiegel Online
Zuletzt geändert von Otto am 15.11.2021, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

...der Druck auf Ungeimpfte ist völlig irrelevant - unabhängig vom Impfstatus muss Druck aufgebaut werden.
Das la dolce vita der Geimpften und Genesenen muss aufhören.
Jede Maßnahme muß auch sie so treffen wie Ungeimpfte.
Das Virus macht keine Gefangenen.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Nein, keine Gleichbehandlung für ungleiche Fälle.

Eine gewisse Motivation, sich endlich impfen zu lassen, muss für die 17-20 Millionen Impfgegner ja bestehen bleiben. Es ist ja schlicht nicht wahr, dass sich Geimpfte "genauso" wie Ungeimpfte anstecken können. Die Zahlen sprechen da eine deutliche Sprache. Die Impfung schützt in gewissem Maß vor einer Ansteckung, vor allem aber schützt sie das überlastete Gesundheitssystem vor schweren Verläufen. Deswegen werde ich ab Ende Januar bei meiner schnuckeligen Hausärztin wegen des Boosters auf der Matte stehen.

Zuerst hat man es mit den Tests probiert, man machte sie kostenpflichtig. Ist aber nicht so gut, weil dann auch Geimpfte, die sich trotz Impfung angesteckt haben, durch die Maschen schlüpfen könnten. Abgesehen davon verwundert es mich schon, dass jetzt alle, die gegen die Impfung sind, mit einem mal für die PCR-Tests sind, die sie noch vor einem Jahr in Grund und Boden verdammt haben.

Jetzt wird es mit 2G schärfere Kontrollen geben, weil sich herausgestellt hat, dass 2G oder 3G oftmals gar nicht gut genug geprüft worden ist. Das Taxigewerbe z.B. darf im Prinzip gar keine ungeimpften Fahrer mehr einsetzen oder es muss täglich getestet werden. Wer will das schon und wer soll das bezahlen?
Zuletzt geändert von Otto am 16.11.2021, 16:03, insgesamt 2-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

Keine Gleichbehandlung für ungleiche Fälle?
Ich gehe einmal davon aus, daß diejenigen, die Coronaregeln beschließen, sich eine Wirksamkeit zumindest erhoffen.
Durch die Herausnahme von ca. 75% der Gesamtbevölkerung aus den Maßnahmen werden diese Maßnahmen zum stumpfen Schwert.
Sich auf ca. 25% von Impfgegnern bei Tests und Maßnahmen zu konzentrieren, dem großen Rest der Geimpften und Genesenen aber einen Persilschein auszustellen ist schon eine politische Fahrlässigkeit.
Ich plädiere daher für die Anwendung der 2G plus Regel, die eine Testung für alle vorsieht.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Und was empfiehlst du, um die Ungeimpften zum Impfen zu bewegen?
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

Den Druck auf Ungeimpfte aufrecht erhalten.
Weiterhin für Veranstaltungen in der Öffentlichkeit nach der 2 G Regel verfahren.
Hier allerdings auch verpflichtende Tests.
Zum einen, um geimpfte und genesene " Tarnkappenbomber " aufspüren zu können, zum anderen, um hier ein sichtbares Zeichen im Sinne des Gleichheitsgebotes zu setzen.
Dies wären meine sanften Vorschläge.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Sehe ich eigentlich nicht ein.

Diejenigen, die sich freiwillig und ohne zu murren haben impfen lassen, sind in Vorleistung gegangen. Jetzt, wo sich zeigt, dass dies nicht ausreicht, sind die Anderen dran, ihren Part zu leisten. Wir warten auf die dritte Impfung.

Alle Zahlen zeigen, dass nur eine hohe Impfquote auf Dauer etwas bewirkt und uns vor einer Überlastung des Gesundheitssektors schützt. Gerade weil die Impfung nicht zu 100% wirkt (was nie jemand ernsthaft versprochen hat) und ihre Schutzwirkung im Lauf der Zeit nachlässt, ist es wichtig, dass so viele Leute wie möglich geimpft sind.

Nochmals, ein Test ersetzt keine Impfung, das ist wieder nur ein Irrweg. Abgesehen von der Finanzierung, wenn du Millionen von Arbeitnehmern permanent testen willst.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

Auf diese neuen Maßnahmen haben sich Bund und Länder geeinigt
(...)
Der Bund soll eine Impfpflicht für Pflegeberufe auf den Weg bringen. Sie soll für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie in Alten- und Pflegeheimen und bei mobilen Pflegediensten gelten.
(...)
Ab bestimmten Grenzwerten gilt in den Bundesländern flächendeckend 2G oder gar 2G plus.
(...)
Ausschlaggebend wird dafür künftig die Hospitalisierungsinzidenz sein.
(...)
In Alten- und Pflegeheimen gilt für die Mitarbeitenden künftig eine tägliche Testpflicht. Das gilt auch in Wohnheimen von Menschen mit Behinderungen und anderen vulnerablen Personen.
(...)
www.spiegel.de/politik/deutschland/coro ... 9e5b9a7f47
...na ja, ob es so kommt?
Die Sache mit der Impfpflicht sehe ich eher negativ, ist evtl. ein Grund aus dem Job auszusteigen.
2 G plus wäre ja mein flächendeckender Wunsch gewesen, aber ist ja nun zumindest möglich.
Die tägliche Testpflicht für Mitarbeiter in Alten - und Pflegeheimen ist ja 2 G plus - ausdrücklich zu begrüßen.
Ich hätte den Kuddelmudel mit der Hospitalisierungsinzidenz weggelassen, aber der Flickenteppich hält sich zäh...
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

»Überrascht von der Dynamik«
(...)
www.spiegel.de/kultur/corona-und-politi ... 5924063657
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re:

Beitrag von yogi »

Otto hat geschrieben: 17.11.2021, 17:56 Diejenigen, die sich freiwillig und ohne zu murren haben impfen lassen, sind in Vorleistung gegangen.
(...)
Alle Zahlen zeigen, dass nur eine hohe Impfquote auf Dauer etwas bewirkt und uns vor einer Überlastung des Gesundheitssektors schützt. Gerade weil die Impfung nicht zu 100% wirkt (was nie jemand ernsthaft versprochen hat) und ihre Schutzwirkung im Lauf der Zeit nachlässt, ist es wichtig, dass so viele Leute wie möglich geimpft sind.

Nochmals, ein Test ersetzt keine Impfung, das ist wieder nur ein Irrweg. Abgesehen von der Finanzierung, wenn du Millionen von Arbeitnehmern permanent testen willst.
...erinnert mich an den vorauseilenden Gehorsam.
Wer so brav war, sich ohne Murren in die Schlange zu stellen soll jetzt Ansprüche gegenüber Skeptikern erlangt haben?
Das war sicher nicht der deal.

Das zweite Argument kann ich nachvollziehen, eine höhere Impfquote wäre sicherlich hilfreich.
Durch die für mich nicht erklärbare Heroisierung der erfolgten Impfung hat die Politik hier allerdings ohne Not eine Verweigerungshaltung geschaffen - mit Druck erreicht man nach meiner Erfahrung nicht unbedingt einen Verhaltenswandel.

Nochmals, eine Impfung ersetzt keinen Test.
Und nicht nur für Arbeitnehmer...
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9537
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

yogi hat geschrieben:Nochmals, eine Impfung ersetzt keinen Test.
Das Umdenken setzt allerdings überaus langsam ein. Die geliebte Anti-Ungeimpfte-Moralkeule liegt offenbar zu angenehm in der Hand, um sie einfach zu senken und stattdessen den wichtigsten aller Hebel zu drücken.
Otto hat geschrieben:Diejenigen, die sich freiwillig und ohne zu murren haben impfen lassen, sind in Vorleistung gegangen.
Das impliziert, daß man sich die Impfung wegen der anderen zugemutet hat. Die meisten dürften aber vor allem an sich selbst gedacht haben.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Tests, Tests, Tests - vor einem Jahr habt ihr noch geheult, dass die nichts bringen, nicht aussagekräftig sind. Jetzt wollt ihr den Impfversagern damit einen Ausweg vor der Impfung bieten...Scheiße.

Impfungen sind billiger als dauernde Tests.
Denen, die sich nicht impfen lassen, dürfe es nicht erlaubt werden, sich zu entziehen oder freizutesten, denn "mit Tests kriegen wir das Virus nicht aus dem Land". - RKI-Präsident Wieler
Zuletzt geändert von Otto am 19.11.2021, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Taktikus
Beiträge: 262
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Taktikus »

jr hat geschrieben: 18.11.2021, 23:36 Das impliziert, daß man sich die Impfung wegen der anderen zugemutet hat. Die meisten dürften aber vor allem an sich selbst gedacht haben.
Schlau erkannt, bin ich so trotz intensivem mitlesen nicht drauf gekommen.

Ich habe mich aus allgemeinem Bürgerpflichtbewußtsein impfen lassen, ohne speziellen Grund und ohne spezielle Ideologie. Mir wars schlicht egal, aber meinem Arbeitgeber nicht, also habe mich impfen lassen.

Bin übrigens gerade wg. eines positiven Schnelltests in Quarantäne. Der erste PCR-Test, Ergebnis ist heute mittag gekommen, war eindeutig uneindeutig, muß Montag wiederholt werden. Wusste garnicht, daß es das gibt, kommt nach Auskunft der Krankenkasse aber wohl öfter vor. Bin mal gespannt.
10% sind 20% von 50%.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Ganz Österreich ab Montag im Lockdown - Impfpflicht kommt im Februar

Österreich geht wegen Corona erneut in einen Lockdown und wird im Februar eine Impfpflicht einführen. Das kündigte Bundeskanzler Alexander Schallenberg am Freitag an. Österreich leidet unter einer massiven vierten Infektionswelle, die mit den bisherigen Maßnahmen nicht gebrochen werden konnte.
(...)
NWZ
Und eben das wollen wir doch verhindern.
Zuletzt geändert von Otto am 19.11.2021, 14:55, insgesamt 2-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re:

Beitrag von yogi »

Otto hat geschrieben: 19.11.2021, 14:18 Tests, Tests, Tests - vor einem Jahr habt ihr noch geheult, dass die nichts bringen, nicht aussagekräftig sind. Jetzt wollt ihr den Impfversagern damit einen Ausweg vor der Impfung bieten...Scheiße.

Impfungen sind billiger als dauernde Tests.
Es geht nicht nur um die Impfversager - die sind nun mal da, und ohne eine Impfpflicht, wie sie derzeit in Österreich vorgesehen wird wird sich da auch nicht viel ändern.
Es geht auch um die Geimpften und Genesenen.
Wie du selber schreibst, schützt die Impfung nicht zu 100% und der Schutz läßt nach.
Deshalb mein Beharren darauf, alle potentiellen Überträger zu testen.
Und dauernde Impfungen werden natürlich auch Geld kosten.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Nö, wieso sind die da?

Viele von denen werden im Frühjahr weg sein, aber vorher verstopfen sie noch die Intensivstationen. Ich sehe nicht, dass sich an der Aussage von Lone Simonsen (der Corona-Fachfrau aus Dänemark) etwas geändert hat:

„Es ist ein tödliches Virus im Umlauf. Der einzige Weg, wie es aufgehalten werden kann, ist Immunität. Und Immunität kann nur von einem Impfstoff kommen, der weitgehend risikolos ist, oder von einer natürlichen Infektion, die Sie oder Ihre Angehörigen ernsthaft schädigen oder töten könnte. Das war‘s. Das ist die einzige Wahl, die Sie haben. Wer sich nicht impfen lässt, den wird das Virus früher oder später erwischen.“
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

Eine Zustandsbeschreibung, der man sich anschließen kann.
Aber welcher Handlungsauftrag für die Politik ergibt sich daraus?
Das Feld reicht ja von Beenden sämtlicher Maßnahmen ( siehe Gassen ) bis zu umfassender Impfpflicht ( Österreich ).
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18522
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Na ja, wir sind nicht in China, wo eine allgemeine Impfpflicht sicherlich einfacher durchzusetzen wäre wie hier. Andererseits möchte man die verfassungsrechtlichen Bedenkenträger schon fragen, ob denn eine Serie von lokalen Lockdowns aufgrund der Krankenhausbelegung eher genehm wäre?

Schon jetzt haben die Zahlen in manchen Landkreisen oder Kommunen zur Absage und Schließung von Weihnachtsmärkten geführt. Weihnachtsfeiern werden abgesagt, so dass die Gastronomie schon wieder Blut und Wasser schwitzt - was zudem auch taxirelevant sein dürfte.

ps aufgrund von Datenpannen wurde die Inzidenz in OL an den letzten zwei Tagen falsch angezeigt und ist deshalb heute von zuletzt 93,3 auf 146,8 gesprungen. Das ist immer noch bemerkenswert gut im Vergleich zur bundesweiten Zahl von 386,5. In Niedersachsen beträgt die Inzidenz 174,3.
Zuletzt geändert von Otto am 22.11.2021, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten