Die faschistische Gefahr

Scholz und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Die faschistische Gefahr

Beitrag von yogi »

www.nachdenkseiten.de/?p=33295

...ich mag den Mann nicht sonderlich - aber was er zu sagen hat, hat Hand und Fuß...
Ich bezweifle, dass es in Deutschland derart raffinierte, herrschende Eliten gibt.
(...)
Derartige „Eliten“ sehe ich in Deutschland nicht. Mich bestürzt aber die politische Ignoranz unserer Eliten.
(...)
...vollkommen d'accord...
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Bürgertum und Rechtsruck: Sie taten liberal

Der Mittelstand sah dem Aufstieg Hitlers tatenlos zu - heute geifern die Rechten wieder. Und das Bürgertum? Schweigt und versagt abermals.
(...)
Spiegel Online
Brandanschlag auf bewohntes Asylheim in Zwickau

Auf eine bewohnte Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Zwickau ist ein Brandanschlag mit Molotowcocktails verübt worden.
(...)
Mehrere Molotowcocktails wurden gegen das Gebäude geworfen, wie es im Polizeibericht heißt. Ein Bewohner des Wohnheims wurde leicht verletzt. Der Sachschaden blieb gering.
(...)
Tagesspiegel
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

Stagnation, Rechtspopulismus und die Krise der Eliten
(...)
Der globale Kapitalismus steckt in einer Glaubwürdigkeitskrise.
Vor allem aber die Eliten. In unseren Gesellschaften sind die Beziehungen zwischen den Machteliten und dem Volk sehr stark abhängig von Konsens. Früher wurde die gesellschaftliche Ordnung durch Unterdrückung aufrechterhalten. Aber je mehr sich die Staaten zu Demokratien entwickelten, desto mehr waren die Machthaber auf Konsens angewiesen. Damit die Menschen aber die Legitimität der Eliten akzeptieren, müssen Sie von zwei Dingen überzeugt sein: Sie müssen erstens ihre politischen Führer in einem fairen Prozess aussuchen können. Und die Bürger müssen zweitens der Meinung sein, dass die Vertreter der Eliten kompetent sind. In den vergangenen zehn, fünfzehn Jahren haben die politische Klasse und die Vertreter der Wirtschaftseliten aber die Aura der Kompetenz verloren.
(...)
www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtsc ... liten.html?
...sehr lesenswert.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Bluttat in Vorarlberg: Schütze kam aus der rechtsextremen Szene
(...)
Der Täter war demnach zwischen 2005 und 2010 achtmal rechtskräftig wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung verurteilt worden.
(...)
Spiegel Online
In dem Artikel kommt das Wort "Terrorismus" nicht vor, der Täter war ja kein Moslem.

Warum jemand mit so einer Latte an Straftaten noch auf freiem Fuss war, ist unbegreiflich.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Gauland nennt Merkel "Kanzler-Diktatorin"

Bei einem Auftritt in Elsterwerda greift AfD-Vize Gauland mehrfach Kanzlerin Merkel an, nennt sie "Kanzler-Diktatorin". In seiner Rede beruft er sich zudem auf eine Parole, die gerne von NPD und Neonazis genutzt wird.
(...)
Spiegel Online
"Was aussieht wie eine Ente, watschelt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, ist wohl eine Ente!"
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

Otto hat geschrieben: "Was aussieht wie eine Ente, watschelt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, ist wohl eine Ente!"
Alfred J. Kwak ?
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Diese amerikanische Redensart hatte wohl kaum Herman van Veen im Sinn...
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Hoyerswerda: Bewährungsstrafen nach Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft

Überraschend milde Urteile fielen am Dienstag am Amtsgericht Hoyerswerda. Dort fand ein Prozess gegen vier Neonazis statt, die ein Jahr zuvor versucht hatten, eine bewohnte Flüchtlingsunterkunft mit einem Molotowcocktail anzuzünden. Sie wurden für die Vorwürfe der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und Verstoß gegen das Waffengesetz schuldig gesprochen. Kai P. und Enrico N. erhielten Freiheitsstrafen von neun Monaten sowie einem Jahr und vier Monaten. Trotz zahlreicher Vorstrafen, unter anderem aus rechtsmotivierten Straftaten, für welche beide bereits in Haft saßen, wurden die Freiheitsstrafen für einen Zeitraum von drei bzw. fünf Jahren auf Bewährung ausgesetzt. Die beiden Brüder, Julian K. und Jonas K. kamen mit Verwarnungen davon, ersterer muss 150 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, letzterer eine Strafe von 100 Euro bezahlen.
(...)
Zeit Blog
Was ist hier falsch?
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

Rechtspopulisten
AfD-Enthüllungsbuch soll juristisch gestoppt werden

(...)
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 22520.html
Erika Steinbach, Götz Kubitschek, Dimitrios Kisoudis, Björn Höcke - ein illustrer Kreis von Symphatieträgern, die es mal wieder nicht waren.
Und auch mein alter Freund H.G. Maaßen aus MG ist wohl noch nicht an Schmitz Backes vorbei.
Na ja, immerhin wollen sie das Buch erst mal juristisch stoppen - wenn's nicht klappt, können sie ja die Formel suchen,"die in den Dreißigerjahren zum Erfolg führte".
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Pegizei

Beitrag von Otto »

Polizei behindert TV-Dreharbeiten in Dresden
https://youtu.be/d_zN65mXgWI
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Krawalle in Chemnitz: Wie die Polizei eine Stadt den Rechten überließ

Jagdszenen, schon wieder: Bei gewalttätigen Zusammenstößen sind in Chemnitz mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei hatte den rechten Aufmarsch unterschätzt - und musste den Mob gewähren lassen.
(...)
Spiegel Online
Der Abend, an dem der Rechtsstaat aufgab

Tausende Rechtsextreme ziehen durch Chemnitz, zeigen den Hitlergruß, greifen Gegendemonstranten und Journalisten an. Die Polizei ist unterlegen und lässt sie gewähren.
(...)
Die Zeit
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Sachsenhausen: AfD-Besuchergruppe hetzt in KZ-Gedenkstätte

Sie verharmlosten NS-Verbrechen und zweifelten Gaskammern an: Die Führung einer Besuchergruppe von AfD-Frau Weidel in der Gedenkstätte Sachsenhausen musste abgebrochen werden. Die Polizei ermittelt.
(...)
Die Fahrt wurde dem Bericht zufolge vom Bundespresseamt finanziert.
(...)
Tagesguck
Das haben wir alle bezahlt - mit Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

Otto hat geschrieben: Das haben wir alle bezahlt - mit Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen.
...ja, und sie sind ein Teil von " wir alle " - deshalb beanspruchen diese Dumpfbacken ja auch mittlerweile das Hausrecht in Orten wie Sachsenhausen; und glaub mir, nichts versüßt ein kleines bißchen Horror - Show mehr als Kaffee und Kuchen...
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Wer sie wählt, wählt Nazis

Die AfD hatte immer ein Problem damit, sich von Rechtsextremen abzugrenzen. Seit diesem Wochenende gibt es keine Fassade mehr: Die Partei unterstützt Neonazis. Wenn man sie wählt, kann man sich nicht mehr auf Protest berufen.
(...)
Spiegel Online
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

(...)
Inzwischen liegt die AfD in Umfragen nur in vier Ländern unter 10 Prozent, bundesweit kommt sie aktuell auf 14 bis 17 Prozent.
(...)
Wenn man fiskalisch konservativ ist, kann man auch die FDP wählen. Wenn diffuse Abstiegsängste einen quälen, wenn man das Gefühl hat, die CDU mache nur Politik für Besserverdiener und Gebildete, dann sollte man überlegen, ob die SPD oder die Linke die eigenen Anliegen nicht besser vertritt.
(...)
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 26160.html
...14 bis 17 Prozent sind genau die Wähler, die eben nicht überlegen, sondern nicht besserverdienend und nicht gebildet unter diffusen Abstiegsängsten leidend Nazi wählen - warum sollten sie auch die etablierten Parteien wählen, die durch rasanten Bildungs - und Sozialabbau ein großes Maß an Verantwortung für ihre leider nicht nur gefühlte Misere haben.
Jeden Tag lesen wir doch Geschichten von Mangelverwaltung: Kindergarten und Schule, Hochschulen, Verkehr, soziale Sicherungssysteme wie Krankenkasse, Rentenversicherung, Pflege - versuche mal als Normalverdiener eine Wohnung zu finden...
Das alles natürlich schon seit Jahren.
Sehen wir es mal so:
Ein Teil der 14 bis 17 Prozent waren früher mal ein Teil der PISA - Studie, komischerweise sind sie nun überraschend im wahlfähigen Alter.
Ein Teil der 14 bis 17 Prozent fühlen sich oder sind abgehängt - früher mal Facharbeiter, Betrieb schmiert ab und nach 2 Jahren Hartzer - da setzt du dann eben erstmal dein Vermögen ein bis zur Schongrenze und wählst natürlich wieder SPD.
Wer fiskalisch konservativ ist, wählt heutzutage eben nicht die FDP, sondern wird lieber sofort Reichsbürger.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5627
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Beitrag von yogi »

Kapital und Moral
Die Krise der Konservativen

(...)
Und tatsächlich, das beschreibt der amerikanische Politikwissenschaftler Corey Robin in seiner brillanten Studie "Der reaktionäre Geist", die in ein paar Wochen auch auf Deutsch erscheint...
(...)
http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... -box-pager
...Diez, ich bin nicht würdig, das du eingehst unter mein Dach, aber sprich nur ein Wort ( sei es amerikanisch oder in ein paar Wochen deutsch ), so wird meine Seele gesund.

6. Nicht verstanden
Ich diesen Artikel habe. Meist überfliege ich zu meiner Schande Diezsche Kommentare nur, um dann stracks zum Forum zu gehen, in dem regelmäßig echte Schwergewichte diskutieren. Aber heute bin ich früh dran. Ich habe den Text einmal so vor mich hin, dann noch mal genauer gelesen. Und ich verstehe nicht, was der Autor sagen will, außer dass er gewohnt pfauenhaft den Fächer seiner Bildung präsentiert. Selten war ich gespannter auf das Forum, das mir an diesem trüben Sonntag hoffentlich Erkenntnis bringt.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... -box-pager
...gewohnt pfauenhaft - eine wunderbare Umschreibung!
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best
...er kommt aus Witten, sie aus Elberfeld - er will ihre Titten, doch sie hat selber Geld...
Der Wolf
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

"Die AfD will eine andere Republik"

Daniel Bax über die rechte Parallelöffentlichkeit, die Medien und die AfD
(...)
Herr Bax, haben die Medien die AfD mit stark gemacht?
Daniel Bax: Ich fürchte, ja. Wenn man sich anschaut, welche Themen in den TV-Talkshows der letzten Jahre dominiert haben, dann waren das die Themen der AfD. Überdurchschnittlich viele Talkshows drehten sich um Themen wie Flüchtlinge, Islam und Terrorismus, und übernahmen schon im Titel und der Anmoderation die Schlagworte und oft auch die Perspektive der Rechtspopulisten, die in diesen Zusammenhängen stets ein Bedrohungsszenario zeichnen.
(...)
Telepolis
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Antifaschist als „Rädelsführer“ verurteilt

Der Lehrer Michael Csaszkóczy wird vom Heidelberger Amtsgericht verurteilt. Er sei als „Rädelsführer der gesamten Heidelberger Linken“ anzusehen.
(...)
Am 14. September wurde der Realschullehrer Michael Csaszkóczy in Heidelberg zu einer Geldstrafe wegen Hausfriedensbruchs verurteilt. Er hatte im Mai 2017 an einer AfD-Veranstaltung teilnehmen wollen, der Zutritt war ihm von der Polizei verwehrt worden.
(...)
Dann haben wir auch noch nach dem Urteil erfahren, dass die Richterin die Schwiegertochter des AfD-Bundestagsabgeordneten Albrecht Glaser ist, der schon mehrfach durch seine rassistischen Ausfälle Schlagzeilen gemacht hat.
(...)
Frankfurter Rundschau
Ach so...
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten