Coronische Volksfront

Merkel und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18521
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

+++ Nicht angezeigte Versammlung in Edewecht +++

Am Donnerstag versammelten sich gegen 18 Uhr etwa 30 Personen an der Rathausstraße in Edewecht, um bei einem "Spaziergang" ihrer Kritik an den Corona-Maßnahmen Ausdruck zu verleihen.

Die Polizei stufte die Zusammenkunft, die bei der zuständigen Behörde nicht angezeigt worden war, unmittelbar zu Beginn als Versammlung ein und gab entsprechende Auflagen bekannt. Die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden insbesondere auf das Abstandsgebot und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2-Maske) hingewiesen. Während des Aufzugs durch Edewecht stellten die Beamten zwei Personen fest, die das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ablehnten. Beide verweigerten zudem die Angabe von Personalien und wurden daher von der Versammlung ausgeschlossen. Gegen die Personen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Die Versammlung war um 19.15 Uhr beendet.
(...)
Pol-OL
Ping - Deppendetektor
Zuletzt geändert von Otto am 08.01.2022, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18521
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Was an den neuen Zahlen interessant ist, ist die Aufschlüsselung der Inzidenzen nach Altersgruppen. Danach frisst sich das Virus gerade in Oldenburg durch die Gruppen der 4-14-Jährigen und der 15-34-Jährigen. Interessant sind dabei auch die aktuellen Unterschiede zum Landkreis Ammerland:

Tagesschau, Stand: 12.01.2022 07:45 Uhr
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9537
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Die Korrelation Impfquote zu 7-Tage-Inzidenz beträgt auf Bundeslandebene zur Zeit 0,71. Vor kurzem lag sie noch unter 0 - so kanns gehen.
Taktikus
Beiträge: 262
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Taktikus »

Ich muß gestehen, daß ich das geschriebene nicht verstehe. Es klingt gut, aber warum ist es so.
10% sind 20% von 50%.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18521
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben: 13.01.2022, 14:51 Die Korrelation Impfquote zu 7-Tage-Inzidenz beträgt auf Bundeslandebene zur Zeit 0,71. Vor kurzem lag sie noch unter 0 - so kanns gehen.
Wobei die Inzidenz ja nicht das entscheidende Kriterium ist. Sie ist nur der allgemeinste Indikator für die Gesamtlage. Spezieller sind der Hospitalisierungsgrad, dann die Intensivquote und schließlich die Anzahl der Toten. Da liegen die Ungeimpften jeweils ganz weit vorne.

Ein schönes Beispiel ist auch Bremen mit hoher Impfquote, aber gleichzeitig mit einer hohen Inzidenz durch die neue Virusvariante. Dagegen steht dann eine niedrige Hospitalisierung und eine geringe Todesrate. Mission erfüllt, würde ich sagen. Das ist Sinn und Zweck der Impfung.
Die in der Abbildung 17 dargestellten Inzidenzen nach Impfstatus belegen die ausgeprägte Wirksamkeit der COVID-19-Impfung in Bezug auf die Verhinderung einer symptomatischen COVID-19-Erkrankung sowie einer mit COVID-19 assoziierten Hospitalisierung. In der geimpften Bevölkerung (mit Grundimmunisierung oder Auffrischimpfung) lag sowohl die Inzidenz der symptomatischen Fälle als auch die Hospitalisierungsinzidenz in allen dargestellten Altersgruppen und zu jedem Zeitpunkt deutlich unter der jeweiligen Inzidenz der ungeimpften Bevölkerung.
(...)
Wochenbericht RKI 13.01.22
Ich habe übrigens einen Fehler entdeckt. Auf Seite 26 schreiben sie " Auffrischimfpung" statt Auffrischimpfung - Schande über das RKI...

Derweil begleitet die sächsische Polizei weiterhin freundlich die Aufmärsche der Neonazis und kesselt lieber Medizinstudenten ein. Kein Wunder, dass die Braunen davon ausgehen, dass die Schergen am "Tag X" zu ihnen überlaufen werden.
Zuletzt geändert von Otto am 14.01.2022, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9537
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Taktikus hat geschrieben:Ich muß gestehen, daß ich das geschriebene nicht verstehe. Es klingt gut, aber warum ist es so.
Aktuell gibt es eine relativ starke Übereinstimmung zwischen der Impfquote und 7-Tage-Inzidenz bei den Fallzahlen. Je höher die Impfquote, je höher die Inzidenz. Das war vor ein Wochen völlig anders (daher Korrelation unter 0) und der Wert dürfte, eine ähnliche Omikron-Entwicklung wie in den meisten anderen Staaten vorausgesetzt, in Kürze erneut gegen 0 laufen oder wieder unterschreiten. Es gab ja schon einige Versuche, die Verläufe der Fallzahlen zu erklären, zuletzt häufig mit der Impfquote. Doch der Zusammenhang ist über längere Zeit gesehen überaus mäßig. Man muß nur auf den richtigen Tag warten, um eine passende Korrelation für alles mögliche zu finden.

Otto hat geschrieben:Ein schönes Beispiel ist auch Bremen mit hoher Impfquote, aber gleichzeitig mit einer hohen Inzidenz durch die neue Virusvariante. Dagegen steht dann eine niedrige Hospitalisierung und eine geringe Todesrate.
Für Bremen wird seit Jahresanfang durchgehend die höchste Hospitalisierungsinzidenz aller Bundesländer ausgewiesen, zeitweise mit erheblichem Abstand. Und es ist zusammen mit Hamburg das einzige Bundesland, in dem die Belegung der Intensivstationen höher als vor Monatsfrist liegt. Bei den Sterbefällen sieht es besser aus mit einem Wert leicht unter Bundesschnitt.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9537
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Die Impferei auf dem Weg zur Abo-Falle: https://www.zeit.de/politik/deutschland ... ate-corona
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5570
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

...ich enthalte mich einer Wesen/genesen Exegese.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9537
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

2G im Einzelhandel auch in Bayern gekippt: https://vgh.bayern.de/media/bayvgh/pres ... handel.pdf

Die Gründe sind andere als in Niedersachsen, allerdings war die juristische Linie durch vorhergehende Urteile auch in Bayern absehbar: Das Gericht setzt den Fokus auf den Umgang mit der Liste der Ausnahmen. In Niedersachsen war das eher ein Nebenaspekt.
Taktikus
Beiträge: 262
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Taktikus »

Habe gerade einen interessanten Bericht auf n-tv.de gelesen, in dem der Lauterbach erklärt hat, warum er eine Impfpflicht eher skeptisch sieht, und das war recht einfach einleuchtend.

Er hat es verglichen mit den Impfungen gg. Pocken und Masern. Bei beiden ist man hinterher so gut wie immun gg. diese Krankheiten, und so konnten die Pocken ausgerottet werden, bei den Masern wird es allgemein angenommen, das es ginge.

Bei Corinna ist das aber garnicht so. Geimpfte sind nicht immun, sondern nur besser vor katastrophalen Folgen geschützt. Deshalb wird es sMn keine Impfpflicht geben, die augenblicklich mögliche Impfung ist dafür nicht gut genug.

Klingt erstmal schlau ...
10% sind 20% von 50%.
Antworten