Coronische Volksfront

Merkel und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5535
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re:

Beitrag von yogi »

Otto hat geschrieben: 09.10.2021, 11:51 Ich arbeite gar nicht, deswegen habe ich auch genügend Zeit, mich zu informieren und weiterzubilden.
...du Glückspilz!
Ich arbeite noch und habe wenig Zeit für Information und Weiterbildung.
Ich weiß, ein Manko, aber was soll ich machen... :(
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Wir treffen bei der Arbeit und auch anderswo reale Menschen mit realen Meinungen. Da hat der virtuelle Raum ein Manko.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18472
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

In den Zeiten der Pandemie wohl kaum. Und eine Meinung ist wie ein A.r.s.chloch, jeder hat eins.

Aber wenn du noch fährst, bist du ja doppelt geimpft.
Zuletzt geändert von Otto am 10.10.2021, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Ich habe nach derzeitigem Stand nicht vor, mich in den nächsten 3 Monaten impfen zu lassen.

Kritik an Rechenungenauigkeiten, wie du sie oben als Querdenkerquark bezeichnet hast, beschäftigt auch Medien, die du immer mal wieder zitierst, wenn es deine Ansichten untermauert:

Der Spiegel zur aktuellen RKI-Korrektur:
Die mathematische Annahme, bei Fällen mit unbekanntem Impfstatus handele es sich ausschließlich um Ungeimpfte, war realitätsfern, die Umstellung überfällig. Es war absehbar, dass Impfgegner nur darauf gewartet haben, staatlichen Stellen Manipulation und Schönfärberei vorzuwerfen. Der wichtigen Botschaft, dass die Impfung schützt, hat das RKI damit einen Bärendienst erwiesen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... obal-de-DE
Die taz hatte schon im Juli zu früheren Berechnungsfehlern geschrieben:
Jour­na­lis­t*in­nen können nämlich nicht jede einzelne Zahl überprüfen; sie müssen sich – in der Regel – darauf verlassen, dass Angaben von Behörden korrekt sind, oder dass sie korrigiert werden, wenn sie das einmal nicht sind. Wenn nun in einem Fall deutlich wird, dass genau das nicht passiert, nährt das Zweifel auch an anderen Angaben.

Und solche Zweifel sind in einer Zeit, wo die Fallzahlen nicht mehr sinken und gleichzeitig das Impftempo deutlich nachlässt, das Letzte, was wir brauchen. Um die Pandemie zu überwinden, sind verlässliche Informationen der zuständigen Stellen eine unabdingbare Voraussetzung.

https://taz.de/Fehlerkultur-beim-RKI/!5780451/
Die Zeit heute im Corona-Ticker:
Die Gesundheitsminister der Länder haben das Robert Koch-Institut (RKI) für seine Corona-Datenerhebung kritisiert, nachdem es offenbar zu wenige Impfungen gemeldet hatte.

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... -impfungen
Kritik kommt aus vielen Ecken:

https://www.oldenburger-onlinezeitung.d ... 72462.html
https://www.stern.de/gesundheit/gruene- ... 16590.html

Alles Querdenker, klar. Wieviel Menschen bleiben eigentlich übrig, wenn du den Begriff derartig weit faßt? Einer?
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18472
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Der letzte Wagen ist immer ein Kombi.
Die Impfung hat das Erkrankungsrisiko also um 80 Prozent verringert. - dein Spiegel-Link
Wenn jeder zehnte Intensivpatient vollständig geimpft ist, sind 90% nicht geimpft.- Ergibt sich aus deinem ZEIT-Link.

Oldenburger Online-Zeitung: kann ich nichts zu sagen, da du dazu auch nichts gesagt hast.

und Stern: dito

Querdenker sind etwa 1,35% der Bevölkerung plus die Neonazis. Auch die Rumschreierei macht aus einer schwurbelnden Minderheit keine Mehrheit.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Querdenker sind etwa 1,35% der Bevölkerung plus die Neonazis.
Das wäre vielleicht Ergebnis meiner Definition, aber wohl kaum deiner.
Wenn jeder zehnte Intensivpatient vollständig geimpft ist, sind 90% nicht geimpft.
Du verwechselst Kritik an der Zahlenverwursterei mit Kritik am Umgang mit dem Virus. Das erinnert an die zunehmenden Demokratiediskussionen: Demokratie lebt vom Widerspruch, der ist sogar essentiell. Wenn alle Widersprüche - auf direktem oder indirektem Weg - weggebissen werden, kann man sich nur noch gelangweilt und wenig fortschrittstauglich in einer Einheitsmeinung suhlen.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18472
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Ach so, wenn ich die falschen Aussagen der angeblichen Kritik widerlege, bügle ich sie weg?

Bei sechzehn Bundesländern, deren Gesundheitsbehörden aufgrund des Föderalismus noch nicht einmal vernünftig vernetzt sind, gibt es selbstverständlich gelegentlich falsche oder überholte Zahlen.

Aber ich verstehe nicht, was das mit dem egoistischen Verhalten zu tun hat, sich nicht impfen zu lassen, wenn weder Vorerkrankungen noch sonstige Gründe gegen eine Impfung sprechen.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Ach so, wenn ich die falschen Aussagen der angeblichen Kritik widerlege, bügle ich sie weg?
Du hast im Hinblick auf die jüngsten zwei Fälle (Impfquote und -wirksamkeit) nichts widerlegt. Was war an der verlinkten Kritik aus Politikerkreisen eigentlich "angeblich"?
Bei sechzehn Bundesländern, deren Gesundheitsbehörden aufgrund des Föderalismus noch nicht einmal vernünftig vernetzt sind, gibt es selbstverständlich gelegentlich falsche oder überholte Zahlen.
Keine Frage, das kann kaum fehlerfrei ablaufen. Doch darum geht es in den obigen Fällen und auch im Fall der taz-Kritik nicht.
Aber ich verstehe nicht, was das mit dem egoistischen Verhalten zu tun hat, sich nicht impfen zu lassen, wenn weder Vorerkrankungen noch sonstige Gründe gegen eine Impfung sprechen.
Ich habe nichts anderes behauptet. Und die Verbindung der Themen stammt nicht von mir.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18472
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Otto »

Aber du hast seit 18 Monaten den Querdenker-Narrativen Vorschub geleistet, jede der dummen Behauptungen von denen unterstützt. Und solange du nicht geimpft bist, bin ich nicht geneigt, mich mit irgendwelchen statistischen Nebenkriegsschauplätzen überhaupt zu beschäftigen.
Drosten verteidigt RKI: "Das ist der totale Klamauk"
(...)
Letztlich sei die öffentliche Aufregung um die Diskrepanz "komplett umsonst", sagte Drosten nun. Die Situation habe sich nicht geändert. "Das ist einfach der totale Klamauk, was da passiert ist." Rechnen müsse man mit der Impfquote der Gesamtbevölkerung (und nicht der Erwachsenen), sagte Drosten. Dabei sei der Unterschied zwischen dem Meldesystem und der RKI-Begleituntersuchung gering und für die Bewertung der Gesamtsituation "irrelevant".
(...)
Tagesschau
Zuletzt geändert von Otto am 13.10.2021, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Aber du hast seit 18 Monaten den Querdenker-Narrativen Vorschub geleistet, jede der dummen Behauptungen von denen unterstützt.
Sollte ich meine Ansichten ändern, nur weil jemand anders die gleichen hat?
Und solange du nicht geimpft bist, bin ich nicht geneigt, mich mit irgendwelchen statistischen Nebenkriegsschauplätzen überhaupt zu beschäftigen.
Wo steht, daß ich nicht geimpft bin?
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18472
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Ich habe nach derzeitigem Stand nicht vor, mich in den nächsten 3 Monaten impfen zu lassen.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Taktikus
Beiträge: 250
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re:

Beitrag von Taktikus »

Otto hat geschrieben: 09.10.2021, 11:51 ... gehört schon wegen Dummheit aus dem öffentlichen Dienst entlassen.
Wenn Du dass konsequent anwenden würdest würden aber nicht viele übrigbleiben.
10% sind 20% von 50%.
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re:

Beitrag von jr »

Otto hat geschrieben: 13.10.2021, 15:02
Ich habe nach derzeitigem Stand nicht vor, mich in den nächsten 3 Monaten impfen zu lassen.
Vor 10 Jahren hätte ich die Wahrscheinlichkeit, daß du einen solchen Satz - insbesondere wenn er von mir kommt - richtig liest, noch auf mindestens 80 % geschätzt. Corona verengt den Blick - eine Nebenwirkung, über die trotz ihrer Verbreitung selten berichtet wird.
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5535
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

Otto hat geschrieben: 13.10.2021, 12:39
Drosten verteidigt RKI: "Das ist der totale Klamauk"
(...)
Letztlich sei die öffentliche Aufregung um die Diskrepanz "komplett umsonst", sagte Drosten nun. Die Situation habe sich nicht geändert. "Das ist einfach der totale Klamauk, was da passiert ist." Rechnen müsse man mit der Impfquote der Gesamtbevölkerung (und nicht der Erwachsenen), sagte Drosten. Dabei sei der Unterschied zwischen dem Meldesystem und der RKI-Begleituntersuchung gering und für die Bewertung der Gesamtsituation "irrelevant".
(...)
Tagesschau
...das mag aus ausschließlicher Virologensicht sogar schlüssig sein.
Was mir fehlt ist die gesellschaftspolitische Rückkopplung.
Einige Bewohner dieses Staates wollen nicht als Experimentiermasse gesehen und behandelt werden - sie sehen es so, ob zurecht oder wahngesteuert, sei dahingestellt.
Expertenaussagen wie "irrelevant", "komplett umsonst" sind nicht zielführend.
Die Impfgegner kriege ich eh nicht ins Boot, überzeugen müssen Politik und Experten die Unschlüssigen.
Drosten hat sicherlich überlegenes Sonderwissen, aber mitunter scheint mir diese Gabe auch als Inselbegabung.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18472
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Re:

Beitrag von Otto »

jr hat geschrieben: 13.10.2021, 20:52
Otto hat geschrieben: 13.10.2021, 15:02
Ich habe nach derzeitigem Stand nicht vor, mich in den nächsten 3 Monaten impfen zu lassen.
Vor 10 Jahren hätte ich die Wahrscheinlichkeit, daß du einen solchen Satz - insbesondere wenn er von mir kommt - richtig liest, noch auf mindestens 80 % geschätzt. Corona verengt den Blick - eine Nebenwirkung, über die trotz ihrer Verbreitung selten berichtet wird.
Das ist mein Blickwinkel: von 50 Millionen Geimpften gab es letzten Monat nur 119 Impfdurchbrüche auf den Intensivstationen, 90% dort waren ungeimpft.

Aber die führenden Querdenker, die ihre Anhänger mit Hilfe eines PayPal-Kontos ausnehmen und öffentlich gegen das Impfen wettern, sind ja in Wirklichkeit auch alle geimpft.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Es gibt erste Zeichen dafür, daß künftig 1G angesagt sein könnte: Testen. Denn auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen: Geimpfte und Genesene sind nur dann kein Problem, wenn sie frisch negativ getestet worden sind. Ich bin gespannt, wie sich das auf die Kostenpflicht auswirkt.
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5535
Registriert: 10.08.2004, 01:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

jr hat geschrieben: 20.10.2021, 22:39 Es gibt erste Zeichen dafür, daß künftig 1G angesagt sein könnte: Testen.
...das zeitnaheste und ausschließendste und deshalb wohl sinnvollste Verfahren.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Taktikus
Beiträge: 250
Registriert: 12.06.2007, 13:04
Wohnort: Hannover

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Taktikus »

Ich habe kein Smartphone und werde mir auch keins anschaffen. Wie will dann denn jemand feststellen, von wann mein Test ist? Ich habe hier im Büro bestimmt noch 5-10 neg. rumfliegen, die teilweise noch aus dem Frühsommer sind.
10% sind 20% von 50%.
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18472
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Letzte Aktualisierung: 22.10.2021, 00:00 Uhr
Robert Koch-Institut
Oldenburg, 7-Tage-Inzidenz: 25,4

1G wird es nicht geben, ebenso wenig wie 2G in Supermärkten. Warum jetzt einige so testgeil sind, erschließt sich mir nicht. Gegen Corona und Grippe bin ich geimpft und solange ich keine Symptome habe, brauche ich keinen Test.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9504
Registriert: 05.04.2004, 08:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Und du bist sicher, daß sich das nicht ändern wird? Wie - außer mit aktuellen Tests - will man denn z.B. in Alters- und Pflegeheimen halbwegs sicherstellen, daß das Virus sich nicht unnötig breit macht? 2G ist da ganz offensichtlich zuwenig bzw. sogar am Thema vorbei, da es ja gerade diese Leute sind, die das Virus aktuell dorthin transportieren.
Antworten