Coronische Volksfront

Merkel und Co - nach dem Wetter Top-Thema im Taxi
Benutzeravatar
yogi
Beiträge: 5199
Registriert: 10.08.2004, 00:58
Wohnort: MS

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von yogi »

Nach Shutdown-Verlängerung
Bundesländer kündigen Schulöffnungen an – Kritik vom Lehrerverband

(...)
Nordrhein-Westfalen will die Schulen ebenfalls vom 22. Februar an schrittweise öffnen. Dies solle in Abstimmung mit den Nachbarländern Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Hessen geschehen, sagte Ministerpräsident Armin Laschet. »Unser Versprechen ›Schulen und Kitas zuerst‹ konnte heute eingelöst werden«, sagte er.
(...)
www.spiegel.de/politik/deutschland/coro ... 55b9ae8d55
...ist es eigentlich ein Zufall, daß es so klingt wie "Frauen und Kinder zuerst" in den Katastropenfilmen?
Zuletzt geändert von yogi am 10.02.2021, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... den Rest habe ich einfach verprasst.
George Best

...communication is the problem to the answer.
10cc
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18019
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Klingt nach einem Kompromiss für mich. Es werden ja vermehrt psychische Probleme gemeldet. Dem sollen die Schulöffnungen entgegenwirken.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18019
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

In diesen Innenräumen ist das Infektionsrisiko am niedrigsten

Infiziert man sich in einem Theater eher als im Großraumbüro? In der Schule rascher als im Supermarkt? Eine Studie hat verschiedene Situationen verglichen – mit erstaunlichen Ergebnissen.
(...)
Spiegel Online
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18019
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Jobcenter muss nach erfolgreichem Eilantrag zusätzlich zum Regelsatz entweder als Sachleistung wöchentlich 20 FFP2-Masken verschicken oder als Geldleistung hierfür monatlich weitere 129,- € zahlen.

Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat die 12. Kammer des Sozialgerichts Karlsruhe dem Eilantrag eines Arbeitsuchenden auf Gewährung eines im Epidemie-bedingten Einzelfall unabweisbaren Hygienebedarfs an FFP2-Masken bis zum Sommeranfang am 21.06.2021 stattgegeben.
(...)
Die Anerkennung individueller Mehrbedarfe an FFP2-Masken diene nicht nur der Befriedigung privater Bedürfnisse. Sie bezwecke den Infektionsschutz der Allgemeinheit vor einer weiteren Verbreitung des Virus.
(...)
Der Kammerbeschluss (SG Karlsruhe vom 11.02.2021, Az. S 12 AS 213/21 ER, www.sozialgerichtsbarkeit.de) ist rechtskräftig.
(...)
Sozialgericht Karlsruhe
Zuletzt geändert von Otto am 13.02.2021, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9328
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Zwischen 20 und 30 Prozent der Menschen, die die offizielle Statistik führt, sind nicht wegen Corona in stationärer Behandlung, sondern wurden zufällig positiv getestet.

https://www.presseportal.de/pm/9377/4840896
Eine Menge mehr Daten rund um die Stationären gibts hier:

https://www.initiative-qualitaetsmedizi ... 9-pandemie
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18019
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

++Zahlreiche Coronaverstöße++ Am Abend und in der Nacht stellten die Beamten insgesamt 36 Coronaverstöße fest. Es wurden einige private Feiern in Wohnungen oder Treffen im Freien festgestellt. Dabei wurden die Kontaktbeschränkungen (zwei Haushalte Regelung) und die Mindestabstände nicht eingehalten und auch kein Mundschutz getragen. Gegen alle Betroffenen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
(...)
++Exhibitionistische Handlungen auf Friedhof++
(...)
Presseportal
Zuletzt geändert von Otto am 21.02.2021, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9328
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Otto hat geschrieben:++Exhibitionistische Handlungen auf Friedhof++
In Zusammenhang mit dem Text davor könnte man fast auf die Idee kommen, daß wir das Nichttragen einer Maske bisher völlig falsch eingeordnet haben.
Es könnte so einfach sein: Website aufrufen, Termin für die Corona-Impfung buchen, fertig. Doch die Portale haken an vielen Stellen. Ein Fall von Unfähigkeit? Nicht nur.

https://www.zeit.de/digital/internet/20 ... g-logistik
Unterm Strich läuft es durchaus auf Unfähigkeit hinaus. Wer alten Leuten, deren Terminplan oft durch fortlaufende Arztbesuche geprägt ist, keine Einzeltermine zur Wahl läßt, hat nichts verstanden.
Benutzeravatar
Cool Fire
Beiträge: 911
Registriert: 04.08.2015, 07:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Cool Fire »

Meine Eltern (81 und 87) haben nun endlich ihren Termin im Impfzentrum bekommen.
Telefonisch war da natürlich nichts zu machen...habe das also online für sie erledigt.
Zwischen Online-Anmeldung und Spritze liegen knapp 4 Wochen...
Nur 65 Prozent der gelieferten Impfstoffe sind verimpft. 1,2 Millionen Dosen lagern noch in den
Kühlschränken. Ungenutzt. Würden nicht nur, wie bisher, rund 160.000 Dosen pro Tag verimpft,
sondern doppelt so viele, könnten die Senioren im April durchgeimpft sein. Dann könnten wir
wieder aufmachen. Große Vorbehalte gibt es gegen den Impfstoff von Astrazeneca. Er ist zum
Ladenhüter geworden. Dieses Problem haben nicht die Bürger verursacht, sondern die Politik.
Wir sind zu langsam, zu bürokratisch, zu phantasielos. So kann es nicht weiter gehen. Was ist
jetzt zu tun?
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 25774.html
Don't live for pleasure - make life your treasure!
(Ronnie James Dio)
Benutzeravatar
jr
Beiträge: 9328
Registriert: 05.04.2004, 07:06
Wohnort: Oldenburg

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von jr »

Die Rückmeldungen meiner bisherigen Impf-Fahrgäste: Sehr viel Lob für die Leute, die in den Impfzentren arbeiten. Und genauso viel Kritik für die Organisation der Termine.

Ein ganz böser Kommentar:
Wenn Corona weiterherrscht, ist es Staatsversagen

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 67296.html
Diese Art der Kommentare nimmt in letzter Zeit beständig zu. Die politischen Scheinriesen geraten ins Wanken. Daraus könnte mehr werden.

Und das europäische Impfdesaster könnte zum Sargnagel für die EU bisheriger Prägung werden. Land um Land kommt impfmäßig abhanden, das wird wohl kaum ohne Folgen bleiben.
Taktikus
Beiträge: 129
Registriert: 12.06.2007, 12:04
Wohnort: Hannover

Re: Coronische Volksfront

Beitrag von Taktikus »

Daraus muß mehr werden.

Aber die EU wollte ja nicht hören, wir in Schland wissen eben um die "Qualitäten" von Frau vdLeyen.
Heute essen wir Opa. (Satzzeichen können Leben retten ;) ).
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18019
Registriert: 05.05.2004, 14:06
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Otto »

Auf diese Regeln haben sich Bund und Länder geeinigt

Mit einem Stufenplan schlagen Bund und Länder einen neuen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein. Für den Einzelhandel und die Außengastronomie gibt es nun Perspektiven, wenn auch abhängig vom Infektionsgeschehen.
(...)
Spiegel Online
Die Ahnungslosigkeit der Politik

14 von 16 Bundesländern haben nach Recherchen von NDR, WDR und SZ keine Erkenntnisse darüber, welche Menschen sich besonders häufig mit Corona infizieren - und können daher nicht gezielt reagieren. Mediziner kritisieren diese Ahnungslosigkeit.
(...)
Der Medizinsoziologe Nico Dragano von der Universität Düsseldorf hat im ersten Halbjahr 2020 die Daten von knapp 1,3 Millionen AOK-Versicherten ausgewertet und festgestellt, dass Bezieher von Hartz-IV fast doppelt so oft wegen Corona ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten wie Erwerbstätige.
(...)
Tagesschau
Zuletzt geändert von Otto am 04.03.2021, 15:40, insgesamt 2-mal geändert.
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten