Aus Angst vor Langzeitfolgen: Kimmich will künftig auf Kopfbälle verzichten

Raus aus dem passiven Abseits!
Antworten
Benutzeravatar
Otto
Beiträge: 18708
Registriert: 05.05.2004, 15:06
Wohnort: Oldenburg

Aus Angst vor Langzeitfolgen: Kimmich will künftig auf Kopfbälle verzichten

Beitrag von Otto »

Aus Angst vor Langzeitfolgen: Kimmich will künftig auf Kopfbälle verzichten

Sicher ist sicher: Nachdem es immer mehr Hinweise gibt, dass häufige Kopfbälle im Profifußball das Risiko für eine Demenzerkrankung steigern, hat Bayern-Star Joshua Kimmich angekündigt, künftig keine Bälle mehr mit dem Kopf anzunehmen, bis Langzeitfolgen ausgeschlossen werden können.

"Ich habe in den letzten Tagen von zahlreichen Wissenschaftlern erklärt bekommen, dass Langzeitfolgen bei der Corona-Impfung praktisch ausgeschlossen sind. Leider musste ich aber parallel feststellen, dass das bei Kopfbällen ganz und gar nicht der Fall ist", erklärte Kimmich auf einer Pressekonferenz. "Im Gegensatz zur Corona-Impfung gibt es hier sogar mehrere Studien, die eindeutige Zusammenhänge zu chronisch-traumatischer Enzephalopathie und damit einhergehende Langzeitfolgen wie Alzheimer, Demenz und Depressionen aufzeigen."
(...)
Der Postillon
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Antworten